Fachbereich Maschinenbau

Dekan und Prodekan FB6

Liebe Studierende,

Kennzeichen unseres Fachbereiches ist die enge Verzahnung mit den Unternehmen aus der Region, denn wir legen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung! Insbesondere werden die in das Studium integrierten Projektarbeiten sowie die Bachelor- oder Master-Thesis in der Regel in den Unternehmen durchgeführt. Somit sind Sie optimal für Ihren Berufseinstieg gewappnet!

Das Ausbildungs- praxis-, berufsintegrierte Studium ist eine  besonderere Studienform, bei der es möglich ist, eine Berufsausbildung und das Studium miteinander zu verbinden. Diese bieten wir für die Studiengänge Bionik (Bachelor), Mechatronik (Bachelor) und Maschinenbau (Bachelor) an.

Besonders wichtig ist uns, dass Sie sich am Fachbereich Maschinenbau gut aufgehoben fühlen. Wir legen Wert auf eine ausgezeichnete Ausbildung, vielseitige und interessante Entwicklungsmöglichkeiten und eine angenehme Lernumgebung!

 

Thomas Naber

Tobias Seidl

 

Nachrichten aus der Hochschule

Symbolbild Studienzweifel

Foto: Canva

Dienstag, 21. Mai 2024
Zweifel am Studium? – Hochschul-Thementage bieten Unterstützung
Schon zum fünften Mal organisieren die NRW-Hochschulen die „Überregionalen Thementage Studienzweifel“. Im Mai und Juni haben Studierende die Möglichkeit, sich kostenfrei zu Themen wie Fach- und Hochschulwechsel, Ausbildungsalternativen, alternative...
weiterlesen
Ansicht aus Software zur Erkennung von Straßenzuständen

Ansicht aggregierter Straßenzustände aus der Software-Anwendung, die von der Forschungsgruppe „Künstliche Intelligenz und kommunale Geoinformationen“ der Westfälischen Hochschule entwickelt wurde.
Bild: WH/Christian Kuhlmann
Nutzung honorarfrei in Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule

Donnerstag, 16. Mai 2024
Straßenzustand per Knopfdruck: Automatisierte Erkennung von Fahrbahnzuständen
Wechselnde Witterungsbedingungen und zunehmende Belastungen durch den Straßenverkehr können dem Straßenbelag deutlich zusetzen: Die zeitnahe Beseitigung von Schlaglöchern, Rissen oder Aufwölbungen stellt für Kommunen nicht nur eine finanzielle,...
weiterlesen
Namibische Dorfbewohner schauen sich etwas auf einem Laptop an

Im Sinne des partizipativen Designs wurden neue Technologien für die Dorfbewohnerinnen und -bewohner der San nutzbar gemacht.
Foto: WH/Katja Becker
Nutzung honorarfrei in Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule

Mittwoch, 15. Mai 2024
Vom Ruhrpott in die Savanne: Professorin berichtet über ihr Semester in Namibia
Sechs Monate verbrachte WH-Professorin Katja Becker bei einem Auslandsaufenthalt an der „Namibia University of Science and Technology“ (NUST). Die Professorin für Medien- und Interfacedesign der Gelsenkirchener Fachgruppe Informatik hospitierte im...
weiterlesen
Gruppenfoto bei der Übergabe des Förderbescheids

Am Montag übergab NRW-Ministerin Mona Neubaur den Förderbescheid für die Planungsphase des "H2 Solution Lab" an der Westfälischen Hochschule offiziell an Prof. Dr. Michael Brodmann (Mitte), Vizepräsident für Forschung und Transfer, sowie Thomas Wessel (1. v. l.), Vorsitzender des Hochschulrats und Vorstand der Evonik Industries AG.
Foto: MWIKE NRW

Montag, 13. Mai 2024
Wasserstofflabor an der WH: „H2 Solution Lab“ geht in die Planungsphase
Der Startschuss für die Planungsphase zur Errichtung des „H2 Solution Lab“, eines zukunftsweisenden Wasserstofflabors an der Westfälischen Hochschule, ist gefallen. Am Montag übergab Mona Neubaur, NRW-Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz...
weiterlesen
Gruppenfoto der Absolvent:innen der Zusatzqualifikation "Wirtschaftsmediation"

Der erste "Jahrgang" der Zusatzqualifikation "Wirtschaftmediation" des Fachbereichs Wirtschaftsrecht mit Dekan Prof. Dr. Axel Roßdeutscher (rechts) und Dozent Rainer Kirschbaum (links).
Foto: WH/Magnus Wüller

Montag, 13. Mai 2024
Erste Absolvent:innen der Zusatzqualifikation „Wirtschaftsmediation“
Am Recklinghäuser Fachbereich Wirtschaftsrecht haben Studierende die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation "Wirtschaftsmediation" zu erwerben. Nun erhielten die ersten Absolventinnen und Absolventen ihre Abschlusszertifikate.
weiterlesen
Gruppenfoto der Begrüßung der Delegationen an der Westfälischen Hochschule

Delegationen der Universität Vlora aus Albanien sowie der Universität Vitez aus Bosnien-Herzegowina waren an den Standorten der Westfälischen Hochschule (WH) in Gelsenkirchen und Bocholt zu Gast. Zum Auftakt wurden sie von Nora Bochnig (ganz links), Leitung des International Office, und Prof. Dr. André Latour (2. v. r.), Vizepräsident für Nachhaltigkeit und Internationales, begrüßt.
Foto: WH/Lisa Kurpiun
Nutzung honorarfrei in Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule

Mittwoch, 08. Mai 2024
Delegationen aus Albanien und Bosnien-Herzegowina besuchen Standorte in Gelsenkirchen und Bocholt
Ende April konnte die Westfälische Hochschule zwei internationale Partnerhochschulen an den Standorten Gelsenkirchen und Bocholt begrüßen. Die Delegationen der Universität Ismail Qemali Vlora aus Albanien sowie der Universität Vitez aus...
weiterlesen

weitere Nachrichten

 

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr.-Ing Thomas Naber