Fachbereich Maschinenbau

Dekan und Prodekan FB6

Liebe Studierende,

Kennzeichen unseres Fachbereiches ist die enge Verzahnung mit den Unternehmen aus der Region, denn wir legen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung! Insbesondere werden die in das Studium integrierten Projektarbeiten sowie die Bachelor- oder Master-Thesis in der Regel in den Unternehmen durchgeführt. Somit sind Sie optimal für Ihren Berufseinstieg gewappnet!

Das Ausbildungs- praxis-, berufsintegrierte Studium ist eine  besonderere Studienform, bei der es möglich ist, eine Berufsausbildung und das Studium miteinander zu verbinden. Diese bieten wir für die Studiengänge Bionik (Bachelor), Mechatronik (Bachelor) und Maschinenbau (Bachelor) an.

Besonders wichtig ist uns, dass Sie sich am Fachbereich Maschinenbau gut aufgehoben fühlen. Wir legen Wert auf eine ausgezeichnete Ausbildung, vielseitige und interessante Entwicklungsmöglichkeiten und eine angenehme Lernumgebung!

 

Thomas Naber

Tobias Seidl

 

Nachrichten aus der Hochschule

Portrait von Prof. Dr. Tobias Urban

Dr. Tobias Urban wurde als Professor für Cybersicherheit an die Westfälische Hochschule berufen.
Foto: WH/Yvonne Gather
Nutzung honorarfrei in Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule

Donnerstag, 18. Juli 2024
Von Datenschutz bis Meinungsbildung: Westfälische Hochschule beruft neuen Professor für Cybersicherheit
Vom Datenschutz in Kita-Apps bis hin zur Identifizierung künstlich generierter Inhalte zur Wahlbeeinflussung: Das Fachgebiet von Prof. Dr. Tobias Urban ist nicht nur vielfältig, sondern auch höchst dynamisch. Zum Sommersemester wurde der 35-Jährige...
weiterlesen
Zwei Teilnehmende der Campuswoche tüfteln an einem Projekt

Bei der Campuswoche der Westfälischen Hochschule locken coole IT- und Technikprojekte zum Tüfteln und Ausprobieren für Schülerinnen, Schüler, Studierende und Alumni. Anmeldungen sind noch bis Sonntag möglich.
Foto: WH/Pia Piekarek
Nutzung honorarfrei in Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule

Mittwoch, 17. Juli 2024
Vorträge zu Künstlicher Intelligenz und autonomen Landmaschinen bei Campuswoche in Bocholt
Es sind nur noch wenige Tage, bis die Campuswoche 2024 an der Westfälischen Hochschule an den Start geht. In der Woche locken auch zwei spannende Vorträge zu Künstlicher Intelligenz und innovativen autonomen Landmaschinen an den Campus, die für alle...
weiterlesen
Personengruppe steht vor einem Fahrradständer vor der Westfälischen Hochschule

Für mehr nachhaltige Mobilität: Die Westfälische Hochschule freut sich über die Zertifizierung als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber an den Campus Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen.
Foto: WH/Lisa Kurpiun
Nutzung honorarfrei in Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule

Donnerstag, 11. Juli 2024
Westfälische Hochschule erhält ADFC-Zertifikat "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" in Bronze
Die Westfälische Hochschule hat vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) die Auszeichnung als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in Bronze erhalten. Damit honoriert der ADFC das Engagement der Hochschule für nachhaltigere Mobilität und die...
weiterlesen
Ansicht des selbstgebauten Getriebemodells aus Holz

Konstruktionsmodell des Getriebes.
Foto: WH
Nutzung honorarfrei in Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule

Donnerstag, 04. Juli 2024
Moderne Antriebstechnik: Studierende entwickeln innovatives stufenloses Getriebe
Eine verbesserte Leistungseffizienz, nahtlose Beschleunigung sowie eine kompakte Bauweise zählen zu den Vorteilen stufenloser Getriebe, wie sie z. B. in Autos, aber auch in Maschinen zum Einsatz kommen. Die sogenannten CVT-Getriebe haben aber auch...
weiterlesen
Studierende sitzen auf einer Bank mit Solarmodul

Mit Unterstützung von Prof. Dr. Andreas Schneider und Prof. Dr. Markus Rüter konzipierten und konstruierten die Master-Studierenden in einem Semesterprojekt die Solarbank, die nun beim Unternehmen Hamburger Rieger den Beschäftigten zu Gute kommt.
Foto: WH/Yvonne Gather

Dienstag, 02. Juli 2024
Ein Platz zum Sonne tanken: Masterstudierende bauen eigene Solarbank
Die Papierfabrik Hamburger Rieger in Gelsenkirchen hat in Zusammenarbeit mit Studierenden der Westfälischen Hochschule ein innovatives Projekt umgesetzt: den Bau einer Solarbank. Nun wurde die Bank bei bestem Sommerwetter feierlich eingeweiht.
weiterlesen
Kirsten Brenner von der Westfälischen Hochschule und Wilhelm Uhlenbruch von der Volksbank Ruhr-Mitte stehen vor der Hochschule und halten gemeinsam einen Rettungsring in der Hand

Rettung aus finanziellen Engpässen – das ist das Ziel des Notfallfonds für Studierende an der Westfälischen Hochschule, finanziert aus Mitteln der Volksbank Ruhr-Mitte. Kirsten Brenner von der Zentralen Studienberatung der WH und Wilhelm Uhlenbruch, Leiter Marketing der Volksbank Ruhr-Mitte, freuen sich, dass der Fonds zum zweiten Mal eingerichtet werden konnte.
Foto: WH/Yvonne Gather
Nutzung honorarfrei in Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule

Montag, 01. Juli 2024
Westfälische Hochschule und Volksbank Ruhr-Mitte richten erneut Notfallfonds für Studierende ein
Die Westfälische Hochschule und die Volksbank Ruhr-Mitte setzen ihre gemeinsame Initiative fort, Studierende in finanziellen Notlagen zu unterstützen. Angesichts der anhaltenden Herausforderungen durch hohe Lebenshaltungskosten und gestiegene Preise...
weiterlesen

weitere Nachrichten

 

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr.-Ing Thomas Naber