Bachelor Wirtschaftsinformatik

Sind Sie an IT interessiert und wollen Sie auch den betriebswirtschaftlichen Erfolg mitgestalten? Kommunizieren Sie gerne mit Menschen verschiedener Fachrichtungen?

Dann ist der Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Westfälischen Hochschule für Sie richtig. Hier lernen Sie fundiert und praxisnah alles, um effiziente Unternehmensprozesse und modernste Informationssysteme in Wirtschaft und Verwaltung zu entwickeln.

SAP R/3© ist in aller Munde. Kein Industrieunternehmen kommt ohne dieses oder ein vergleichbares betriebliches Informationssystem aus.

Die Erfassung, Übertragung, Verarbeitung, Speicherung und Bereitstellung von Informationen bilden das Gerüst jedes Betriebes und jeder Betriebseinheit, wie bspw. Finanzbuchhaltung, Personal oder Vertrieb.

Berufsbilder

Mit dem Bachelor-Studium Wirtschaftsinformatik haben Sie die besten Aussichten auf vielfältige und gut bezahlte Jobs in einem stetig wachsenden Arbeitsmarkt.

In komplexen IT-Projekten können Sie z. B. als Projektleiter, Systemanalytiker, Softwareentwickler oder als Qualitätsmanager den Erfolg des Teams maßgeblich mitbestimmen. Auch bei der Organisation von Geschäftsprozessen übernehmen Wirtschaftsinformatiker eine Schlüsselrolle. Sie optimieren Geschäftsprozesse und gestalten professionell integrierte Systeme. So schlagen sie die entscheidende Brücke zwischen den fachlichen Anwendern und den IT-Spezialisten.

Wirtschaftsinformatiker leiten bei der Einführung neuer Anwendungssoftware den Entscheidungsprozess und stellen sicher, dass die installierten Systeme durch stetige Weiterentwicklung an die ständig wachsenden Anforderungen angepasst werden. Den Anwendern von Informationssystemen vermitteln sie in Schulungen fachliche Denkweisen und den Umgang mit modernsten Informations- und Kommunikationstechnologien.

In der Beratung unterstützen Wirtschaftsinformatiker ihre Mandanten bei Analyse ihrer Geschäftsprozesse und bei der Findung von wirtschaftlichen Lösungsansätzen. Sie begleiten den Entscheidungsprozess und helfen bei der Umsetzung durch die Planung, Konzeption, Entwicklung und Einführung von Informationssystemen.

Konkrete Berufsbilder für Absolventen können zum Beispiel folgende sein:

  • Systemanalytiker
  • Anwendungsentwickler
  • Projektleiter
  • Qualitätsmanager
  • Berater/Consultant
  • Führungspositionen im IT-Bereich oder bei Softwareanbietern

Aufbau des Studiums

Am Fachbereich Informatik bekommn Sie eine solide Informatik-Grundausbildung und ein umfassendes betriebswirtschaftliches Wissen vermittelt.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums werden Sie fachliche Prozesse in Unternehmen verstehen, beschreiben, analysieren und konzipieren können. Dafür vermittelt Ihnen das Studium strukturierte, methodische und praxiserprobte Vorgehensweisen. Neben der Konzeption von Lösungsansätzen werden Sie in der Lage sein, diese methodisch, strukturiert und gezielt in Software umzusetzen - entweder durch eine Eigenentwicklung, z. B. mit objektorientierten Programmiersprachen wie Java und Java-Frameworks oder mit Hilfe von Standardsoftware wie z. B. SAP R/3©.

Kompetenzen auf einen Blick, die Sie im Studiengang Wirtschaftsinformatik erwerben können:

  • Erwerb von mathematischen, statistischen und algorithmischen Grundlagen
  • Erwerb einer soliden Grundausbildung der Informatik zur Entwicklung von Anwendungssystemen (Softwaretechnik, Programmierung, Datenbanken)
  • Erwerb von technischen Grundlagen der Informatik (Rechnernetze, Betriebssysteme)
  • Erwerb von betriebswirtschaftlichem Wissen über die wesentlichen Unternehmensprozesse von herstellenden Unternehmen (Rechnungswesen, Vertrieb, Materialwirtschaft, Produktionsplanung und -steuerung)
  • Erwerb von Methodenwissen zur Beschreibung, Analyse und Konzeption von Unternehmensprozessen und Informationssystemen (Methoden zur Geschäftsprozessmodellierung und zum Geschäftsprozessmanagement)
  • Erwerb von Methodenwissen zur Entwicklung, Auswahl und Einführung von Informationssystemen
  • Erwerb von weitreichenden Kenntnissen zur Nutzung, Customizing, Zusatzentwicklung und Integration des SAP R/3© Standardsystems
  • Erwerb von grundlegenden Kenntnissen und Methoden zum IT- und Projektmanagement

Einen festen Platz im Studienverlauf hat bei uns die Praxis, so dass Sie Gelegenheit haben, das Gelernte auch praktisch anzuwenden. Praktika sind in viele Lehrveranstaltungen integriert, z.B. Programmierpraktika, aber auch Praktika zu technischen Grundlagen der Informatik. Im 5. Semester machen Sie ein Software-Projekt, in dem Sie im Team dann selbstständig alle Schritte einer Software-Entwicklung durchführen - von der Analyse über das Design bis hin zur Realisierung und Dokumentation. Dabei können Sie Ihr Wissen zur Softwaretechnik und Programmierung ganz praxisnah anwenden.

In der Praxisphase im 6. Semester wenden Sie das Gelernte in einer betrieblichen Umgebung außerhalb der Hochschule an.

Die Abschlussarbeit im Bachelor können Sie an der Hochschule aber auch in Kooperation mit einem Unternehmen aus der Wirtschaft machen. Schon im Bachelor-Studium können wir Ihnen anspruchsvolle und spannende Themen in anwendungsnahen Forschungsprojekten bieten.