Zulassungsvoraussetzungen Bachelor

1. Hochschulzugangsberechtigung

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Wege, die Sie zu einem Studium an der Westfälischen Hochschule qualifizieren. Sie benötigen einen der nachfolgend aufgeführten Abschlüsse:

  • Fachhochschulreife
  • allgemeine Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung

Sie haben Ihr Abitur im Ausland erworben (auch Studienkolleg), dann klicken Sie hier.

Bei der Fachhochschulreife wird oftmals unterschieden zwischen dem schulischen und praktischen Teil der Fachhochschulreife. Den schulischen Teil erwerben Sie in einer entsprechenden Schule. Der praktische Teil der Fachhochschulreife kann eine abgeschlossene Ausbildung, ein einjährig gelenktes oder ein halbjähriges Praktikum sein. Welche Form des Praktikums Sie für eine Studienberechtigung benötigen, steht im Regelfall auf Ihrem Zeugnis. Bei Rückfragen ist Ihre Schule der richtige Ansprechpartner.
Falls Sie die Fachhochschulreife in einem anderen Bundesland erworben haben, dann prüfen Sie bitte auf Ihrem Zeugnis, ob diese auch für NRW gilt.
Bitte verwechseln Sie den praktischen Teil, den Sie zum Erwerb der Fachhochschulreife benötigen, nicht mit dem für die meisten Studiengänge geforderten fachbezogenem Praktikum.

2. Fachbezogenes Praktikum

Neben den formalen schulischen Zulassungsvoraussetzungen sind  bei der Einschreibung je nach Studiengang fachbezogene Praktika nachzuweisen. Informationen zu Art und Umfang der Vorpraktika können Sie hier nachlesen.

 

 

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Harald Tüns