Fernleihe

Die Fernleihe ist ein Bestellservice für

Bücher, Buchkapitelund Zeitschriftenartikel,

die nicht in der Bibliothek der Westfälischen Hochschule vorhanden sind. 

 

Wann können Sie die Fernleihe nutzen?

Sie können Medien (Bücher zur Ausleihe, Zeitschriftenartikel als Kopie), die nicht zum Bestand der Bibliothek gehören, zur wissenschaftlichen Arbeit aber benötigt werden, mit verschiedenen Dokumentlieferdiensten bestellen. Die Fernleihe, für Studierende und externe Nutzer kostenpflichtig, und die ebenfalls kostenpflichtigen Dienste von Subito oder der TIB Hannover bieten sich für die Dokumentlieferung an.

Nach oben

Was bietet die Fernleihe?

Als Nutzer/in der Bibliothek können Sie Literatur, die in der Bibliothek der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen nicht vorhanden ist, per Fernleihe aus einer anderen Bibliothek bestellen. Die Fernleihe eignet sich für die Lieferung von Büchern, Abschnitten aus Büchern und Zeitschriftenartikeln. Die Lieferzeit beträgt bei Büchern und Abschnitten aus Büchern je nach Verfügbarkeit ein bis drei Wochen. Zeitschriftenartikel werden in etwa drei bis fünf Tagen geliefert.

Sie bestellen die Medien auf elektronischem Weg. Dies bedeutet eine kurze Lieferzeit und eine große Transparenz. Wir können für Sie jederzeit feststellen, in welchem Stadium sich Ihre Bestellung gerade befindet. Längere Wartezeiten lassen sich allerdings nicht vermeiden, wenn das gewünschte Medium überall verliehen ist bzw. nicht elektronisch bestellt werden kann. In diesen Fällen bearbeiten wir Ihre Bestellung konventionell.

Lassen sich Ihre Bestellungen mit der Fernleihe nicht erledigen, beraten wir Sie gerne hinsichtlich weiterer Möglichkeiten der Dokumentlieferung.

Nach oben

Worauf müssen Sie achten?

Prüfen Sie immer im Katalog Plus, ob sich der gewünschte Titel im Bestand der Bibliothek der Westfälischen Hochschule befindet. Ist dies der Fall, so ist eine Fernleihbestellung nicht möglich!

Folgende Medien können Sie nicht über die Fernleihe bestellen:

  • Präsenzliteratur, Nachschlagewerke
  • Loseblattsammlungen, unersetzbare Werke, Überformate
  • Hobby- und Unterhaltungsliteratur
  • Medien, die im Buchhandel nicht mehr als 15 EUR kosten.
    Die Bearbeitung der Fernleihe wäre in diesem Fall teurer als der Kauf des Buches.
  • Staats-, Examens- und Diplomarbeiten
    Diplom- und Magisterarbeiten sind nur in Ausnahmefällen per Fernleihe beschaffbar. Diese Arbeiten werden von den meisten Hochschulen nur in Auswahl archiviert. Außerdem kann es vorkommen, dass solche Arbeiten aufgrund von Bestimmungen der Prüfungsordnung oder aufgrund von Verfügungen des Prüfungskandidaten nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind.
  • Lizenzpflichtige elektronische Publikationen
    Aufsatzbestellungen sind in manchen Fällen möglich.
  • Aktuelle Bände von Zeitschriften
    Viele Bibliotheken leihen keine Zeitschriften aus. Aufsatzbestellungen sind jedoch möglich!
  • Titel, die soeben auf den Markt gekommen sind
    Meist sind erst etwa drei Monate nach Erscheinen ausleihbare Exemplare in den Bibliotheken verfügbar.

Nach oben

Was kostet eine Fernleihe?

Pro Bestellung fallen 1,50 € Bearbeitungsgebühr an. Diese Bearbeitungsgebühren sind auch dann zu zahlen, wenn keine Lieferung erfolgen konnte. Es gibt keine Liefergarantie! Über die Ablehnungsgründe werden Sie von uns informiert.

