Frisch aus der Feder - taufrisch aus der Tastatur...

Die jeweils zehn jüngsten Medieninformationen der Westfälischen Hochschule in der Reihenfolge von ganz frisch zu etwas reifer:

Vizepräsidentin mit Informationsbroschüre

Mit elektronischen, gedruckten und persönlichen Informationen hat die Westfälische Hochschule unter den Studienstartern dreier Studiengänge in der Umwelt- und Gebäudetechnik als Pilotprojekt für die Digitalisierung in der Lehre und die Flexibilisierung der Studiendauer geworben, um den Studienerfolg zu erhöhen. Hier hält Prof. Dr. Tatjana Oberdörster, Vizepräsidentin für Studium und Lehre, die entsprechende gedruckte Information in der Hand. Aus dem Pilotversuch des letzten Semesters wird jetzt mit der Unterstützung der Stiftung „Innovation in der Hochschullehre“ ein hochschulweites Flexibilisierungsprogramm für alle Studiengänge. Außerdem entsteht ein von künstlicher Intelligenz gestütztes System für kontinuierliche, individuelle Studienverlaufsempfehlungen. Foto: WH/BL, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-21-55-WH

Donnerstag, 10. Juni 2021
Westfälische Hochschule erhält für Digitalisierungsprojekte Fördermittel in Millionenhöhe
Die Westfälische Hochschule ging erfolgreich aus einem bundesweiten Wettbewerb um Fördermittel der Stiftung „Innovation in der Hochschullehre“ hervor. Gefördert wird ein hochschuleigenes Projekt zur digitalen Flexibilisierung der Studieneingangsphase...
weiterlesen
Die Kooperationspartner stehen vor dem Eingang von Gebäude E der Westfälischen Hochschule.

Die Westfälische Hochschule hat mit der „Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt" in Duisburg einen Kooperationsvertrag geschlossen, der es den Studierenden in der Schweißtechnik möglich macht, auf Lehrinhalten der Hochschule aufbauend auch „Internationale/-r Schweißfachingenieur/-in“ zu werden. Rechts: Prof. Dr. Ghazal Moeini (r.) von der Westfälischen Hochschule, die die Kooperation angestoßen hat, links: Dr. Jörg Vogelsang, Niederlassungsleiter der SLV Duisburg und Geschäftsführer der Duisburger „Gesellschaft für Schweißtechnik international“. Foto: WH/BL, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-21-51-MbG

Montag, 31. Mai 2021
Studierende können internationale Schweißfachingenieure werden
Die Westfälische Hochschule hat mit der „Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt“ (SLV) in Duisburg eine Vereinbarung getroffen, auf deren Basis die Studierenden der Westfälischen Hochschule den Abschluss zum/r „Internationalen...
weiterlesen

Studieninteressierte können ab jetzt einen persönlichen Online-Beratungstermin an der Westfälischen Hochschule buchen. Foto: WH/Verena Roßa, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-21-53-WH

Dienstag, 25. Mai 2021
Westfälische Hochschule bietet Terminbuchungssystem für Online-Studienberatung an
Seit Mitte Mai hat die Westfälische Hochschule ihr Online-Portal für die Bewerbung um einen Erstsemester-Studienplatz im kommenden Wintersemester geöffnet. Jetzt gibt es parallel ein Terminportal, um einen Online-Termin zu buchen – für alle, die bei...
weiterlesen

Ein Team aus Elektrotechnikern der Westfälischen Hochschule forscht an der Verbesserung von Solaranlagen zur Stromerzeugung. Von links nach rechts: Thomas Nierhoff, Florian Boeff, Prof. Dr. Andreas Schneider, Tobias Stange und Julia Chochollek. Foto: WH/BL, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-21-52-EtG

Freitag, 21. Mai 2021
Mehr Strom aus der Sonne
Prof. Dr. Andreas Schneider von der Gelsenkirchener Abteilung Elektrotechnik der Westfälischen Hochschule forscht gemeinsam mit einem Team aus Hochschulmitarbeitern und Praxispartnern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Israel an der...
weiterlesen

Wie bei so vielen Projekten in diesen infektionsgefährdeten Zeiten fanden viele Planungen, Abstimmungen und das ganze Teamwork über etliche Videokonferenzen statt. In ihrer „finalen“ Online-Sitzung mit Projektleiter Prof. Dr. Martin Schulten und Hochschulmitarbeiter und Projektbetreuer Hans-Peter Huster überreichten virtuell die beiden Reanmo-Geschäftsführer René und Maurice Schlüß den Preis für das gelungene „Smart-Office-System“ der Studierenden Philip Löpenhaus, Nick Schlabes, Dominik Bußmann, Joshua Enthöfer (obere, mittlere und untere Reihe v.l.n.r.). Foto/Screenshot: WH, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-21-50-EtB

