Angebot für Unternehmen als Aussteller

Die Unternehmen präsentieren sich auf dem Karrieretag mit einem kleinen Messestand als künftige Arbeitgeber. Die Studierenden suchen den Unternehmenskontakt bereits während des Studiums, denn in jedem Studiengang ist eine Praxisphase in Unternehmen vorgesehen, für welche die Studierenden nach Möglichkeiten suchen. Hier liegt der Schwerpunkt des Interesses. Ähnliches gilt für die spätere Abschlussarbeit. Beides ist für die Unternehmen eine gute Möglichkeit, Studierende als zukünftige Mitarbeiter kennenzulernen. Ein Teil der Studierenden im letzten Semester interessiert sich bereits für Stellenangebote in Unternehmen.

Wir bieten Ihnen

  • eine Fläche von etwa 7 bzw. 9 qm für Ihren eigenen Messestand im Foyer des Hauptgebäudes in Gelsenkirchen,
  • Stromanschluss,
  • W-LAN.

Wir wünschen uns von Ihnen

  • eine sehr konkrete Darstellung Ihres Unternehmens.

Wir erwarten von Ihnen

  • einen finanziellen Beitrag von 150 Euro je Messestand, mit dem Sie die Finanzierung des Bewerbungsmappen-Checks unterstützen. Dieser findet halbjährlich an allen drei Standorten der Hochschule statt.

Die Rechnungsstellung erfolgt circa zwei Monate vor dem Messetag und ist fristgemäß zu bezahlen. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass bei nicht fristgerechtem Bezahlen die Anmeldung zum Karrieretag verfällt.

Unsere räumlichen Möglichkeiten sind begrenzt, wir bitten daher um Verständnis, wenn Ihre Wünsche nicht alle realisiert werden können.

Nach der Messe laden wir kooperationsinteressierte Unternehmen zu unserem Koop-Kaffee ein, um Kontakte für die Zusammenarbeit in Forschung, Entwicklung und Anwendung zu gewinnen. Die Einladung hierzu senden wir den Ausstellern separat zu.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann können Sie sich gerne in unserer Karrieretags-Datenbank aufnehmen lassen, so dass Sie Anfang des nächsten Jahres automatisch eine Ausstellereinladung für den nächsten Karrieretag erhalten. Das Formular dazu finden Sie hier: Interesse am Karrieretag

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dr. Elisabeth Birckenstaedt