Projektsteckbrief

Entwicklung von Low Cost Gasdiffusionselektroden auf Basis von CNTs/CNFs für den Einsatz in PEM-Brennstoffzellensystemen

Kurzbezeichnung: LOCOPEM

Durch den Aufbau kostengünstiger Elektroden auf Basis neuer Werkstoffe soll ein Beitrag zur Entwicklung industriell einsetzbarer Brennstoffzellensysteme geleistet werden. Es soll gezeigt werden, dass die industrienahe Präparation der Funktionsmuster in einer besseren Ausnutzung des verwendeten Edelmetall-Katalysators resultiert.

Hierdurch kann die eingesetzte Katalysatormenge reduziert und Kosteneinsparungen erzielt werden. Als Trägerwerkstoff für den Katalysator sollen Kohlenstoff-Nanoröhren und/oder Kohlenstoff-Nanofasern aufgrund ihrer materialspezifischen Vorteile (Graphitisierungsgrad, spez. Oberfläche) gegenüber üblicher Weise eingesetzten Kohlenstoffmaterialien verwendet werden. Platin und Platinlegierungen mit einer höheren spezifischen elektrochemischen Aktivität sollen untersucht werden, um die Leistungsfähigkeit weiter zu optimieren.

Weitergehende Informationen zum Projekt

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Michael Brodmann