Neuerscheinung: "Die Energiewende - Verteilungskonflikte, Kosten und Folgen"

Wissenschaftliche Studie erscheint aufbereitet als Taschenbuch. Prof. Dr. Bontrup und Prof. Dr. Marquardt zeigen die volkswirtschaftlichen Verteilungskonflikte und Auswirkungen der Elektrizitätsbranche durch die Energiewende.

Heinz-J. Bontrup / Ralf-M. Marquardt
Die Energiewende
Verteilungskonflikte,
Kosten und Folgen

Seit der Reaktor-Katastrophe in  Fukushima erregt die Energiewende in Deutschland die Gemüter. Ihre zentralen Markenzeichen sind der Ausstieg aus der Kernenergie, die Dekarbonisierung der Energieversorgung und die Verringerung der Treibhausgasemissionen. Zu ihrem Dreh- und Angelpunkt ist das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geworden. Bisher sind bereits beträchtliche Kosten entstanden und damit die Frage, wer diese trägt. Daraus ist nicht nur eine intensive öffentliche Diskussion entbrannt, sondern auch ein gesellschaftlicher Verteilungskampf.

Die Wirtschaftswissenschaftler Bontrup und Marquardt gehen zunächst der Frage nach einer angeblich drohenden Elektrizitätsarmut nach. Sodann untersuchen sie die Strompreisentwicklung und ihre volkswirtschaftlichen Verteilungswirkungen, bezogen auf unterschiedliche private Haushaltstypen sowie auf die wichtigsten Branchen der Wirtschaft. Schmälert die Energiewende die internationale Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen oder ist dies nur Propaganda, um sich nicht an den Kosten beteiligen zu müssen?

Außerdem analysieren  Bontrup und Marquardt, wie sich die Energiewende auf die Elektrizitätsbranche selbst auswirkt. Das vorgelegte Buch will aufklären und die zum Teil medial überhitzte und populistisch sowie politisch ideologisch geführte Debatte zur Energiewende wissenschaftlich versachlichen.

Die Energiewende

Verteilungskonflikte, Kosten und Folgen

Paperback

PapyRossa Verlag

185 Seiten, mit 19 Abb. & 15 Tab.

ISBN 978-3-89438-574-3

 

Mehr über

Prof.Dr. Bontrup

Prof.Dr. Marquardt

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Michael Brodmann