Das Gehalt besser verhandeln beim Berufseinstieg

Termine

Die Termine für das Wintersemester 2018/19 werden Anfang September hier bekannt gegeben.

Inhalte

Ermittlung der Gehaltsvorstellung:

  • Gehaltskomponenten und Zusatzleistungen
  • Gehaltstabellen im Internet
  • Qualifikation, Stellen- und Anforderungsprofil

Strategie und Umsetzung:

  • Stellen, an denen das Gehalt effektiv beeinflussbar ist
  • Mehrwert und Stärken, die besonders für die Gehaltsvorstellung – und Erhöhung relevant sind
  • Eigenmarketing im Unternehmen
  • Gegenargumente von Chef & Co
  • Das Harvard Modell
  • Tipps und Don´ts für Gehaltsgespräche
  • Gehaltsdurchsprache im Vorstellungsgespräch
  • Gehaltsgespräche in der Startphase im Job

Methoden

  • Präsentationsübungen
  • Lehrgespräche
  • Rollenspiele
  • Einzelarbeit
  • Partnerübung
  • Kleingruppenarbeit

Lernziele

  • Vergütungskomponenten - besonders nicht monetäre Benefits - kennenlernen
  • Möglichkeiten zur Gehaltsrecherche im Internet kennenlernen
  • Gehaltsvorstellungen möglichst realistisch zu ermitteln können
  • Wissen, an welchen Stellen das Gehalt im Bewerbungsprozess und ersten Beschäftigungsjahr besonders effektiv beeinflusst werden kann

Vorbereitung

Um im Seminar an möglichst realen Situationen üben zu können, ist es sinnvoll, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vorfeld möglichst konkret überlegen, welche Stelle / welchen Job sie nach dem Studienabschluss anstreben und welches die Kernanforderungen der Stelle sind.

Ziel dieser Vorbereitung ist es, dass die Teilnehmenden noch besser ihre eigenen Stärken und Erfahrungen als starke Argumente mit in die Übungen im Rahmen des Workshops einbringen können.

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Caroline Möller