Frisch aus der Feder - taufrisch aus der Tastatur...

Die jeweils zehn jüngsten Medieninformationen der Westfälischen Hochschule in der Reihenfolge von ganz frisch zu etwas reifer:

Das Projekt „connect.emscherlippe“ der Westfälischen Hochschule startet eine Online-TV-Serie zur Digitalisierung in der Emscher-Lippe-Region. Die erste Folge am 29. Oktober stellt die Frage, ob die Corona-Krise eine Chance für digitale Arbeitsmethoden ist. Grafik: WH, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte.

Montag, 19. Oktober 2020
Westfälische Hochschule startet Online-TV zur Digitalisierung in der Emscher-Lippe-Region
„Die Corona-Krise als Chance für digitale Arbeitsmethoden“: So heißt die erste Sendung, die am 29. Oktober ab 17 Uhr auf Facebook TV und im Youtube-Livestream mit drei Studiodiskussionsgästen aus der Emscher-Lippe-Region gesendet wird. Zuschauer und...
weiterlesen

Prof. Dr. Michael Schlüter (l.) und Stefan Palte arbeiten an Konzepten für den Einsatz von Vanadium-Redox-Fluss-Batterien als stationäre Energiespeicher in Kläranlagen. Im Bild: ein Modell der Batterie. Foto: WH/BL, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-109-PTG

Dienstag, 13. Oktober 2020
Forscher der Westfälischen Hochschule wollen Vanadium-Batterien für nachhaltiges Energiemanagement nutzen
Vanadium-Batterien nutzen das Energiegefälle zwischen zwei Vanadium-Lösungen dazu, durch das Hin- und Herschaufeln von Elektronen Energie zu sammeln, zu speichern und wieder abzugeben. Elektrochemisch heißen sie daher Vanadium-Redox-Fluss-Batterien...
weiterlesen

In den NRW-Herbstferien bietet das Team der „Zentralen Studienberatung“ der Westfälischen Hochschule besondere Online-Angebote, wie sich Studieninteressierte und deren Eltern im „Hochschuldschungel“ von Tausenden von Studiengängen orientieren und den individuell passenden Studiengang finden können. Foto: WH/MV, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: Team der „Zentralen Studienberatung“ der Westfälischen Hochschule

Donnerstag, 08. Oktober 2020
Online-Studienorientierung an der Westfälischen Hochschule für Schülerinnen, Schüler und deren Eltern
Schüler und Schülerinnen sowie deren Eltern können die Herbstferien dazu nutzen, sich online bei der Westfälischen Hochschule über Studiengänge und Strategien zur Studiengangswahl zu informieren.
weiterlesen

2014 erforschte die Doktorandin Julia Deiters in Bocholt am Ohrwurm die Mechanik des Flügelaufklappens und den Ultraleichtbau der Faltstrukturen dieser Insektenflügel. Ziel solcher Bionik-Projekte ist es, natürliche Vorbilder technisch für den Menschen nutzbar zu machen. Foto: WH/JD, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-14-458-BionB

Dienstag, 06. Oktober 2020
Bocholter Studiengang Bionik feiert das 10-Jährige
Seit dem Wintersemester 2010/11 gibt es an der Bocholter Hochschulabteilung der Westfälischen Hochschule den Studiengang Bionik. Jedes Jahr können sich rund 60 Studierende einschreiben und nach sechs Semestern Regelstudienzeit den „Bachelor of...
weiterlesen

Noch bis Mitternacht am 15. Oktober können sich Studieninteressierte am Losverfahren für frei gebliebene Bachelor-NC-Studienplätze an der Westfälischen Hochschule beteiligen. Nicht nur am Standort Gelsenkirchen, den das Foto zeigt, sondern auch in Bocholt und Recklinghausen. Foto: WH/BL, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-106-WHG

Montag, 05. Oktober 2020
An der Westfälischen Hochschule läuft das Losverfahren für nicht besetzte NC-Bachelor-Studienplätze
Wer für das kommende Wintersemester den Bewerbungsschluss für NC-Studiengänge an der Westfälischen Hochschule verpasst hat oder auf einen solchen Studienplatz wechseln will, hat dazu bis zum 15. Oktober die Chance im Losverfahren:...
weiterlesen

