Unterstützung bei Zweifel am Studium

Mittwoch, 07. April 2021
Im Rahmen des Projektes „NEUSTART!“ bieten die zentrale Studienberatung der Westfälischen Hochschule und die Agentur für Arbeit in Recklinghausen Hilfe für diejenigen, die an ihrer Studienwahl zweifeln.

Gelsenkirchen/Recklinghausen. Wer an seinem Studium zweifelt oder über einen Studienabbruch nachdenkt, bleibt an der Westfälischen Hochschule auch in Corona-Zeiten nicht allein. Die zentrale Studienberatung und die Agentur für Arbeit in Recklinghausen unterstützen Studierende dabei Lösungsstrategien zu entwickeln, um Schwierigkeiten im Studium zu meistern oder aber alternative Wege einzuschlagen, etwa einen Neustart in eine berufliche Ausbildung. Sowohl Studierende der Westfälischen Hochschule als auch Studierende anderer Hochschulen sind eingeladen, die Beratungsangebote zu nutzen: Die Sprechstunden der „Zentralen Studienberatung“ finden aktuell wahlweise telefonisch oder online zweimal wöchentlich von 10 bis 12 Uhr statt. Die genauen Termine finden sich unter: www.w-hs.de/zweifel-am-studium. Die „Agentur für Arbeit Recklinghausen“ bietet voraussichtlich ab Mai 2021 am jeweils ersten Montag des Monats in der Zeit von 9 bis 12 Uhr eine persönliche Sprechstunde auf dem Campus in Recklinghausen an. Genauere Informationen finden sich unter www.w-hs.de/zweifel-am-studium/kooperationspartner.
   Außerdem findet am 15. April ab 15 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung statt, in der die zentrale Studienberatung gemeinsam mit der Recklinghäuser Arbeitsagentur, der Industrie- und Handelskammer Nord-Westfalen und der Handwerkskammer Münster verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten und berufliche Alternativen zum Studium vorstellen. Eine persönliche Anmeldung ist dazu nicht erforderlich. Der Einwahllink kann unter www.w-hs.de/infoveranstaltung-zweifel-am-studium abgerufen werden.
   Weitere Informationen zum Projekt „NEUSTART!“ gibt es unter www.w-hs.de/zweifel-am-studium.

Ihr Medienansprechpartner für weitere Informationen:
Martin Tagoe, Zentrale Studienberatung, Campus Gelsenkirchen der Westfälischen Hochschule, Telefon (0209) 9596-959, E-Mail martin.tagoe(at)w-hs.de

Möchten Sie zu diesem Thema einen individuellen Berichterstattungstermin für Ihre Redaktion? Bitte kontaktieren Sie uns!

Im Rahmen des Projektes „NEUSTART!“ bieten die zentrale Studienberatung der Westfälischen Hochschule und die Agentur für Arbeit in Recklinghausen Hilfe für diejenigen, die an ihrer Studienwahl zweifeln. Foto: WH, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-21-46-WH

Medieninformationen

Die Medieninformationen der Westfälischen Hochschule sind ein kostenfreier News-Service für Presse, Funk und Fernsehen.

Redaktionell verantwortliche Person nach TMG und §55, Abs.2 RStV:

Bernd Kriegesmann

Kontakt:

Pressestelle der Westfälischen Hochschule
Telefon: 0209/9596-458
Telefax: 0209/9596-563
D-45877 Gelsenkirchen

public.relations(at)w-hs.de

Kategorien

  • Medieninformationen der Hochschule