Bachelor Wirtschaft

Studienschwerpunkt Rechnungswesen und Controlling

Der Studienschwerpunkt Rechnungswesen und Controlling besteht aus zwei gleichwertigen Säulen. Basisinhalte beider Bereiche werden als grundlegendes BWL-Wissen bereits in den ersten drei Semestern im Rahmen von Pflichtmodulen vermittelt.

Bei Spezialisierung auf den Schwerpunkt Rechnungswesen und Controlling erfolgen vertiefende Inhalte im vierten, fünften und sechsten Semester.

Studieninhalte der Pflichtmodule im Studiengang Wirtschaft

  • Externes Rechnungswesen (Buchführung und Bilanzen)
  • Internes Rechnungswesen (Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Betriebliche Steuerlehre und Bilanzsteuerrecht
  • Rechnungswesen und Controlling

 

Aufbauende Studieninhalte des Wahlpflichtschwerpunktes Rechnungswesen und Controlling

  • Internationale Rechnungslegung (IFRS)
  • Konzernrechnungslegung
  • Unternehmensbewertung
  • DATEV
  • Bilanzanalyse
  • Grundlagen des modernen Controllings
  • Operatives Controlling und Einführung in das strategische Controlling
  • Weiterführende Themen des Controlling, wie beispielsweise IT-gestütztes Controlling (SAP)
  • Praxisorientierte Controlling-Fallstudien und Projektarbeit mit SAP Business One

Der Einsatz seminaristischer Unterrichtsformen ermöglicht es Ihnen bereits während des Studiums, die erworbene Fach- und Methodenkompetenz anzuwenden sowie kritisch betriebswirtschaftliche Sachverhalte zu hinterfragen.

Eine Praxisphase im sechsten Semester ist fester Bestandteil des Studiums und Bindeglied zwischen der akademischen Ausbildung und der Praxis. Als Studierende/r haben Sie in dieser Zeit die Möglichkeit, das bisher erworbene Wissen anzuwenden und durch Erfahrungen im beruflichen Alltag zu erweitern.
Die Fachprofessoren unterstützen Sie bei der Suche nach nationalen und internationalen Praxisplätzen und nutzen hierbei ihre guten Kontakte zu Unternehmen verschiedener Größen und Branchen.

Weitere Praxiselemente sind:

  • Gastvorträge
  • Seminarbegleitende Exkursionen
  • Praxisbezogenen Anwendungen beispielsweise Kostenrechnung mit DATEV, 
    SAP-Fallstudien und SAP-Projektarbeiten
  • Angebot aktueller und praxisbezogener Projekte
  • Abschlussarbeiten in enger Zusammenarbeit mit großen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen
  • Möglichkeit zum Erwerb des DATEV-Führerscheins

Berufsbild und Karrierechancen

Das Vertiefungsgebiet Rechnungswesen und Controlling bietet breitgefächerte Karrierechancen für Absolventen des Studiengangs Wirtschaft. Der Bachelorabschluss qualifiziert Sie für Tätigkeiten in allen Unternehmensbranchen und -größen, der öffentlichen Verwaltung, verschiedenen Organisationen und für freiberufliche Tätigkeiten. Eben überall dort, wo betriebswirtschaftliche Kenntnisse insbesondere im Bereich Rechnungswesen/Steuerlehre und Controlling erforderlich sind.

Absolventen des Vertiefungsgebiets Rechnungswesen und Controlling qualifizieren sich für Tätigkeiten in verschiedenen Positionen bei Arbeitgebern wie z.B.:

  • Kleine, mittelständische und große Industrieunternehmen
  • Kleine, mittelständische und große Dienstleistungsunternehmen
  • Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien
  • Unternehmensberatungen (Wirtschaft und im IT-Bereich)
  • Öffentliche Verwaltung  
  • Non-Profit-Organisationen
  • Institute, Agenturen und Verbände
  • Selbständige Tätigkeit

Die Tätigkeitsbereiche für Absolventen des Vertiefungsschwerpunktes Rechnungswesen und Controlling umfassen unter anderem

  • Erstellung der Kosten- und Leistungsrechnung, Erfassung und Analyse des wirtschaftlichen Erfolgs von definierten Prozessen, Gruppen, Sparten, Produkten und des gesamten Unternehmens
  • Vielfältige Aufgaben im operativen Controlling
  • Budgetierung und Unternehmensplanung
  • Erstellung, Einführung und Umsetzung von Controlling-Instrumenten
  • Erstellung und Analyse von Kennzahlensystemen und des Berichtswesens
  • Unterstützung der Geschäftsleitung bei der Unternehmenssteuerung
  • Assistenz Finanzvorstand
  • Erstellung von Jahres- und Konzernabschlüssen
  • Bewertung von kleinen, mittleren und großen Unternehmen
  • Prüfung von (Konzern-)Abschlüssen nach HGB und IFRS (Wirtschaftsprüfung)
  • Interne Revision
Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Dr. h.c. Raymond Figura