Geben Sie eine Buchbestellung auf, werden die Gebühren auf Ihrem Nutzerkonto eingetragen.

Bestellen Sie einen Zeitschriftenartikel, benötigen Sie eine Transaktionsnummer (TAN), die Sie vorab in der Bibliothek kaufen können. Der maximale Bestellumfang für Zeitschriftenartikel umfasst 20 Kopien. Bei mehr als 20 Seiten können zusätzliche Kosten anfallen. So wird bei einem Artikel von mehr als 20 Seiten oft ab der 20. Seite einzeln berechnet (bis zu € 0,25 pro Seite). Möchten Sie sicher gehen, dass Sie stets den kompletten Artikel erhalten, setzen Sie bitte einen Betrag zur Übernahme eventuell anfallender Zusatzkosten ein. Die Voreinstellung von 8,00 € können Sie nach eigenem Ermessen ändern!

Auch bei Buchbestellungen können Zusatzkosten, hauptsächlich für den Versand wertvoller und alter Medien, anfallen.

Nach oben

Welche Konditionen gelten für Mitarbeiter/innen?

Für Mitarbeiter/innen der Westfälischen Hochschule sind Fernleihbestellungen zu dienstlichen Zwecken gebührenfrei.

Nach oben

Wie werden Sie benachrichtigt?

Ist Ihre Bestellung eingetroffen, benachrichtigen wir Sie per E-Mail.


Eingetroffene Bücher und Kopienlieferungen können Sie in der Bibliothek abholen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Westfälischen Hochschule senden wir die Kopienlieferungen per Hauspost zu.

Zwischenzeitlich können Sie den Status Ihrer Bestellungen in der Katalog Plus unter dem Menüpunkt "Konto" verfolgen.

Nach oben

Wie geben Sie Ihre Bestellung auf?

Wie geben Sie Ihre Bestellung auf?

Themensuche: nach einer Literaturrecherche zu Ihrem Thema im Katalog Plus oder Ihrer Fachdatenbank wählen Sie den gewünschten, nicht in der Bibliothek der WH Gelsenkirchen mit den Standorten Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen vorhandenen Titel aus und klicken auf die Schaltfläche „Wie komme ich dran“ bzw. „Verfügbarkeit“. Sie werden weitergeleitet zur Option „Per Fernleihe bestellen“. Mit dem Link „Zum Bestellformular“ oder „Bestellen“ bestellen Sie das ganze Buch (Ausleihe) oder einen Abschnitt, ein Kapitel (Kopie). Nun können Sie die Voreinstellungen zu den Lieferbedingungen nach Ihren Wünschen ändern. Anschließend klicken Sie auf "Jetzt gebührenpflichtig bestellen". Wenn Ihre Bestellung erfolgreich angenommen wurde, wird Ihnen u.a. die Bestellnummer angegeben, die Sie für künftige Nachfragen benötigen. Außerdem können Sie in Ihrem Bibliothekskonto überprüfen, ob die Bestellung verbucht wurde.

Buch bereits bekannt: über den Menüpunkt „Fernleihe / Bücher und Abschnitte “ auf der Homepage oder direkt im Katalog Plus unter Suche / Fernleihe: Bücher und Abschnitte suchen Sie gezielt nach einem bereits bekannten Titel. Geben Sie den Verfasser (in der Regel reicht der Nachname) und einige sinntragende Wörter aus dem Titel des Buches in die entsprechenden Suchfelder ein und betätigen Sie den Button "Suchen". Werden ein oder mehrere Treffer angezeigt, wählen Sie den gewünschten Treffer aus, indem Sie über den Button „Zum Bestellformular“ ein ganzes Buch (Ausleihe) oder einen Abschnitt, ein Kapitel (Kopie) bestellen. Nun können Sie die Voreinstellungen zu den Lieferbedingungen nach Ihren Wünschen ändern. Anschließend klicken Sie auf "Jetzt gebührenpflichtig bestellen". Wenn Ihre Bestellung erfolgreich angenommen wurde, wird Ihnen u.a. die Bestellnummer angegeben, die Sie für künftige Nachfragen benötigen. Außerdem können Sie in Ihrem Bibliothekskonto überprüfen, ob die Bestellung verbucht wurde.

