Frisch aus der Feder - taufrisch aus der Tastatur...

Die jeweils zehn jüngsten Medieninformationen der Westfälischen Hochschule in der Reihenfolge von ganz frisch zu etwas reifer:

Wer „digitale Systeme“ studiert, kann später etwa technische Assistenzsysteme für Menschen mit körperlichen Einschränkungen entwickeln. Junge Wissenschaftler an der Westfälischen Hochschule zeigen dem Nachwuchs, wie solche und andere Anwendungen gemacht werden. Foto: WH, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-60-PTG

Dienstag, 02. Juni 2020
Westfälische Hochschule startet Studiengang „Digitale Systeme“
Wen Technik, Computer und Digitalisierung interessieren, kann ab dem nächsten Wintersemester an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen „Digitale Systeme“ studieren. Zunächst bis zum Bachelor-Abschluss, ein anschließender Mastergrad oder ein...
weiterlesen

Dr. Heiko Geruschkat ist seit April 2015 in der Position des Kanzlers an der Westfälischen Hochschule im Hochschulpräsidium und leitet damit alle Verwaltungseinheiten der Hochschule in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen. Nun wurde er für weitere sechs Jahre von der Hochschulwahlversammlung wiedergewählt. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-58-WH

Donnerstag, 28. Mai 2020
Die Westfälische Hochschule hat ihren amtierenden Kanzler Dr. Heiko Geruschkat wiedergewählt
Die Hochschulwahlversammlung, zusammengesetzt aus Hochschulrat und Senat der Westfälischen Hochschule, hat den amtierenden Kanzler Dr. Heiko Geruschkat für weitere sechs Jahre gewählt. Seine erste Amtsperiode wäre im kommenden Jahr zu Ende gegangen....
weiterlesen

Professionalisieren mit der Hochschulallianz Ruhrvalley ihre Zusammenarbeit (v.r.): Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule, Prof. Dr. Jürgen Bock, Präsident der Hochschule Bochum und Prof. Dr. Wilhelm Schwick, Rektor der Fachhochschule Dortmund. Unterstützt werden sie dabei von der Stiftung Mercator, vertreten durch Geschäftsführer Dr. Wolfgang Rohe. Foto: Hochschule Bochum, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-56-WH

Montag, 25. Mai 2020
Hochschulallianz Ruhrvalley: Fachhochschulen professionalisieren Zusammenarbeit
Essen, 25.05.2020 – Die drei großen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bochum, Dortmund und Gelsenkirchen vertiefen ihre Kooperation in Studium, Forschung und Transfer zukünftig unter dem gemeinschaftlichen Dach der Hochschulallianz...
weiterlesen

Wegen Corona hat die Westfälische Hochschule ihre Orientierungsworkshops für Schülerinnen und Schüler im Abschlussjahr vor der (Fach-)Hochschulreife ins Internet verlegt. Foto: WH/ZSB, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: Schülerwebinar

Donnerstag, 23. April 2020
Online-Orientierung im „Hochschuldschungel“
Die „Zentrale Studienberatung“ der Westfälischen Hochschule informiert Schülerinnen und Schüler in den Abschlussjahren vor der (Fach-)Hochschulreife normalerweise in Orientierungsworkshops an allen Standorten der Hochschule über Grundbegriffe des...
weiterlesen

Die Westfälische Hochschule hat Ghazal Moeini auf eine Professur für Werkstoff- und Fügetechnik im Gelsenkirchener Fachbereich Maschinenbau, Umwelt- und Gebäudetechnik berufen. Dass sie bei der Schweißtechnik häufig einzige Frau unter Männern ist, sieht sie als Herausforderung und sich als Vorreiterin für mehr Frauen im Maschinenbau. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-48-P

Freitag, 17. April 2020
Schweißen in Frauenhand
Die Westfälische Hochschule hat die 31-jährige Ghazal Moeini auf eine Professur für Werkstoff- und Fügetechnik im Gelsenkirchener Fachbereich Maschinenbau, Umwelt- und Gebäudetechnik berufen. Dass sie bei der Schweißtechnik häufig einzige Frau unter...
weiterlesen

Im Gelsenkirchener Makerspace „Halle 1“ werden an der Westfälischen Hochschule Gesichtsschilder als Schutz gegen virale Infektionen gefertigt. Foto: WH
Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-37-WHG

Dienstag, 07. April 2020
Westfälische Hochschule produziert Schutzausrüstung gegen Corona-Virus
Die Makerspaces der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen und Bocholt setzen als „Macher-Räume“ ihre Gerätekapazitäten im Kampf gegen das Corona-Virus ein. 3-D-Drucker und Laser-Schnittmaschinen produzieren Gesichtsschutzschilder für...
weiterlesen

Prof. Bernd Mühlbauer, Experte für Gesundheitsmanagement an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, empfiehlt, wie Krankenhäuser ihre Personalsituation in der Corona-Krise verbessern können. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-213-WH

Donnerstag, 19. März 2020
Corona-Pandemie – wie Krankenhäuser ihre Personalsituation verbessern können
Gelsenkirchen. In Deutschland fehlen über 17.000 Pflegekräfte, mehr als 4.100 Mitarbeiter allein im Bereich der Intensivmedizin. Die vorhandenen Pflegekräfte sind bereits heute massiv überlastet, was sich in der Vergangenheit in hohen Fehlzeiten...
weiterlesen

Prof. Dr. Jürgen Schwark, Sozialwissenschaftler und Sportexperte an der Westfälischen Hochschule in Bocholt, kritisiert den Missbrauch von Sportgroßveranstaltungen. Foto: WH, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: Schwark-Orga2019-2

Mittwoch, 18. März 2020
Sportgroßveranstaltungen zwischen Kultur und Kommerz
Wenn erst der Corona-Virus besiegt sein wird, werden auch Sportgroßveranstaltungen nicht mehr wie im Moment im Wesentlichen unter Infektionsfragen diskutiert. Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Schwark, der an der Hochschulabteilung Bocholt...
weiterlesen

Dr. Raphael Herding wurde in Bocholt zum Professor für Informatik und insbesondere Softwaretechnik berufen. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-32-P

Dienstag, 17. März 2020
Bocholter Absolvent wird dort Professor
Geboren wurde er am Niederrhein, aber aufgewachsen ist er in Hamminkeln-Brünen und damit ein echter Westmünsterländer. Nach Studium und einigen Jahren Berufserfahrung wurde Raphael Herding jetzt an der Hochschulabteilung Bocholt der Westfälischen...
weiterlesen

Michael Wendland (l.) und Marcel Seiler (r.) wurden zum Sommersemester 2020 als Professoren in den Fachbereich Maschinenbau der Bocholter Abteilung der Westfälischen Hochschule berufen. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-20-29-MbB

Donnerstag, 12. März 2020
Zwei neue Maschinenbauprofessoren in Bocholt
Marcel Seiler und Michael Wendland lehren beide an der Bocholter Abteilung der Westfälischen Hochschule Konstruktionstechnik. Seiler außerdem „Simulation“, Wendland „Produktentwicklung“.
weiterlesen