studieren
an der WH
kooperieren
mit der WH
erkunden
der WH
leben
an der WH
  • Mit über 100 roten und goldenen Kugeln schmückten Verwaltungsmitarbeiter Heike Schmidt, Eric Schäfer, Ute Wordel und Martina Clauß (v.l.n.r.) Schmuck-Weihnachtsbäume für die beiden Foyers am Hochschulstandort Gelsenkirchen. Zusammen mit weiterem Weihnachtsschmuck aus Fachbereichen und von der Mensa und auch an den Standorten Bocholt und Recklinghausen entsteht so passend zum Advent leuchtende weihnachtliche Vorfreude. Foto: WH/BL

  • Beim nächsten Vortrag im Rahmen der Kolloquien der Gesellschaft deutscher Chemiker an der Hochschulabteilung Recklinghausen spricht am 9. Januar um 17:30 Uhr in Hörsaal A Prof. Dr. Margit Geißler von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zum Thema "Pyrolyse GC-MS an Polymeren". Adresse: August-Schmidt-Ring 10 in 45665 Recklinghausen, Gebäude B. Foto: Eric Lichtenscheidt

  • Deutschlands erste Astronautin kommt an die Westfälische Hochschule. Beim „Engineer for a Day“ im Rahmen des Hochschulinformationstags am 26. Januar 2018 haben 50 Schülerinnen die Möglichkeit die Astronautin näher kennenzulernen und sich dabei über das technische Studienangebot der Hochschule zu informieren. Den Abschluss bildet eine Diskussionsrunde um 15.00 Uhr mit der Astronautin, die für alle Interessierten frei zugänglich ist.

  • Am Hochschulstandort Bocholt können in diesem Jahr neben Schülerinnen und Schülern auch Bürgerinnen und Bürger beim Primspielwettbewerb erstmalig mitmachen. Im letzen Jahr erreichte die Schülerin Beate Tangerding (3.v.r.) vom Bocholter Euregio-Gymnasium den dritten Platz im Wettberwerb, der von Prof. Dr. Manfred Meyer im Fach Wirtschaftsinformatik als Abschlussvorlesung vor den Weihnachtstagen veranstaltet wird. Foto: WH/MV