Donnerstag, 20. Mai 2021
Studierende erhalten Preis für „Smart-Office-System“
Studierende des Studiengangs „Informatik.Softwaresysteme“ an der Westfälischen Hochschule in Bocholt zeigten, dass sie auch unter Corona-Bedingungen ein innovatives Softwareprojekt entwickeln können. Während des vergangenen Wintersemesters setzte...
weiterlesen

„Der extrem instabile Spekulationskapitalismus hat ausgedient, wir brauchen einen politisch klug geleiteten Kapitalismus, der zu einem sozial gerechten und ökologisch verantwortbaren Wirtschaftssystem führt“, fordern die Wirtschaftswissenschaftler Ralf-Michael Marquard und Heinz-Josef Bontrup von der Westfälischen Hochschule. Foto: S K auf Pixabay, freie kommerzielle Nutzung, kein Bildnachweis nötig; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: money-1428587_1920

Mittwoch, 12. Mai 2021
Volkswirtschaftslehre soll vielfältiger werden
Der in der Wirtschaft herrschende Marktfundamentalismus wird die sozial-ökonomischen und ökologischen Herausforderungen der Gegenwart nicht lösen. Davon sind Prof. Dr. Ralf-Michael Marquardt von der Westfälischen Hochschule und Prof. Dr. Heinz-Josef...
weiterlesen

Seit der zweiten Maiwoche ist das Bewerbungsportal für Erstsemesterstudienplätze an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen offen: https://www.w-hs.de/studium/bewerbung-und-einschreibung/. Fotomontage: WH, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: Studienstart WS 21_22

Dienstag, 11. Mai 2021
Studienplatzbewerbung an der Westfälischen Hochschule ist gestartet
Die Westfälische Hochschule hat am elften Mai das Online-Bewerbungsverfahren für Erstsemester-Studienplätze geöffnet. Bis Ende Juli können sich Interessierte für NC-Bachelor-Studiengänge bewerben, für zulassungsfreie Bachelor-Studiengänge kann man...
weiterlesen

Die Volksbank Ruhr Mitte unterstützt mit einem Notfonds an der Westfälischen Hochschule von der Corona-Pandemie finanziell betroffene Studierende. Außerdem fördert sie Studierende über das Deutschlandstipendium. Mitte: Volksbank-Vorstand Dr. Peter Bottermann, links: Kirsten Brenner von der Westfälischen Hochschule, die Mittel aus dem Notfallfonds vermittelt, rechts: Sonja Buß, Hochschulbeauftragte für das Deutschlandstipendium. Foto: Volksbank Ruhr Mitte/Melanie Gmerek, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-21-48-WHG

Montag, 10. Mai 2021
Volksbank Ruhr Mitte stellt für Studierende der Westfälischen Hochschule Nothilfen und Stipendien bereit
Die Volksbank Ruhr Mitte verstärkt angesichts der Folgen der Corona-Pandemie ihr Engagement für Studierende der Westfälischen Hochschule: Sie stockt die Zahl der Deutschlandstipendien auf und stellt Mittel für einen Nothilfefonds bereit. Trotzdem...
weiterlesen

In Recklinghausen startet an der Westfälischen Hochschule zum kommenden Wintersemester ein Studiengang für „Nachhaltige biologische und chemische Technologien“. Zulassungsvoraussetzung ist die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife. Zum späteren Arbeitsfeld gehört neben der Entwicklung innovativer Technologien auch die praktische Erprobung neuer chemischer, biologischer und biochemischer Verfahren im Labor. Fotos/Fotomontage: WH, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-21-44-ChR

Freitag, 30. April 2021
Neuer Studiengang in Recklinghausen: Nachhaltige biologische und chemische Technologien
Gegen den Raubbau an der Natur und für den Einsatz nachhaltiger biologischer, chemischer und biochemischer Produktionsverfahren setzen sich die Absolventen und Absolventinnen eines neuen Studiengangs an der Abteilung Recklinghausen der Westfälischen...
weiterlesen

Wenn Windräder in einem Windpark zu eng stehen, nehmen die vorderen den dahinterstehenden durch Turbulenzen Windkraft weg. Ein Forschungsprojekt an der Abteilung Bocholt der Westfälischen Hochschule will das jetzt ändern: mit einer besonders strukturierten Oberfläche zur Minimierung rückseitiger Turbulenzeffekte. Foto: Pixabay/Cornell Frühauf. Nutzung honorarfrei möglich und im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: windrader-4716639_1920

Freitag, 23. April 2021
Windräder sollen aus dem Windschatten raus
Radrennfahrer fahren gerne im Windschatten des Vordermannes: weniger Wind. Windräder wollen viel Wind und direkten Wind, da stört der Vordermann im Windpark, weil er Turbulenzen erzeugt, wenn er zu nah steht. Ein Forschungsprojekt an der Abteilung...
weiterlesen

Öffentlichkeitsarbeit/Pressestelle

Hier gelangen Sie zum Menüpunkt Öffentlichkeitsarbeit/Pressestelle