Zeitschriftenaufsatz bekannt: über den Menüpunkt „Fernleihe / Zeitschriftenartikel“ auf der Homepage oder im Katalog Plus unter Suche / Fernleihe: Zeitschriftenartikel suchen Sie gezielt nach der Zeitschrift. Geben Sie ein oder mehrere Stichwörter des Zeitschriftentitels, die ISSN oder ein oder mehrere Stichwörter aus dem Namen der Körperschaft ein und betätigen Sie den Button "Suchen". Werden ein oder mehrere Treffer angezeigt, wählen Sie über den Button „Zum Bestellformular“ den gewünschten Treffer aus. Bitte füllen Sie alle Felder, die die Angaben zu dem gewünschten Artikel aufnehmen, exakt aus. Nun können Sie die Voreinstellungen zu den Lieferbedingungen nach Ihren Wünschen ändern. Anschließend geben Sie die Transaktionsnummer, die Sie in der Bibliothek erhalten, ein und klicken auf den Button "Bestellen".

ACHTUNG: nur Bestellungen in der HBZ-Datenbank oder teilweise aus der Zeitschriftendatenbank werden sofort elektronisch bestellt. Bestellungen in anderen Datenbanken werden manuell bearbeitet und anschließend nach Möglichkeit elektronisch bestellt bzw. konventionell bearbeitet.

Erhalten Sie keinen Treffer, werden Sie auf eine freie Eingabemaske weitergeleitet, die Sie dann ausfüllen können.

Nach oben

Was ist bei einer Vormerkung zu beachten?

Wenn Sie eine Fernleihbestellung aufgeben, wird zunächst versucht, verfügbare Exemplare zu ermitteln. Es kann aber vorkommen, dass Medien in allen zur Verfügung stehenden Bibliotheken ausgeliehen sind. In diesem Fall können wir auf Ihren Wunsch um eine Vormerkung bitten. Allerdings verlängert sich die Bearbeitungszeit unter dieser Voraussetzung.

Im Feld "Hinweise an Ihre Bibliothek" können Sie einen Termin eintragen, bis zu dem die Lieferung für Sie sinnvoll ist. Wir prüfen daraufhin, ob eine Vormerkung erfolgsversprechend ist.

Nach oben

Welche Leihfristen gelten?

Für Bücher beträgt die Leihfrist meist 28 Tage, sofern die verleihende Bibliothek keine Fristverkürzung vorschreibt. Verlängerungen sind nicht möglich. Wird die Leihfrist überschritten, werden ohne vorherige Mahnung die Überschreitungsgebühren fällig. Eventuelle Einschränkungen und Auflagen der verleihenden Bibliothek sind für Sie wie für uns bindend. (Zum Beispiel kürzere Leihfrist, Kopierverbot, Einsicht in ein Buch nur im Lesesaal.) Die Ausleihe der Fernleihmedien erfolgt nicht in den eingeschränkten Servicezeiten. Artikel erhalten Sie als Kopien, die in Ihren Besitz übergehen.

Im Übrigen gelten für die Fernleihe die Bestimmungen der "Leihverkehrsordnung für die deutschen Bibliotheken" und der Benutzungsordnung der Bibliothek der Westfälischen Hochschule.

Nach oben

Welche Dokumentlieferdienste gibt es ausserdem?

Sie können mit dem kostenpflichtigen Dokumentlieferservice der TIB Hannover Monografien, Zeitschriftenartikel, Reports, Konferenzberichte und  internationale Normen bestellen. Die Lieferzeit beträgt je nach Bestellart zwei Stunden bis zwei Wochen.  Normen können Sie im Informationszentrum Technik und Patente, Dortmund einsehen, Patente können sie dort einsehen oder bestellen.

 

Nach oben

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Klaus Hildebrandt