Gegenbesuch im schönen Sankt Petersburg

Montag, 08. Oktober 2018
Dozenten der Universität Sankt Petersburg waren im April in Bocholt zur internationalen Woche zu Gast. Nun folgte der Gegenbesuch unseres Fachbereichs.

Bei unserer „International Week on International Management and Information Technologies“ Ende April waren auch Vertreter der „Saint-Petersburg State University of Aerospace Instrumentation“ zu Gast gewesen. Die dort geknüpften Kontakte führten nun zu einer Gegeneinladung ins schöne Sankt Petersburg.

Ende September fuhren Dekan Prof. Dr. Juen und Prodekan Prof. Dr. Dr. h.c. Figura zu einer International Week nach Sankt Petersburg, wo sie sich mit Workshops am englischsprachigen Veranstaltungsprogramm beteiligten. Professor Figura bot mit "Leadership and Personality" ein wirtschaftswissenschaftliches Thema an, Professor Juen eines aus dem Bereich Informationstechnik: "Blockchain - Hope or Hype". Insgesamt waren Universitäten aus 10 Ländern, neben Russland und Deutschland u. a. Bulgarien, Ungarn und Polen der Einladung zur International Week  „Knowledge Economy: Challenges and Opportunities" gefolgt – siehe auch http://www.intweek.ru/.

Das schon in Bocholt vereinbarte „Wir bleiben in Verbindung“ wurde vertieft und über eine mögliche Erasmus-Plus Kooperation gesprochen.

 - MH / GJ -

Das Foto zeigt zwei Studentinnen, die unserem Dekan Prof. Juen im Anschluss an seinen Workshop als "Dankeschön" einen Bitcoin überreichen, um mit diesem Foto am Wettbewerb "Bestes Foto mit Professor" teilzunehmen. Gewonnen hat dann allerdings doch jemand anders.

Kategorien

  • Nachrichten des FB Wirtschaft und Informationstechnik
Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Gerhard Juen