Preis für Studenten der Informatik.Softwaresysteme

Dienstag, 26. Februar 2019
Das Sieger-Team beim Projektwettbewerb des Studiengangs „Informatik.Softwaresysteme“ wurde mit einem Preisgeld von 500 Euro ausgezeichnet.

Marcel Kocks, Nils Balke, Lucas Engelke, und Arthur Ott wurden zum Sieger beim Projektwettbewerb des Studiengangs „Informatik.Softwaresysteme“ gekürt und mit einem Preisgeld von 500 Euro ausgezeichnet. Prof. Dr. Tobias Seidl überreichte im Namen der Otto-Spaleck-Stiftung den symbolischen Scheck für die beste Projektarbeit. Prof. Dr. Martin Schulten betreute die Projektarbeiten.

Die vier Studenten entwickelten eine Erweiterung für eine am Campus Bocholt entwickelte, webbasierte Programmier-Lernplattform mit dem Namen "Poodle". Professoren können dort Programmieraufgaben eingeben sowie deren Anforderungen und Schwierigkeitsgrad bestimmen. Die Studenten können dann ihre Lösungen hochladen und mussten dann aber auf die Bewertung ihrer Lösung warten, da diese bislang manuell durchgeführt wurde.

Die nun entwickelte Erweiterung „Criterion“ ermöglicht es, die abgegebenen Lösungen vollautomatisch auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Die Poodle-Nutzer erhalten so innerhalb von Sekunden ein Feedback, können ihre Lösung verbessern, oder, wenn das Feedback positiv war, sich mit der nächsten Übungsaufgabe beschäftigen.

- gj -

Prof. Dr. Tobias Seidl (von links) überreichte den symbolischen Scheck für die beste Projektarbeit am Marcel Kocks, Nils Balke, Lucas Engelke und Arthur Ott. Prof. Dr. Martin Schulten betreute die Projektarbeiten.

Kategorien

  • Nachrichten des FB Wirtschaft und Informationstechnik
Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Gerhard Juen