Mögliche Sonderanträge

Ergänzend zu Ihrer Online-Bewerbung können Sie Ihre Zulassungschancen im Wege eines Sonderantrages erhöhen. Um einen Sonderantrag stellen zu können, müssen Sie die jeweiligen Voraussetzungen erfüllen und den Antrag -schriftlich- bis zum 15.07. eines Jahres an das Studierendensekretariat stellen.

Nachfolgend finden Sie eine Aufzählung der möglichen Sonderanträge. Bitte beachten Sie, dass für jeden Sonderantrag andere Voraussetzungen gelten sowie spezielle Nachweise einzureichen sind. Bitte beachten Sie also unbedingt die weiteren Informationen zu der jeweiligen Antragsmöglichkeit.

Antrag auf bevorzugte Zulassung

Bewerber_innen können nach einem abgeleisteten Dienst bevorzugt ausgewählt werden, wenn sie/er sich zu Beginn oder während des Dienstes tatsächlich bei der Westfälischen Hochschule beworben und eine Zulassung erhalten hat. Weitere Informationen zur Antragstellung entnehmen Sie bitte der rechten Spalte.

Härtefallantrag

In begründeten Ausnahmefällen können Bewerber_innen eine Hochschulzulassung auch im Wege eines Härtefallantrages erhalten. Weitere Informationen zur Antragstellung entnehmen Sie bitte der rechten Spalte.

Antrag auf Nachteilsausgleich

Einen Antrag auf Nachteilsausgleich können Bewerber_innen stellen, wenn sie besonders schwerwiegende gesundheitliche, soziale oder familiäre Gründe daran gehindert haben, eine bessere Durchschnittsnote und/oder eine längere Wartezeit zu erreichen. Weitere Informationen zur Antragstellung entnehmen Sie bitte der rechten Spalte.

Zweitstudium

Es können insgesamt nur 3% der Studienplätze an Bewerber_innen für ein Zweitstudium berücksichtigt werden. Weitere Informationen zur Antragstellung entnehmen Sie bitte der rechten Spalte.

Antrag auf Veränderung der Wartezeit

Bewerber_innen, die vor Erwerb Ihrer Studienberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife) einen berufsqualifizierenden Abschluss vor dem 16. Juli 2007 außerhalb eines Hochschulstudiums erlangt haben, können eine Verbesserung der Wartezeit mit entsprechenden Nachweisen beantragen. Weitere Informationen zur Antragstellung entnehmen Sie bitte der rechten Spalte.

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Katrin Kramps