Die Bocholter Hochschulabsolventinnen und -absolventen des Jahres 2019 feiern ihren Abschluss

Montag, 11. November 2019
Die Westfälische Hochschule in Bocholt verabschiedet die Absolventinnen und Absolventen des Jahres 2019 im November mit einer Feier im „Städtischen Bühnenhaus“. Insgesamt erhalten rund 280 Absolventinnen und Absolventen ihre Bachelor- und Master-Urkunden. Zehn von ihnen werden zudem mit einem Preis als Jahrgangsbeste ihres Studiengangs ausgezeichnet. Darüber hinaus erhält eine oder einer von insgesamt vier nominierten Studierenden den Lorenz-Weegen-Preis als Auszeichnung für die innovativste Abschlussarbeit am Standort Bocholt. Die in diesem Jahr vier nominierten Absolventinnen und Absolventen für den Lorenz-Weegen-Standortpreis kommen aus Bocholt, Vreden, Oeding und Dong Thap/Vietnam. Die Studienpreisträger erfahren erst am Abend der Veranstaltung von ihrem Preis.

Bocholt. Gemeinsam mit der „Fördergesellschaft Westmünsterland der Hochschule in Bocholt/Ahaus“ feiert die Westfälische Hochschule am Freitag, 15. November, ihre erfolgreichen Absolventen des Jahres 2018/2019. Insgesamt erhalten rund 280 Bachelor- und Masterabsolventinnen und -absolventen ihre Urkunden aus den Händen von Hochschulpräsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, von Ulrich Grunewald als Vorsitzendem der Fördergesellschaft sowie der beiden Bocholter Dekane. Mit dem Lorenz-Weegen-Preis wird zusätzlich die innovativste Abschlussarbeit am Standort Bocholt geehrt.
   In Anerkennung ihrer besonderen Leistungen erhalten die jahrgangsbesten Absolventinnen oder Absolventen der Studiengänge einen Studienpreis, der mit 300 Euro dotiert ist und – ebenso wie der Standortpreis – von der Fördergesellschaft finanziert wird. Die Studienpreisträgerinnen und -preisträger werden erst auf der Absolventenfeier bekannt gegeben.
   Die Studienpreisträgerinnen und -preisträger 2019 kommen aus den Bachelor-Studiengängen „Angewandte Elektrotechnik“, Bionik, International Management, „Informatik.Softwaresysteme“, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaft sowie den Master-Studiengängen Dienstleistungsmanagement und Maschinenbau.
   In diesem Jahr haben Hochschule und Fördergesellschaft drei Kandidatinnen und einen Kandidaten für den Lorenz-Weegen-Standortpreis nominiert. Die für den Standortpreis ausgewählten und vorgeschlagenen Abschlussarbeiten gelten als besonders innovativ, praxisnah und werden häufig direkt betrieblich umgesetzt. Oft ebneten sie den Weg zu einer späteren Karriere, wenn sie in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen erfolgten. Der Preis wird vom Vorsitzenden der „Fördergesellschaft Westmünsterland der Hochschule in Bocholt/Ahaus“, Ulrich Grunewald, überreicht. Nominiert sind Saskia Marie Lensing aus dem Studiengang Mechatronik, Thi Bich Lien Nguyen aus dem Masterstudiengang Dienstleistungsmanagement, Miriam Rolvering aus dem Masterstudiengang „Verteilte Systeme“ und Julian Teuber mit seiner Bachelorarbeit im Studiengang „Angewandte Elektrotechnik“.
   Wer von ihnen den mit 1.000 Euro dotierten Lorenz-Weegen-Standortpreis bekommen wird, bleibt ebenfalls bis zum Abend der Preisverleihung geheim.
Die Verleihung der zahlreichen Abschlussurkunden, der Studienpreise und des Lorenz-Weegen-Preises sind das Kernereignis des Abends. Eingebunden werden die Verleihungsrunden in Grußworte, eine Ansprache und ein Musikprogramm. Die Grußworte werden Bürgermeister Peter Nebelo, Hochschulpräsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann sowie die beiden Bocholter Dekane Prof. Dr. Martin Maß (Fachbereich Maschinenbau) und Prof. Dr. Gerhard Juen (Fachbereich Wirtschaft und Informationstechnik) an das Publikum richten. Die diesjährige Ansprache hält die Bocholter Absolventin Sophie Lehfeldt, die inzwischen an der Universität Osnabrück arbeitet. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt das Pop-Ensemble „Six n’One Beats“ der Bocholter Musikschule unter der Leitung von Jan Schulz.

