Studium Bionik Bachelor of Science (B.Sc.)

Bionik bedeutet technische Probleme mit Hilfe der Natur zu lösen. Aus diesem Grund lernst du im Bionik-Studium sowohl biologische als auch technische Studieninhalte. Damit ist es ein breites, allgemeines Studium, das sowohl die naturwissenschaftliche als auch die Sichtweise der Ingenieure vermittelt. Diese breite Expertise befähigt dich für einen Einsatz in der Forschung&Entwicklung aber auch für eine Tätigkeit in einem Maschinenbauunternehmen.

Im Studium lernst du den bionischen Innovationsprozess vom biologischen Modellorganismus zum technischen Demonstrator anzuwenden. Dazu wird Fachwissen und Methodenkompetenz vermittelt, sowie die Fähigkeit zu abstrahieren und Informationen zu beschaffen. Zusätzlich werden Sozialkompetenzen und Selbstkompetenzen vermittelt und in Projekten trainiert. Hier lernst du mit einer Vielzahl unterschiedlicher Fachleuten zu arbeiten, Vorstellungen zu kommunizieren, Projekte zu führen und diese an unterschiedlichste Randbedingungen auszurichten. Die vielen Projekte im Studium bereiten dich auch sehr gut auf das kommende Arbeitsleben in einem Betrieb oder einer Forschungseinrichtung vor.

Die beiden Studienschwerpunkte ”Leichtbau“ und ”Sensorik“ sprechen die zentralen technologischen Themen an, die in Zukunft im Hinblick auf Ressourcen- und Energieeffizienz eine entscheidende Rolle spielen werden. Wir versprechen uns von der Bionik einen Treiber für innovative und kreative Lösungen, die zusammen mit den am Fachbereich vorhandenen Ingenieur-Kompetenzen eine wirkungsvolle Einheit bildet. Wegen der grundlegenden Rolle der Bionik bei der Entwicklung neuer Ideen, betrachten wir den Studiengang primär als einen wissenschaftlichen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Science. Die Dualität des Studiengangs zeigt sich auch dadurch, dass sich unsere Absolventen nach dem Landesingenieursgesetz auch als Ingenieure bezeichnen dürfen.

Dich erwartet ein spannendes Studium, das dir sehr viele Perspektiven ermöglicht.

Viel Spass bei der Information auf unserer Homepage und bei Fragen kannst du dich gerne direkt an uns wenden.

 

 

 

 

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Martin Maß