studieren
an der WH
kooperieren
mit der WH
erkunden
der WH
leben
an der WH
  • Volker Lindner (2.v.l.), Stadtbaurat der Stadt Herten a.D., erhielt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Campus meets business“ im Industrieklub Friedrich Grillo den Wolf-von-Reis-Aktorenpreis 2018 als beispielgebende Persönlichkeit bei der Entwicklung des Emscher-Lippe-Raumes zu einer Zukunftsregion. Die Laudatio hielt Michael von der Mühlen (l.), Staatssekretär a. D. Die Auszeichnung übernahmen Stephanie Olbering (2.v.r.) für den Förderkreis der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen und Markus Kabuth (r.) für die Erica-und-Wolf-von-Reis-Stiftung. Foto: WH/MV

  • Am Freitag, 26. Januar, lädt die Westfälische Hochschule Schülerinnen, Schüler und alle Neugierigen ein, sich beim Hochschulinformationstag in Gelsenkirchen über die vielen verschiedenen Möglichkeiten eines Studiums zu informieren. Neben Informationsständen können auch einige Labore besucht werden. Mitmachversuche und Vorführungen bieten zudem ein hautnahes Studienerlebnis. Foto: WH/PH

  • Die "Wochen der Studienorientierung" an der Westfälischen Hochschule bieten gleich zu Beginn des neuen Jahres viele Möglichkeiten für Studieninteressierte, sich an den Standorten in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen individuell beraten zu lassen, um ein passendes Studium für sich zu finden. Grafik: "Zentrale Studienberatung" WH

  • Die „Zentrale Studienberatung“ bietet am 24. Januar von 15:30 bis 17:00 Uhr eine Chat-Beratung für Studieninteressierte und Studierende der WH an. Im Chat können alle Fragen zum Studium im Allgemeinen, dem Studienangebot der WH sowie zum individuellen Studienverlauf gestellt werden. Der darauffolgende Chattermin ist Dienstag, der 6. Februar von 15:30 bis 17:00 Uhr Chat statt. Die beiden Chats finden im Rahmen der Wochen der Studienorientierung statt, regulär werden Sie am ersten Mittwoch eines Monats angeboten. Foto: WH

  • Täglich kommen in Nordrhein-Westfalen Geflüchtete an – darunter auch viele schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Hochschulreife. Neben dem Schritt in das unbekannte deutsche Schulsystem gestaltet sich speziell der Weg in die akademische Welt, in die Hochschulen, als eine doppelte Herausforderung für Neuzugewanderte. Die Tagung „Perspektive Hochschule – Stärken von Neuzugewanderten erkennen und ausschöpfen“ richtet sich an Lehrende, Beratende, Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter sowie an Talentscouts. Ziel ist es, den Übergang von Neuzugewanderten in die Hochschule verstärkt zu unterstützen, die Potenziale der einzelnen jungen Talente zu erkennen und zu fördern. Montag, 19. März, 09:00 bis 16:30 Uhr, Universitätsforum Ost der Ruhr-Universität Bochum, Querenburger Höhe 283, 44801 Bochum.

  • Deutschlands erste Astronautin kommt an die Westfälische Hochschule. Beim „Engineer for a Day“ im Rahmen des Hochschulinformationstags am 26. Januar 2018 haben 50 Schülerinnen die Möglichkeit die Astronautin näher kennenzulernen und sich dabei über das technische Studienangebot der Hochschule zu informieren. Den Abschluss bildet eine Diskussionsrunde um 15.00 Uhr mit der Astronautin, die für alle Interessierten frei zugänglich ist.