Praktikum im Ausland

Haben Sie nicht auch schon mit dem Gedanken gespielt, im Ausland ein Praktikum zu absolvieren?

Ein Auslandsaufenthalt bringt viele Vorteile mit sich.

Sie lernen Mentalität, Kultur und Sprache eines anderen Landes kennen und gewinnen ein besseres Verständnis für fremde (und auch Ihre eigene) Kulturen.

Es ist immer eine Herausforderung, sich in einem anderen Land zurechtzufinden. Sie lernen, Probleme in einer anderen Umgebung zu bewältigen und stärken dadurch Ihr Selbstbewußtsein. Mobilität, Engagement und Eigenständigkeit sind Eigenschaften, die auf jeden Fall ein Plus für den Berufseinstieg bedeuten.

Globalisierung und die Erschließung ausländischer Märkte haben ohnehin dazu geführt, dass heute internationale Qualifikationen und Auslandserfahrung als wichtige Zusatzqualifikationen für den Berufsteinstieg vorausgesetzt werden.

Warum nicht drei bis sechs Monate innerhalb Ihres Studiums in einem internationalen Betrieb - einem Land Ihrer Wahl ein fachlich anspruchsvolles und anerkanntes Projekt bearbeiten?

Sie werden Arbeitssituationen im Ausland "hautnah" und persönlich erleben, die Lebens- und Arbeitsgewohnheiten in einer fremden Kultur kennenlernen, Ihre Sprachkenntnisse verbessern und "über den Tellerrand schauen".

Sie können auch Ihre Abschlussarbeit (Master oder Bachelor) im Ausland vorbereiten. Dies geht in einem Betrieb oder an einer Partnerhochschule. 

Sofern Sie dies vorhaben, besprechen Sie das Vorhaben rechtzeitig mit Ihrem / Ihrer betreuenden Professor/in im Fachbereich.