Ehrung für Recklinghäuser Materialwissenschaftler

Freitag, 19. Februar 2021
Prof. Dr. Holger Frenz von der Hochschulabteilung Recklinghausen der Westfälischen Hochschule wurde mit der goldenen Ehrennadel des „Deutschen Verbands für Materialforschung und -prüfung“ ausgezeichnet.

Berlin/Recklinghausen. Der „Deutsche Verband für Materialforschung und -prüfung“ hat Prof. Dr. Holger Frenz von der Hochschulabteilung Recklinghausen der Westfälischen Hochschule seine DVM-Ehrennadel in Gold verliehen. Frenz vertritt in Recklinghausen die Fächer „Prüftechnik“ und „Technische Mechanik“. Der DVM ehrt damit „herausragende fachliche Leistungen“ und „beispielhaftes ehrenamtliches Engagement“ auf dem Gebiet der Materialforschung und -prüfung über einen längeren Zeitraum, man könnte auch sagen, der Verband ehrt damit das Lebenswerk des Ausgezeichneten. Im Falle von Holger Frenz bezieht sich das auf sein Engagement in der Tagungsorganisation des Verbands und seine Tätigkeit im DVM-Beirat. Fachlich erbrachte Frenz zahlreiche Beiträge zu den Themengebieten Messunsicherheit, Konformitätsbewertung und Risikomanagement. Außerdem richtete Frenz über viele Jahre das DVM-Anwender-Fortbildungsseminar zur Berechnung der Messunsicherheit aus. Frenz: „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung und sehe darin eine besondere Anerkennung meiner Leistung.“ Die Ehrung erfolgte Ende 2020 im Rahmen der coronabedingt virtuellen „Tagung Werkstoffprüfung“ in Berlin.

Prof. Dr. Holger Frenz von der Hochschulabteilung Recklinghausen der Westfälischen Hochschule wurde mit der goldenen Ehrennadel des „Deutschen Verbands für Materialforschung und -prüfung“ geehrt. Foto: WH/Etienne Kraemer, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-21-26-ChR

Medieninformationen

Die Medieninformationen der Westfälischen Hochschule sind ein kostenfreier News-Service für Presse, Funk und Fernsehen.

Redaktionell verantwortliche Person nach TMG und §55, Abs.2 RStV:

Bernd Kriegesmann

Kontakt:

Pressestelle der Westfälischen Hochschule
Telefon: 0209/9596-458
Telefax: 0209/9596-563
D-45877 Gelsenkirchen

public.relations(at)w-hs.de

Kategorien

  • Medieninformationen der Hochschule