Neuer Master-Studiengang Business Engineering ab WS2016

Der Fachbereich Maschinenbau plant, sein gesamtes Studienangebot auf drei Bachelor- und zwei Masterstudiengänge zu erweitern und zum WS 16/17 als Gesamtpaket zu akkreditieren.

Somit wird es zwei neue Master-Studiengänge geben:

1. Master Business Engineering

2. Master Maschinenbau mit den möglichen Vertiefungsrichtungen Robotik und Leichtbau

Der Master-Business Engineering kann jeweils zu Beginn des Winter- oder Sommersemesters begonnen werden.

Der Master Business Engineering hat zum Ziel, den Studierenden das notwendige Knowhow zum Führen von Unternehmen oder Unternehmensbereichen, speziell produzierende Unternehmen, zu vermitteln. 

Die Masterausbildung in Business Engineering strebt dabei  folgende Qualifikationen an:

• Führungsbereitschaft (überfachlich)

• Gestaltungsfähigkeit (fachlich)

• Organisationsfähigkeit (fachlich)

• Verständnis technischer Zusammenhänge (fachlich)

• Verhandlungsgeschick (überfachlich)

 

Zusätzlich zu diesen Fähigkeiten werden die Persönlichkeitsentwicklung und das Verständnis für außerbetriebliche Fragestellungen gefördert. 

Der Masterstudiengang ist konsekutiv. Er baut auf dem Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen auf, ergänzt und vertieft die Kenntnisse der Studierenden. 

Deshalb wird als Zulassungsvoraussetzung für diesen Master, der Abschluss eines Bachelorstudiums  „Wirtschaftsingenieurwesen“, voraussichtlich mit der Note 2,8 oder besser gefordert. Die genauen Regelungen werden im Anhang der MPO veröffentlicht.

Der Abschluss des Master Studienganges Business Engineering ist der Master of Science. 

Die geplanten Fächer bzw. die  Stundentabellen  sehen Sie vorbehaltlich etwaiger Änderungen durch die Akkreditierung in der linken Spalte.

 

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Martin Maß