WIR LADEN EIN: Moderne Zahnpflege aus chemischer Sicht - öffentlicher Vortrag für Schüler, Studierende und alle Bürgerinnen und Bürger.

Freitag, 03. Mai 2019
Der Zahnschmelz ist die härteste Substanz in unserem Körper. Allerdings kann er zum Beispiel durch Karies und Erosion geschädigt werden. Aktuelle Zahlen zeigen, dass die Prävention von Karies und Zahnfleischproblemen in Deutschland sowie auch international eine große Herausforderung darstellt. Einen wichtigen Beitrag zur Mundgesundheit liefert die moderne Zahnpflege. In diesem Vortrag werden die relevanten Wirkstoffe und Formulierungen aus chemischer Sicht vorgestellt und die Wirksamkeit diskutiert. Außerdem werden biomimetische Konzepte wie Kalziumphosphate und Enzyme vorgestellt.

Veranstalter: Westfälische Hochschule/Lehreinheit Chemie gemeinsam mit dem Ortsverband Marl-Recklinghausen der „Gesellschaft Deutscher Chemiker“ (GDCh)

Vortragender: Dr. Joachim Enax, Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG, Bielefeld

Datum: Mittwoch, 08. Mai 2019

Uhrzeit: 13:00 Uhr

Ort:
Westfälische Hochschule in Recklinghausen, August-Schmidt-Ring 10 in 45665 Recklinghausen, Hörsaal A

Eintritt: frei für alle Interessenten

Medieninformationen

Die Medieninformationen der Westfälischen Hochschule sind ein kostenfreier News-Service für Presse, Funk und Fernsehen.

Redaktionell verantwortliche Person nach TMG und §55, Abs.2 RStV:

Bernd Kriegesmann

Kontakt:

Pressestelle der Westfälischen Hochschule
Telefon: 0209/9596-458
Telefax: 0209/9596-563
D-45877 Gelsenkirchen

public.relations(at)w-hs.de

Kategorien

  • Medieninformationen der Hochschule