Ihr Medienansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. Martin Maß, Campus Bocholt der Westfälischen Hochschule, Telefon (02871) 2155-901 oder 2155-902 (Dekanat), E-Mail martin.mass(at)w-hs.de

Möchten Sie zu diesem Thema einen individuellen Berichterstattungstermin für Ihre Redaktion? Bitte kontaktieren Sie uns!

Um Ihnen als Medienvertreter eine unmittelbare Berichterstattung zu ermöglichen, laden wir Sie herzlich ein, an der Feier teilzunehmen:
Feier zur Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen des Jahres 2019, Campus Bocholt, Freitag, 15.11.2019, Städtisches Bühnenhaus (Theatersaal im Rathaus), Berliner Platz 1 in 46395 Bocholt

16:30 Uhr:
Gelegenheit zu einem Gruppenfoto mit den nominierten Lorenz-Weegen-Preisträgern
und
Gelegenheit zu einem Gruppenfoto mit den Studienpreisträgerinnen und Studienpreisträgern
Treffpunkt für die Medien: Eingangshalle

Fotos von den Studiengangspreisträgerinnen und -trägern, den Nominierten für den Lorenz-Weegen-Preis und vom letztendlichen Lorenz-Weegen-Preisträger werden wir Ihnen am folgenden Montag ins Internet stellen. Die Fotos können Sie dann unter Presse/Medien abrufen.

  • ab 17:00 Uhr:    
  • Beginn der Veranstaltung
  • Musikalischer Auftakt
  • Begrüßung
  • Musikalisches Intermezzo
  • Ansprache
  • Übergabe der Abschlussurkunden und Studienpreise
  • Musikalisches Intermezzo
  • Übergabe des Lorenz-Weegen-Preises
  • Musikalischer Ausklang
  • ca. ab 19:00 Uhr:    
  • Sektempfang

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

 

Autor der Meldung: Michael Völkel

Lorenz Weegen setzte seine berufliche Erfahrung und seinen unternehmerischen Einfluss dafür ein, dass Bocholt im Jahr 1992 Standort einer Fachhochschulabteilung der damaligen Fachhochschule Gelsenkirchen wurde. Am ersten März 2012 ist die Fachhochschule Gelsenkirchen dann in „Westfälische Hochschule Gelsenkirchen - Bocholt - Recklinghausen“ umbenannt worden. Bereits 1990 hatte er einen entsprechenden Förderverein initiiert. Mit der Benennung des Bocholter Hochschulstandortpreises nach ihm würdigt die Fachhochschule seine Verdienste um den Hochschulstandort Bocholt. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: FHG-00-102-P

Den Lorenz-Weegen-Standortpreis 2019 erhielt die Master-Studierende Thi Bich Lien Nguyen (Mitte) aus Dong Thap (Vietnam). Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung erhielt sie für ihre Masterarbeit über das Thema „Theorie, Anwendung und vergleichende Analyse von Klassifikationsverfahren zur Kreditwürdigkeitsprüfung“ (Master Dienstleistungsmanagement). Studienpreisträger und Nominierte für den Lorenz-Weegen-Preis (LWP) im Studienjahr 2018/19 in Bocholt waren (v.l.) Tim Tenhagen-Krabbe (Bachelor Informatik.Softwaresysteme), Gerald Hebinck (Bachelor Angewandte Elektrotechnik), Marie Schlottbom (Bachelor International Management), Julian Teuber (LWP-Nominierter, Bachelor Angewandte Elektrotechnik), Leonie Tabea Beek (Master Maschinenbau), Maurice Henke (Bachelor Wirtschaftsinformatik), Hendrik Betting (Master Dienstleistungsmanagement), Saskia Marie Lensing (Bachelor Mechatronik und LWP-Nominierte), Markus Unruh (Bachelor Bionik), Miriam Rolvering (LWP-Nominierte, Master Verteilte Systeme), Christopher Langner (Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen) und Teresa Telohr (Bachelor Wirtschaft). Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-190-WHB

Medieninformationen

Die Medieninformationen der Westfälischen Hochschule sind ein kostenfreier News-Service für Presse, Funk und Fernsehen.

Redaktionell verantwortliche Person nach TMG und §55, Abs.2 RStV:

Bernd Kriegesmann

Kontakt:

Pressestelle der Westfälischen Hochschule
Telefon: 0209/9596-458
Telefax: 0209/9596-563
D-45877 Gelsenkirchen

public.relations(at)w-hs.de

Kategorien

  • Medieninformationen der Hochschule