Erleichterter Studienstart für Erstsemester

Mittwoch, 17. Juni 2020
Die Westfälische Hochschule erleichtert allen Studierenden die Studienbedingungen: Studiengangsbezogene Praktika bekommen wegen der Corona-Epidemie zwei Semester länger Zeit als bisher. Das hilft vor allem den Studienstartern, weil sie nun ohne Vorpraktikum zum kommenden Wintersemester ins Studium einsteigen können.

Gelsenkirchen/Bocholt. In manchen Studiengängen an der Westfälischen Hochschule sind fachbezogene Praktika fester Bestandteil der Studienordnung. Sie müssen in festgelegten Fristen nachgewiesen werden, um das Studium erfolgreich zu meistern. Das gilt für die Gelsenkirchener Studiengänge Elektrotechnik, Journalismus/Public Relations, Maschinenbau, Technische Gebäudeausrüstung, Umweltingenieurwissenschaften, Technische Gebäudeausrüstung und Wirtschaftsingenieurwesen/Technisches Facility-Management sowie für die Bocholter Studiengänge Bionik, Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen. Da es aber vielen Studierenden coronabedingt nicht leicht fällt, einen Platz in einem Unternehmen für Pflichtpraktika zu finden, hat die Hochschulleitung die Nachweisfrist generell um zwei Semester verlängert. Das hilft vor allem den ins Studium Startenden, die vor der Einschreibung Vorpraktika hätten nachweisen müssen. Sie können das Studium nun auch ohne Praktikum aufnehmen. Schülerinnen und Schüler, die für den praktischen Teil der Fachhochschulreife ein halb- oder ganzjähriges Praktikum hätten nachweisen müssen, haben dafür nun bis Ende Februar nächsten Jahres Zeit. „Wir denken von den Studienstartern und Studierenden aus und wollen die durch die Pandemie bedingten Nachteile ausgleichen und Lösungen ermöglichen, wo es hapern könnte“, so Hochschulpräsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann in Übereinstimmung mit den Dekanen aller Fachbereiche. Prof. Dr. Christoph Brast, Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen am Standort Bocholt, ergänzt: „Praktika sind etwa für angehende Wirtschaftsingenieure und -ingenieurinnen ein essenzieller Bestandteil des anwendungsorientierten und praxisnahen Studiums. Deswegen wollen wir nicht darauf verzichten. Gleichzeitig wissen wir natürlich, dass viele Unternehmen derzeit keine oder kaum Praktikantenplätze anbieten und es unseren Studienanfängern und Studierenden daher nicht leicht fällt, einen Praktikumsplatz zu ergattern. Wir denken, dass die Hochschule mit dieser Änderung den Königsweg gefunden hat.“
   Bewerbungen für zulassungsfreie Bachelor-Studiengänge sind noch bis zum 31.10.2020 möglich. Für zulassungsbeschränkte Studiengänge kann man sich vom ersten Juli bis zum 20. August über „hochschulstart.de“ bewerben. Nähere Informationen finden sich über die Internetseite der Westfälischen Hochschule www.w-hs.de und weiter über „studieren an der WH“ und „Bewerbung & Einschreibung“. Dort stehen auch viele weitere Hinweise, etwa zu den einzelnen Praktikumsanforderungen.

Ihr Medienansprechpartner für weitere Informationen:
Harald Tüns, Leiter des Studierendensekretariats an der Westfälischen Hochschule, Telefon 0209/9596-940, E-Mail harald.tuens(at)w-hs.de

Möchten Sie zu diesem Thema einen individuellen Berichterstattungstermin für Ihre Redaktion? Bitte kontaktieren Sie uns!

Betriebspraktika sind in manchen Studiengängen ein unverzichtbarer Bestandteil des Studiums. Die Nachweisfrist dafür hat die Westfälische Hochschule wegen der Corona-Epidemie jetzt um zwei Semester verlängert. Das hilft vor allem den ins Studium Startenden, die sich zum kommenden Wintersemester nun ohne dem Studium vorauseilende Praktika einschreiben können. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; ang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: Bildname FHG-00-92-1

Medieninformationen

Die Medieninformationen der Westfälischen Hochschule sind ein kostenfreier News-Service für Presse, Funk und Fernsehen.

Redaktionell verantwortliche Person nach TMG und §55, Abs.2 RStV:

Bernd Kriegesmann

Kontakt:

Pressestelle der Westfälischen Hochschule
Telefon: 0209/9596-458
Telefax: 0209/9596-563
D-45877 Gelsenkirchen

public.relations(at)w-hs.de

Kategorien

  • Medieninformationen der Hochschule