studieren
an der WH
kooperieren
mit der WH
erkunden
der WH
leben
an der WH
  • Präsident und Kanzler teilen kontinuierlich aktuelle Informationen zum Umgang mit der Corona-Epidemie mit. Bitte informieren Sie sich dauerhaft über https://www.w-hs.de/erkunden/praesidium/corona/.

  • Ihr Studium an der WH zum Wintersemester 2020/21 - jetzt online bewerben!

  • Die Westfälische Hochschule erleichtert allen Studierenden die Studienbedingungen: Studiengangsbezogene Praktika bekommen wegen der Corona-Epidemie zwei Semester länger Zeit als bisher. Das hilft vor allem den Studienstartern, weil sie nun ohne Vorpraktikum zum kommenden Wintersemester ins Studium einsteigen können.

  • Im Jahr des 25-jährigen Bestehens der Hochschulabteilung Recklinghausen erreichte das Biotechnologie-Labor der Westfälischen Hochschule eine Gerätespende von vier Fermentern mit passenden Sensoren. Die Spende kam von der Hertener Firma „BlueSens gas sensor GmbH“, mit der Laborleiter Prof. Dr. Frank Eiden bereits seit nahezu zwanzig Jahren zusammenarbeitet.

  • Essen auf Rädern gibt es seit dem sechsten Juli wieder montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr auf dem Campus Gelsenkirchen: Der Imbisswagen serviert „Soulfood“ des Ruhrgebiets. Alles (und nur) zum Mitnehmen, nicht zum Essen vor Ort, bezahlt wird bargeldlos mit dem Studierendenausweis als Geldkarte oder mit einer anderen für das Bezahlen beim Akafö geeigneten Karte. Wer keine hat, bekommt sie pfandfrei in der Lounge-Cafeteria zum Aufladen. Am Eröffnungstag dabei: Maria Bajda (l.) und Gastronomiebetriebsleiter Martin Kaul (r.). Dahinter der zweite Gast. Der erste wollte nicht mit aufs Foto. Foto: WH/Barbara Laaser

  • Der Gelsenkirchener Fachbereich „Elektrotechnik und angewandte Naturwissenschaften“ hat seine Fachbereichsleitung neu gewählt: Dekan ist Prof. Dr. Heinrich Martin Overhoff (l.) von der Fachbereichsabteilung „Physikalische Technik“, Prodekan wurde Prof. Dr. Markus Rüter (r.) von der Abteilung „Elektrotechnik“. Foto: WH/BL

  • Der Recklinghäuser Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften hat seine Fachbereichsleitung neu gewählt: Nach der Stimmauszählung Ende Juni stand das Ergebnis fest: Neuer Dekan ist Prof. Dr. Guido Mihatsch (Wirtschaftsingenieurwesen, l.) - Prodekane wurden Prof. Dr. Rainer Ostermann (Chemie, Mitte) und Prof. Dr. Michael Veith (Molekulare Biologie, r.). Fotos: WH/BL (l.u.r.), WH/MV (Mitte)

  • Die Westfälische Hochschule nimmt erstmals an der "Academic Bicycle Challenge" teil - ein Radwettberb mit nationalen und internationalen Hochschulen. Alle Studierende und Beschäftigte der WH können in der Zeit vom 01. bis 31. Juli mitradeln. Weiterführende Informationen sind unter "WH radelt" abrufbar. Foto: Montage WH/MV

  • Gestalte das Design der Asta-Erstitaschen 2020! Der AStA der Westfälischen Hochschule sucht im Rahmen eines Design-Wettbewerbs kreative Ideen für den Print der diesjährigen Erstitaschen-Aktion. Das diesjährige Motto lautet: „Strong together“. Unter allen Einsendungen kommen zehn Entwürfe in die engere Auswahl und das beste Design wird mit einem Reisegutschein von Holiday-Check im Wert von 500 € prämiert und auf über 1500 Taschen gedruckt. Nimmst du die Herausforderung an? Alle wichtigen Informationen findest Du auf https://www.asta-wh.de/erstitaschen-2020/