Prof. Dr. Michael Brodmann

Vizepräsident für Forschung und Entwicklung, Direktor des Westfälischen Energieinstitutes ET

Zur Person

Institute

Westfälisches Energieinstitut
Präsidium
Fachbereich Elektrotechnik und angewandte Naturwissenschaften (FB 2)
Zentrum für Kooperation in Lehre und Forschung

Informationen zur Person

Dr.-Ing. Michael Brodmann ist seit Juli 1998 Professor an der Westfälischen Hochschule. In den Lehre ist er verantwortlich für die Bereiche: Systeme der elektrischen Energieversorgung und Prozessleittechnik.
In der Forschung und Entwicklung werden Projekte aus den Bereichen Regelungstechnik (insbesondere intelligente regelungstechnische Ansätze für komplexe Energiesysteme), Automatisierungstechnik (kostenoptimierte Lösungen für dezentrale Anlagen) und Wasserstoffsysteme (insbesondere PEM-Brennstoffzellen und Elektrolyseure) bearbeitet.

Auszeichnungen

Zweiter Preis im Wettbewerb "ZukunftErfindenNRW" für das Projekt einer einfach zu reparierenden modularen Brennstoffzelle, die im Gelsenkirchener Fachbereich Elektrotechnik entwickelt wurde. Das Team aus Prof. Dr. Michael Brodmann, Martin Greda, Cristian Mutascu und Jeffrey Roth hat ein Brennstoffzellen-System entwickelt, bei dem die einzelnen Brennstoffzellenmodule ausgewechselt werden können und ihre Anzahl leicht auf die jeweilige Anwendung angepasst werden kann. Zum schnellen Wechsel befindet sich jedes Modul in einer Tasche. Alle sind von Wasser umspült. Durch diese besondere Kühlung erhöht sich die Lebenserwartung. Dadurch eignet sich das Prinzip für den stationären Einsatz wie etwa als Brennstoffzellen-Heizgerät.

Lehre

Lehrgebiet

Systeme der elektrischen Energieversorgung und Prozessleittechnik

Informationen zur Lehre

  • Elektrische Energieversorgung
  • Leittechnik
  • Energiesystemtechnik

Forschung

Fachgebiet

Systeme der elektrischen Energietechnik

Haupt- und Unterschlagworte

Energietechnik, einschl. regenerative EnergienBrennstoffzelle, Elektrolyseur, Wasserstofftechnik, PrüfständeLeittechnikProzessautomation, Elektrische Energiesystemtechnik, Echtzeitdatenverarbeitung

Institute

Westfälisches Energieinstitut

Alternativer Ansprechpartner für den Bereich Forschung

Ulrich Rost

F&E kurzgefasst

  • Energietechnik, Energiesystemtechnik
  • Leittechnik und Automatisierungstechnik
  • Moderne (nichtlineare) Regelungstechnik
  • Wasserstofftechnik, Brennstoffzellentechnik
  • Brennstoffzellenprüfstandsentwicklung
  • MSR-Technik für Turbomaschinen

Einrichtungen für die Forschung

Prozessleittechnik / Regelungstechnik

  • Leitsysteme aus dem Hause ABB und dem Hause Siemens
  • verschiedene kompakte Echtzeitdatenverarbeitungssysteme
  • VME-Bus-Rechnersysteme mit schnellen I/O-Baugruppen
  • Low-Cost-High-Performance-Leittechnik mit LabVIEW-BuB (Bedienen und Beobachten)
  • Kraftwerksmodell mit Anbindung des ABB Kompaktleitsystems und digitalem Maschinenschutz
  • verschiedene Simulations- und Designtools zur analytischen Formelverarbeitung: Softwareumgebungen zum Einsatz von Mathematica, Softwareumgebungen zur effizienten Modellentwicklung unter Einsatz von MatLab/SimuLink


Wasserstofftechnik und Brennstoffzellen

  • Entwicklungs- und Produktionswerkzeuge für kleine PEM-Brennstoffzellensysteme  
  • Prüfstände für Brennstoffzellen und Elektrolyseure