studieren
an der WH
kooperieren
mit der WH
erkunden
der WH
leben
an der WH
  • Ihr Studium an der WH zum Wintersemester 2019/20 - jetzt online bewerben!

  • Die Westfälische Hochschule ist unter der Leitung von Prof. Norbert Pohlmann (r.) über das Institut für Internetsicherheit mit insgesamt rund 430.000 Euro Fördermitteln an zwei Projekten beteiligt, die Blockchain-Reallabors entstehen lassen. Sie sollen in Kooperation zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft diese besondere Technik des Datenaustauschs entwickeln, erproben und zur Nutzungsreife führen. Ziel ist der sichere und verlässliche Datenaustausch zwischen Behörden, Betrieben sowie Bürgerinnen und Bürgern. Die Fördermittel kommen von Prof. Dr. Andreas Pinkwart (l.), NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie. Foto: MWIDE NRW/R. Sondermann

  • Dr. Axel Roßdeutscher (40) wurde von der Westfälischen Hochschule an den Standort Recklinghausen als Professor für „Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalwirtschaft und Organisation“ berufen. Davor verantwortete Roßdeutscher viele Jahre die Themengebiete Personal, Kommunikation und Marketing im Bankenbereich in Münster. Foto: WH/MV

  • Ahmet Becirovic (r.) hat sich bereits Ende Juli für den Bachelor-Studiengang Elektrotechnik in Gelsenkirchen eingeschrieben und erhielt seine Unterlagen aus der Hand von Studierendensekretariatsleiter Harald Tüns. Ahmet Becirovic wird einer von über 700 Erstsemester-Studierenden sein, die Hochschulpräsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann (nicht im Bild) am 23. September am Standort in Gelsenkirchen begrüßen wird. Am selben Tag heißt Kriegesmann auch die Erstsemesterstudierenden in Recklinghausen willkommen. In Bocholt ist die zentrale Begrüßungsveranstaltung für die „Erstis“ am Dienstag, 24. September. Viele Veranstaltungen starten aber schon vor diesen Begrüßungsterminen und sind im Internet tagesaktuell abrufbar. Foto: WH/BL

  • Anders lernen! Die nächste Blockwoche der Ruhr-Master-School (RMS): Vom 18. bis zum 22. November 2019 können Masterstudierende an den drei Standorten Bochum, Dortmund und Gelsenkirchen kompakte Angebote in der Ruhr-Master-School-Blockwoche nutzen. Im Angebot befinden sich Wahlpflichtmodule wie das Modul "Cybersecurity", das beispielsweise über die üblichen ECTS-Punkte hinaus dem Erwerb eines Zertifikats der "Cisco Academy" ermöglicht. Wieder im Angebot ist das Wahlpflichtmodul "KNX-Basiskurs". Informationen über weitere Wahlpflichtmodule und den aktuellen Stand zur RMS-Blockwoche gibt es auf der Homepage www.ruhrmasterschool.de und unter www.blockwoche.de. Hier können Sie sich ab sofort und bis zum 13. Oktober 2019 anmelden. Foto: Montage WH/MV

  • Frauen führen: Für alle Studentinnen der Westfälischen Hochschule, die nach dem Studium einen Job wollen mit Anspruch und der Möglichkeit, sich in Führungspositionen zu entwickeln, gibt es am 15. und 16. November einen „Female Leadership Workshop“. Die Teilnehmerinnen finden ihre Stärken heraus und planen die eigene Weiterentwicklung. Themen wie Charakterstärken, Rollen, Aufgaben, Achtsamkeit, Self-Leadership und Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben gehören ebenfalls zu den Inhalten. Zu guter Letzt erzählen Gründerinnen des „Impact Hub Ruhr“, was sie bei der Gründung ihres Unternehmens gelernt haben und was man als Gründerin beachten muss. Die Anmeldung startet am zweiten September, die Plätze sind begrenzt. Foto: Impact Hub Ruhr