Master Digitaler Qualitätsjournalismus

Darum geht's

Wir bilden Journalistinnen und Journalisten mit Digital-Kompetenz aus, die Innovationen erkennen und entwickeln und die Zukunft des Journalismus gestalten können.

Vor dem Hintergrund der Entgrenzung der Kommunikation durch das Internet, der veränderten Wahrnehmung des Berufs in der Gesellschaft oder auch neuer digitaler Ausspielwege, braucht es   journalistische Profis, die mit den Herausforderungen der Digitalisierung genauso vertraut sind wie mit den Kompetenzen eines analysierenden und reflektierenden Qualitätsjournalismus.

Der Studiengang ist anwendungsorientiert: Wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden werden in die berufliche Praxis übertragen, um professionellen und qualitativ hochwertigen digitalen Journalismus zu entwickeln. Der Masterstudiengang baut damit konsequent auf der Tradition des Bachelorstudiengangs Journalismus und Public Relations an der Westfälischen Hochschule auf. Zusammen mit den Professorinnen und Professoren des Instituts begleiten Sie Expertinnen und Experten aus der Branche: Nachrichtenchefinnen, Chefredakteure, Formatentwicklerinnen.

Der Masterstudiengang Digitaler Qualitätsjournalismus der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen ist ein konsekutiver, zulassungsbeschränkter Studiengang.

So läuft’s

Die großen Projektmodule prägen das Studium (Modulplan). Sie finden sich sowohl im wissenschaftlichen, als auch im anwendungsorientiert-journalistischen Segment des Studienangebots. Im Modul Studentische Initiative steht die Diskussion gesellschaftlich aktueller und relevanter Themen und die konkrete Auseinandersetzung mit den Problembereichen menschlichen Lebens im Fokus.

Um angesichts der neuen Herausforderungen Perspektiven zu eröffnen, setzt sich der Studiengang aus einem journalistischen und einem wissenschaftlichen Segment sowie anwendungsorientierten Praxis-Projekten zusammen.

Abgeschlossen wird das Studium mit dem Volontariatspraktikum in Medienhäusern oder Produktionsfirmen bzw. journalistischen Start-ups. Bereits im dritten Fachsemester absolvieren Sie eine doppelte Masterarbeit: eine wissenschaftliche Thesis und eine gleichwertige praktische Arbeit.

Das Studium wird in Präsenz sowie mit Hilfe digitaler Lehrtools wie Zoom oder Moodle gestaltet. Flipped Classroom und Blockunterricht prägen den Studiengang, sodass sich Spielräume für die praktische Arbeit eröffnen.

Wir freuen uns auf Sie!