Konzept zum Elektrotechnik-Studium

Das Studium der Elektrotechnik ist durchgängig und aufbauend von der ersten Veranstaltung des Bachelorstudiengangs bis zum möglichen Masterabschluss für angehende Ingenieure der Elektrotechnik strukturiert. Nach Abschluss des fundierten Bachelorstudiums besteht die Möglichkeit mit dem erworbenen berufsqualifizierenden akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.) im Beruf zu starten. Alternativ kann eine Weiterqualifizierung im Masterstudiengang der Elektrotechnik mit dem akademischen Grad Master of Engineering (M.Eng.) erfolgen.

Neben dem Masterstudiengang der Elektrotechnik (Link) kann das Studium des  interdisziplinären Masterstudiengangs Energiesystemtechnik (Link) aufgenommen werden. Beide Masterstudiengänge stehen bei fachlicher Qualifikation offen für Absolventen anderer Hochschulen.

Absolventen unserer Elektrotechnik-Studiengänge sind für die Zukunft gerüstet und stehen vor hervorragenden Berufsperspektiven. Aus unseren  jahrzehntelangen Lehrerfahrungen wissen wir, dass die sich anschließend ergebenden Berufsfelder riesig sind – vom klassischen Berufsbild des Ingenieurs, der Forschung in der Wissenschaft bis hin zur verantwortlichen Unternehmensleitung.

 

 

 

Aufbau und Inhalte des Bachelor-Studiums

Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Regelstudienzeit: 6 Semester (3 Jahre)

Studienbeginn: Wintersemester (September)

Das Studium bietet durch eine fundierte, grundlagenorientierte Ausbildung das Fundament, um in verschiedensten Arbeitsfeldern der Elektrotechnik erfolgreich tätig zu sein.

Die ersten drei Semester sind vorrangig durch Grundlagenkurse in den Bereichen MathematikPhysik, Elektrotechnik und Informatik geprägt.

Mit einer Ringvorlesung bzw. einer Projektarbeit werden im ersten Semester Anwendungen der Elektrotechnik exemplarisch behandelt. 

Ab dem vierten Semester erfolgt die vertiefende Betrachtung mit den Modulen Signale und Systeme, Messtechnik, Elektrische Maschinen, Schaltungstechnik 2, Mikrocomputertechnik und Regelungstechnik.

Durch die Module Energietechnik, Elektronik und Kommunikationstechnik sowie Automatisierungstechnik wird ein wesentlicher Überblick zu den Schwerpunktgebieten der Elektrotechnik vermittelt.

In der Praxisphase im 6. Semester erfährt das erworbene Wissen eine praktische Anwendung im betrieblichen Kontext außerhalb der Hochschule. Aus dieser betrieblichen Phase ergibt sich oftmals ein Thema für die anschließende Bachelor-Arbeit, welche zusammen mit einem finalen Kolloquium das Studium beendet.

Studienverlaufsplan Bachelorstudiengang