Absolventenverabschiedung am 15. November 2019

Dienstag, 07. Januar 2020
Am 15.11.2019 wurden unsere Studierenden, die von Nov. 2018 bis Okt. 2019 ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben, im Bühnenhaus der Stadt Bocholt feierlich verabschiedet. Neben der Übergabe der Abschlussdokumente wurden zudem die jeweils Studiengangsbesten geehrt und der Lorenz-Weegen-Preis für die innovativste Abschlussarbeit verliehen.

„Geschafft!“

Am 15. November 2019 wurden knapp 280 Studierende des Standortes Bocholt der Westfälischen Hochschule nach erfolgreicher Beendigung ihres Studiums feierlich verabschiedet.
Im Bocholter Stadttheater erhielten die Absolventinnen und Absolventen aus den Händen ihrer Dekane Prof. Dr. Martin Maß und Prof. Dr. Gerhard Juen ihre Abschlussdokumente und ein Präsent in Form eines gläsernen Quaders mit dreidimensional eingelasertem Hochschulgrundriss.
Zur Würdigung ihrer besonderen Studienleistung wurde den Jahrgangsbesten jedes Studienganges zudem eine Ehrenurkunde und ein Studienpreis verliehen.

Unsere Studiengangsbesten im Studienjahr 2018/19 waren:

Leonie Tabea Beek (Master Maschinenbau)
Hendrik Betting (Master Dienstleistungsmanagement)
Gerald Hebinck (Bachelor Angewandte Elektrotechnik)
Maurice Henke (Bachelor Wirtschaftsinformatik)
Christopher Langner (Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen)
Saskia Marie Lensing (Bachelor Mechatronik)
Marie Schlottbom (Bachelor International Management)
Tim Tenhagen-Krabbe (Bachelor Informatik.Softwaresysteme)
Teresa Telohr (Bachelor Wirtschaft).
Markus Unruh (Bachelor Bionik)
 

Neben den Studienpreisen wird außerdem jedes Jahr die innovativste Abschlussarbeit am Standort Bocholt mit dem „Lorenz-Weegen-Preis“ prämiert. Alle Preise werden von der Fördergesellschaft gestiftet und durch den Vorsitzenden der Fördergesellschaft, Herrn Ulrich Grunewald, verliehen.

Nominiert für die beste Abschlussarbeit waren in diesem Jahr:

Saskia Lensing (Bachelor Mechatronik)
Thi Bich Lien Nguyen (Master Dienstleistungsmanagement)
Miriam Rölvering (Master Verteilte Systeme)
Julian Teuber (Bachelor Angewandte Elektrotechnik)

Die Entscheidung der unabhängigen Jury über den Preisträger bleibt traditionell bis zum Abend der Verleihung geheim. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Thi Bich Lien Nguyen, die mit ihrer Masterarbeit zum Thema „Theorie, Anwendung und vergleichende Analyse von Klassifikationsverfahren zur Kreditwürdigkeitsprüfung“ eine herausragende Arbeit ablieferte.

Die Verleihung der zahlreichen Abschlussurkunden, der Studienpreise und des Lorenz-Weegen-Preises waren das Kernereignis des Abends. Eingebunden wurden die Verleihungsrunden in Grußworte, eine Ansprache und ein Musikprogramm. Die Grußworte richteten Bürgermeister Peter Nebelo, Hochschulpräsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann sowie die beiden Bocholter Dekane Prof. Dr. Martin Maß (Fachbereich Maschinenbau) und Prof. Dr. Gerhard Juen (Fachbereich Wirtschaft und Informationstechnik) an das Publikum. Die diesjährige Ansprache hielt die Bocholter Absolventin Sophie Lehfeldt, die inzwischen an der Universität Osnabrück arbeitet. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte das Pop-Ensemble „Six n’One Beats“ der Bocholter Musikschule unter der Leitung von Jan Schulz.

Zum feierlichen Ausklang gab es im Foyer des Stadthauses einen Sektempfang.

Zum BBV-Bericht geht es hier.

- HP-

Studienpreisträger und Nominierte für den Lorenz-Weegen-Preis (LWP) im Studienjahr 2018/19 in Bocholt

Kategorien

  • Nachrichten des FB Wirtschaft und Informationstechnik
Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Gerhard Juen