Berufsfelder

Ihre beruflichen Aussichten als Wirtschaftsingenieur:in sind ausgezeichnet. Wirtschaftsingenieur:innen weisen hervorragende unternehmerische Kompetenzen auf und sind daher in der Lage, nicht nur kleine bis mittelständige Unternehmen erfolgreich zu führen, sondern ebenfalls in Großunternehmen gern gesehene Mitarbeitende. Aufgrund der breit gefächerten Inhalte Ihres Wirtschaftsingenieurstudiums sind Sie als angehende/er Wirtschaftsingenieur:in in vielen betrieblichen Bereichen gefragt.

Sie sind nach Ihrem Studium als #Alleskönner:in in der Lage, über die engen Grenzen einzelner Abteilungen hinwegzudenken und in Projekten den Gesamtzusammenhang mit all seinen wirtschaftlichen sowie technischen Facetten und Verflechtungen zu erkennen und zu beurteilen. Als angehende/r Wirtschaftsingenieur:in können Ihre späteren Tätigkeitsbereiche sehr vielfältig und Ihr Berufsleben sehr bunt sein.

Wirtschaftsingenieur:innen werden zum großen Teil in der Industrie aber auch in der Dienstleistungsbranche – insb. in der Beratung und im Handel – aber auch in der Verkehrswirtschaft und Versorgungsbetriebe und sogar in Versicherungsunternehmen oder Behörden eingesetzt.

Typische Einsatzfelder von Wirtschaftsingenieur:innen sind der Vertrieb sowie der Einkauf, die Produktion aber auch das Qualitätsmanagement sowie die Planung und die kaufmännische Unternehmensführung. Typische Aufgaben liegen bspw. in der Markt- und Kundenanalysen, Akquisition und Kalkulation von Aufträgen, Entwicklung neuer Produkte oder Applikationen, Optimierung von Prozessen, Maschinen und Anlagen, Einführung neuer Technologien, Fertigungsplanung oder Arbeitsvorbereitung.

 

 

 

 

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Martin Maß