Wohin der Studiengang Medieninformatik an der Westfälischen Hochschule in Zukunft geht, beantworten die Professoren Jens Gerken und Katja Becker in ihrem Projekt, das in den nächsten zwei Jahren den Studiengang neu denken und weiterentwickeln soll. Foto: priv. Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-97-InfG

Freitag, 02. Oktober 2020
Westfälische Hochschule macht Studiengang Medieninformatik zukunftssicher
Die Westfälische Hochschule erhält eine knappe Viertelmillion Euro aus dem NRW-Landesprogramm „Curriculum 4.0.nrw“ für zusätzliches Personal, das den Studiengang Medieninformatik neu denken und planen soll und dabei insbesondere auf...
weiterlesen

Rund zwei Prozent der Eier von frei laufenden Hühnern landen nicht im Nest, sondern auf dem Stallboden. Prof. Dr. Franz-Josef Peitzmann vom Mechatronik-Institut der Westfälischen Hochschule in Bocholt will sie mit einem Eier-Sammel-Roboter finden und bergen. Foto: WH/René Horstmann, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-102-MbB

Mittwoch, 30. September 2020
Roboter sammelt verlegte Eier
Der Bocholter Mechatronik-Professor Dr. Franz-Josef Peitzmann entwickelt eine automatische Eier-Such/-Finde und -Sammelmaschine. Was aus Sicht des Menschen das Sammeln ist, ist aus der Sicht der Hühner wohl eher ein Raub, weswegen das Projekt den...
weiterlesen

Die Smartphone-Applikation „Whisper“ soll im digitalen Studium den Sitznachbarn in der Vorlesung simulieren: Tuscheln erlaubt. Youtube-Bildschirmwiedergabe: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-95-InfG

Donnerstag, 03. September 2020
Tuscheln mit den virtuellen Sitznachbarn
Virtuelles Studium aus der Distanz schützt vor Infektionen, macht aber soziale Kontakte zwischen Studierenden schwieriger. Fünf Master-Studierende der Medieninformatik an der Westfälischen Hochschule haben das Konzept für eine App entwickelt, die es...
weiterlesen

Prof. Dr. Ingo Tausendfreund lehrt ab dem kommenden Wintersemester an der Hochschulabteilung Recklinghausen der Westfälischen Hochschule Chemie und instrumentelle Analytik. Einer seiner Gerätefavoriten ist das Massenspektrometer, das nicht nur Inhaltsstoffe in Proben erkennt, sondern auch deren feinste Konzentrationen messen kann. Ein Virus wäre ihm schon zu groß, aber es könnte Stoffwechselmoleküle von Viren erkennen und so etwa in der Impfstoffforschung eingesetzt werden. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-92-P

Montag, 31. August 2020
Ein Professor für Chemodetektive
Die Westfälische Hochschule beruft zum ersten September Dr. Ingo Tausendfreund als Professor für Chemie, insbesondere für analytische Chemie an die Hochschulabteilung Recklinghausen. Er will die Chemie-Studierenden zu „Detektiven“ in der Stoffanalyse...
weiterlesen

Philipp Heubgen von der zentralen Studienberatung der Westfälischen Hochschule ist einer von rund einem halben Dutzend Personen im Beratungsteam, das während der virtuellen Informationstage „in letzter Minute“ Dienst am Rechner für die Studieninteressenten macht, die sich noch vor dem Bewerbungsschluss am 20. August für einen zulassungsbeschränkten Studiengang bewerben wollen. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-83-WH

Montag, 10. August 2020
Last-Minute-Orientierung: Virtuelle Infotage an der Westfälischen Hochschule
Kurz vor dem bundesweiten Bewerbungsschluss für die zulassungsbeschränkten Studiengänge (NC-Studiengänge), der in diesem Jahr wegen der Corona-Epidemie erst am 20. August ist, können sich Studieninteressierte auf den virtuellen...
weiterlesen