Download Tool

Hier das Tool herunterladen und testen.

 

 

Tipps zum Umgang mit dem Energiewendeplaner 2.X

Um den Energiewendeplaner zu starten und zu nutzen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

 

  1. Auf Ihrem PC/Laptop müssen EXCEL und Mathematica 12 installiert sein. Bei älteren oder neueren Mathematica-Versionen könnte es evt. Probleme geben (muss aber nicht).

  2. Mathematica gibt es im Hochschulbereich kostenlos über das ZIM (Studentenversion). Außerhalb der Hochschule muss man sich bei wolfram.com eine Lizenz erwerben. Dabei genügt zunächst einmal die vergleichsweise kostengünstige Privatlizenz.

  3. Die zwei oben angegebenen RAR-Dateien herunterladen und in einen neuen gemeinsamen Ordner „Energiewendeplaner 2.X“ entpacken. Diesen Ordner öffnen und die Datei „Start“ starten. Auf dem erscheinenden Menü beginnen Sie mit „Öffne Eingabemaske“. Nach Ausfüllen und Abspeichern der Eingabemaske starten Sie mit „Energiewendeplaner ausführen!“ Nur wenn irgendetwas nicht funktioniert, sollten Sie „Öffne Hauptprogramm“ ausprobieren. Dann öffnet sich das Mathematica-Notebook mit dem Überprogramm. In der Befehlszeile auf „Evaluation“ und dann auf „Evaluate Notebook“ klicken.

  4. Während des Programmlaufs erscheinen einige Fenster und halten Sie über den Fortgang der Berechnung auf dem Laufenden. Typischerweise sollte eine komplette Berechnung nicht länger wie 10 Minuten benötigen. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  5. Die Berechnungsergebnisse erhalten Sie in dreierlei Form:

    • Ein Bericht im PDF-Format (ca. 150 Seiten). Übrigens: Es könnte hilfreich sein, einen der beiden im Ordner „Berichte“ beigefügten Beispielberichte zuerst zu lesen. Hierdurch dürfte sich das Grundverständnis zum Umgang mit dem Energiewendeplaner deutlich schneller entwickeln.

    • Ein Mathematica-Menü, über dessen Dropdown-Menüs Sie direkt auf Einzelergebnisse zugreifen können.

    • Oder Sie öffnen über das Hauptmenü, mit dem Sie auch das Programm gestartet haben, mit „Öffne Ausgabemaske“ eine EXCEL-Datei, in der Sie wie in der EXCEL-Eingabemaske durch Anklicken der jeweiligen Elemente auf die dazugehörigen Berechnungsergebnisse zugreifen können.

 

Bei Problemen oder bei Ihnen unlogisch erscheinenden Ergebnissen wären wir Ihnen über eine entsprechende Benachrichtigung via markus.loeffler(at)w-hs.de dankbar.

 

 

... hier weiterlesen:

Der Energiewende-Planer - europäisch gedacht

 

 

 

Nach oben

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Michael Brodmann