An der Westfälischen Hochschule läuft das Losverfahren für nicht besetzte NC-Bachelor-Studienplätze

Montag, 05. Oktober 2020
Wer für das kommende Wintersemester den Bewerbungsschluss für NC-Studiengänge an der Westfälischen Hochschule verpasst hat oder auf einen solchen Studienplatz wechseln will, hat dazu bis zum 15. Oktober die Chance im Losverfahren: https://www.w-hs.de/bewerbung-bachelor/

Gelsenkirchen/Bocholt/Recklinghausen. In früheren Jahren hätte das Wintersemester an der Westfälischen Hochschule jetzt bereits begonnen. Wegen der Corona-Epidemie wurde der Vorlesungsstart auf den zweiten November verschoben. Das gibt denen, die den Bewerbungsschluss verpasst oder trotz Zulassungsvoraussetzung noch keinen Studienplatz haben oder lieber in Gelsenkirchen, Bocholt oder Recklinghausen studieren wollen als anderswo, die Gelegenheit, sich im Losverfahren noch einen der noch nicht besetzten Bachelor-NC-Studienplätze zu sichern. Das gilt in Gelsenkirchen für die Studiengänge Journalismus/Public Relations, Medieninformatik, Medizintechnik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaft, in Bocholt gibt es noch Plätze in Bionik und in internationalem Management, in Recklinghausen in den Studiengängen Wirtschaftsrecht, internationalem Wirtschaftsrecht und Business-Management sowie in der molekularen Biologie. Das Losverfahren endet um Mitternacht am 15. Oktober. Die Bewerbung läuft ausschließlich online über den Punkt „Antrag auf Teilnahme am Losverfahren“ auf der Internet-Seite www.w-hs.de/bewerbung-bachelor/. Die Hochschule weist darauf hin, dass in den NC-freien Bachelor-Studiengängen Bewerbungen noch bis zum 31. Oktober über dieselbe Internetseite möglich sind.
   Die Zeit bis zum Vorlesungsbeginn nutzt die Westfälische Hochschule weiter, um so viele Studienveranstaltungen wie möglich mit den entsprechenden Corona-Schutzvorrichtungen in der Präsenzform statt in der Online-Distanzform möglich zu machen. Präsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann: „Vor allem für die Studienstarter ist es uns wichtig, dass sie an der Hochschule und nicht zu Hause vor dem Rechner ihr Studium starten, auch damit sie die Gelegenheit haben, soziale Kontakte zu ihren Mitstudierenden zu knüpfen und Hochschulatmosphäre zu erleben.“

Ihr Medienansprechpartner für weitere Informationen:
Harald Tüns, Leiter des Studierendensekretariats der Westfälischen Hochschule, Telefon (0209) 9596-940, E-Mail harald.tuens(at)w-hs.de

Möchten Sie zu diesem Thema einen individuellen Berichterstattungstermin für Ihre Redaktion? Bitte kontaktieren Sie uns!

Noch bis Mitternacht am 15. Oktober können sich Studieninteressierte am Losverfahren für frei gebliebene Bachelor-NC-Studienplätze an der Westfälischen Hochschule beteiligen. Nicht nur am Standort Gelsenkirchen, den das Foto zeigt, sondern auch in Bocholt und Recklinghausen. Foto: WH/BL, Nutzung honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-106-WHG

Medieninformationen

Die Medieninformationen der Westfälischen Hochschule sind ein kostenfreier News-Service für Presse, Funk und Fernsehen.

Redaktionell verantwortliche Person nach TMG und §55, Abs.2 RStV:

Bernd Kriegesmann

Kontakt:

Pressestelle der Westfälischen Hochschule
Telefon: 0209/9596-458
Telefax: 0209/9596-563
D-45877 Gelsenkirchen

public.relations(at)w-hs.de

Kategorien

  • Medieninformationen der Hochschule