Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen

(Standort Bocholt)

Dauer des Praktikums: 12 Wochen

Ableistung erfolgt als:

Grundpraktikum: 6 Wochen vor Studienbeginn
Fachpraktikum: 6 Wochen bis zum Beginn des 3. Fachsemesters

Es müssen jeweils 6 Wochen in den Bereichen

Wirtschaft und Technik

nachgewiesen werden. Es kann frei ausgewählt werden, welcher Praktikumsteil als Grund- bzw. Fachpraktikum absolviert wird.

So kann z.B. zuerst das Wirtschaftspraktikum (als Grundpraktikum) und dann das Technikpraktikum (als Fachpraktikum) absolviert werden. Es ist aber auch die umgekehrte Ableistung möglich.

Das Technikpraktikum muss mindestens zwei Tätigkeiten umfassen, die aus folgenden Bereichen gewählt werden können:

  • Manuelle und maschinelle Arbeitstechniken
  • Verbindungstechniken
  • Montage und Wartung von Maschinen und Anlagen
  • Werkzeug-, Vorrichtungs- und Lehrenbau
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Elektrotechnik / Elektronik
  • Verfahrenstechniken

Das Wirtschaftspraktikum muss mindestens eine Tätigkeit umfassen, die aus folgenden Bereichen gewählt werden kann:

  • Rechnungswesen
  • Beschaffung / Materialwirtschaft
  • Fertigungsplanung / Organisation
  • Marketing / Vertrieb
  • Personalwesen
  • Finanzierung
Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Katrin Kramps