European Policy Statement Mai 2013

Die Westfälische Hochschule mit Standorten in Gelsenkirchen, Recklinghausen und Bocholt bietet vorrangig dreijährige Bachelor- und zweijährige Masterstudiengänge in deutscher Sprache in den Ingenieur- und Naturwissenschaften, Informatik, Wirtschaft, Recht, Journalismus/Public Relations an. Alle Studienprogramme enthalten eine fremdsprachliche Komponente, die Bestandteil des Pflichtprogramms ist. Im Fremdsprachenunterricht werden traditionelle Lehrmethoden ergänzt durch moderne Unterrichtstechnologien, computergestützte Sprachkurse, Selbstlerneinheiten (Englisch, Französisch, Spanisch sind als Fachsprache in das Studienprogramm eingebunden, Sprachen wie z.B. Portugiesisch treten als Zusatzangebot für Studierende in Mobilitätsmaßnahmen hinzu). 

Europa ist die wichtigste Region für die Auslandsbeziehungen der Hochschule. Den Studierenden möglichst aller Studiengänge wird ermöglicht, Teile des Studiums oder ihre Abschlussarbeit in den europäischen Nachbarstaaten zu absolvieren und an Workshops und Programmen mit europäischen Partnern teilzunehmen. 

Diese Partnerschaften wurden nach der vollständigen Umstellung auf Bachelor und Master-Abschlüsse, teilweise mit bestehenden, teilweise mit neuen Partnerschaften konsolidiert. 

Die Anzahl der Studierenden, die einen Abschnitt ihres Studiums im Ausland absolvieren, hat sich in den vergangenen 5 Jahren erhöht. Es findet ein regelmäßiger Austausch von Gastdozenten statt, um auch Studierenden, die nicht mobil sind, eine europäische Dimension in ihrem Studium zu ermöglichen. 

Strategisch bedeutsame internationale Aktivitäten werden über die regionale Presse, im Internet und in den Printmedien veröffentlicht. Die Chancengleichheit wird unterstützt, bezogen auf die Zahl weiblicher Dozentinnen und Studentinnen insgesamt ist ein hoher Anteil innerhalb des Programms mobil. Die Hochschule hat sich der Charta der Vielfalt verpflichtet und fördert die Integration aller Gruppen in eine Studierendenschaft mit gleichwertigen Chancen und Möglichkeiten.

Die Kooperationen der Fachbereiche mit europäischen Hochschulen werden regelmäßig evaluiert. Kooperationen, die aufgrund von veränderten Rahmenbedingungen nicht mehr aktiv sind, werden überprüft und zur Einstellung empfohlen. 

Studierende werden von den Koordinatoren in den Fachbereichen ausgewählt, beraten und betreut, damit die akademische Qualität des Auslandsstudiums sicher gestellt ist. Die Studierenden von Partnerhochschulen werden zentral beraten, betreut und integriert, von den akademischen Koordinatoren werden sie fachlich betreut. Aufenthalte im Ausland unter ERASMUS (für outgoing und incoming) bedingen immer ein learning agreement, das von Hochschullehrern beider Seiten unterzeichnet wird. Mindestens 15 credits müssen nachgewiesen und über ein transcript of records belegt werden. 

Innerhalb der Partnerschaften werden in den Fachbereichen Curricula und Module verglichen und miteinander abgestimmt. Durch die gegenseitige Anerkennung der während des Auslandsaufenthaltes erbrachten Studienleistungen wird qualitativ hochwertige Mobilität der Studierenden ermöglicht. 

Praktikums- bzw. Projektaufenthalte sind integraler Bestandteil der Bachelorstudiengänge, werden diese im Ausland verbracht, so wird die volle akademische Anerkennung, ähnlich wie bei den Studienaufenthalten, dadurch gesichert, dass ein/e Fachbereichskoordinator/in die Inhalte des Praktikums und die Qualität des Unternehmens überwacht. 

Bei freiwilligen Praktika, insbesondere im Masterstudiengang, die über das Programm finanziert werden, wird dies in ähnlicher Weise sicher gestellt. 

Studierende organisieren Praktika im Ausland mit Unterstützung der Fachbereichskoordinatoren und des Sprachenzentrums und finden so fachlich anspruchsvolle Plätze, deren Inhalte über einen Vertrag zwischen Institut / Unternehmen, Student und Hochschullehrer sicher gestellt ist. Praktika werden  auch über Hochschulpartnerschaften zwischen den Koordinatoren vereinbart, sodass Anerkennung und Betreuung des Auslandspraktikums ähnlich wie bei einem Studienaufenthalt gesichert ist.

Zur Vorbereitung der Auslandspraktika stehen den Studenten dieselben Sprachkurse und interkulturellen Veranstaltungen zur Vorbereitung zur Verfügung wie denjenigen, die Studienaufenthalte im Ausland planen.