Bachelor Wirtschaft

Absolventen berichten

Sascha J. Flemnitz, Leiter Research & Business Development

Im Alter von 20 Jahren habe ich mich zum Wintersemester 1999/2000 am Hochschulstandort Bocholt in den Deutsch-Niederländischen Studiengang eingeschrieben. Diese Wahl habe ich bewusst getroffen, da ich auf der einen Seite auf jeden Fall ein Studium mit internationaler Ausrichtung, auf der anderen Seite aber etwas anderes als alle anderen angehen wollte.

Im Rahmen dieses Doppel-Diplomstudiums war ich parallel auch an der Wirtschaftshochschule von Arnheim und Nijmegen (HAN  Hogeschool van Arnehm en Nijmegen) in den Niederlanden eingeschrieben. Die Teilnahme an den Veranstaltungen zum Erwerb des Jean-Monnet-Europazertifikates rundete mein Studienpaket letztendlich ganz ab. Da ich von jeher gerne auch andere Menschen unterstütze und bei Aufgaben begleite, engagierte ich mich darüber hinaus lange Zeit als Tutor am Fachbereich. Hierdurch knüpfte ich Kontakte zu Professoren und Mitarbeitern und verdiente mir nicht zuletzt auch etwas für meine Studentenhaushaltskasse.

Mein Ziel, möglichst umfangreiche Qualifikationen zu erwerben und Kontakte auf- und auszubauen um fit und attraktiv für den Arbeitsmarkt zu werden, machte sich bezahlt. Kurz nach erfolgreichem Abschluss meines Studiums im Jahr 2003 konnte ich endlich in die Praxis einsteigen und wurde Abteilungsleiter für Personal und Vertrieb eines Personaldienstleistungsunternehmens. Vorerst waren meine Aufgaben regional beschränkt. Innerhalb von 1 ½ Jahren erhielt ich dann die Leitung über meine erste Niederlassung, die ich als Profit-Center, also als Unternehmen im Unternehmen, vollständig eigenverantwortlich führte. Der Branche der Personaldienstleistungen blieb ich bis heute treu und entwickelte mich weiter. Nachdem ich ab 2008 einen Geschäftsbereich eigenverantwortlich übernahm, arbeite ich heute als Leiter Research & Business Development. Im Rahmen dieser Aufgaben erforsche ich Märkte und mache mir Gedanken darüber, was Unternehmen heute und morgen benötigen also womit heute und vor allem morgen Geld zu verdienen ist was man dazu benötigt, wie man es beschafft und letztendlich nutzbar für das Unternehmen macht.

Bis zum heutigen Tage besteht ein intensiver Kontakt zu meiner Hochschule in Bocholt. Neben verschiedenen Projekten führe ich am Fachbereich regelmäßig Lehraufträge durch. Es freut mich sehr, dass ich der Hochschule auf diesem Wege etwas zurückgegeben und darüber hinaus auch zur Entwicklung der Studenten beitragen kann.

Um meine, insbesondere personalwirtschaftlich geprägte, fachliche Ausrichtung weiter zu entwickeln, habe ich mich dazu entschlossen, selbst wieder den Weg in die Hochschule zu suchen und zu promovieren. Nach einem langen Weg (als FH-Absolvent hat man besondere Schwierigkeiten) wurde mir aber dann in diesem Jahr doch ermöglicht damit zu beginnen meinen Plan zu verwirklichen (an dieser Stelle kann ich immer wieder nur meinen außerordentlichen Dank an alle, die mich dabei unterstützt haben aussprechen).

Patrick Mirbach -Produktkoordinator und Katalogmanager im Bereich Karibik

DERTOUR GmbH & Co. KG

Nach absolviertem Zivildienst habe ich mich zum Studium an der Westfälischen Hochschule, Abt. Bocholt im Fachbereich Wirtschaft entschieden. Während des Studiums war ich im Studentischen Arbeitskreis für Tourismus (S.A.F.T. e.V.) aktiv und konnte dort bereits erste Kontakte in die Tourismusbranche knüpfen. Nach einem Praxissemester an unserer Partneruniversität in San Pedro Sula/Honduras, habe ich nach Abschluss meines Studiums ein freiwilliges Praktikum bei DERTOUR im Produktmanagement angeschlossen. Ein solches Praktikum ist absolut empfehlenswert und meist unabdingbar für eine feste Anstellung.

Nach meinem Praktikum im Bereich Indischer Ozean wurde mir eine Stelle als Produktkoordinator und Katalogmanager im Bereich Karibik angeboten. Mittlerweile - einige Katalogproduktionen und viele Besuche im Zielgebiet später - bin ich darüber hinaus für den Einkauf der Niederländischen Karibik (Aruba, Bonaire & Curaçao) zuständig.

Was die DERTOUR GmbH & Co. KG von anderen touristischen Unternehmen unterscheidet, sind sicherlich ein gutes Arbeitsumfeld, gute Sozialleistungen und ein breitgefächertes Aufgabengebiet aufgrund flacher Hierarchien. Zu meinen Tätigkeiten gehört neben dem Hoteleinkauf auch die Erstellung der Halbjahreskataloge, tägliche Abwicklung, Kontaktpflege zu touristischen Leistungsträgern, zielgebietsspezifisches Marketing und die Organisation von Info-Reisen für Reisebüromitarbeitern.

www.dertour.de

Isabelle Keisers - Produktmanagement Olympische Spiele 2012

DERTOUR GmbH & Co. KG, Frankfurt 

Ich heiße Isabelle Keisers und arbeite beim Reiseveranstalter DERTOUR GmbH & Co. KG in Frankfurt a.M. Während meines Studiums an der Westfälischen Hochschule mit Standort Bocholt habe ich bereits mein Pflichtpraktikum bei DERTOUR GmbH & Co. KG im Bereich Sport Live absolviert. In meinem Praktikum konnte ich bereits zahlreiche Erfahrungen und Kontakte sammeln. Nach dem Studium habe ich zunächst bei New World Travel Inc. in New York City, einer Tochtergesellschaft von DERTOUR GmbH & Co. KG, im Bereich Produktkoordination Gruppen & Events gearbeitet. Nach meiner Zeit in New York bot sich die Möglichkeit wieder im Unternehmen DERTOUR GmbH & Co. KG anzufangen, und somit arbeite ich nun im Produktmanagement Sport Live und bearbeite zusammen mit meinen Kollegen Reiseangebote zu den Olympischen Spielen in London 2012.  
 

Die Tourismusbranche war für mich von Anfang an eine spannende Branche, da man die Möglichkeit hat, immer wieder neue berufliche Herausforderungen anzunehmen. Das Studium hat mich auf das Berufsleben optimal vorbereitet, vor allem durch den 6-monatigen Einsatz in einem touristischen Unternehmen. Somit erhält man bereits erste Eindrücke hinter den Kulissen eines Reiseveranstalters und kann bereits wichtige Kontakte für das spätere Berufsleben knüpfen.

www.dertour.de

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Dr. h.c. Raymond Figura