Master Molekulare Biologie (M.Sc.)

Warum "Molekulare Biologie" (M.Sc.) studieren?

Der Master-Studiengang "Molekulare Biologie" befasst sich mit den molekularen Mechanismen komplexer Lebensvorgänge und Krankheitsprozesse. Er baut unmittelbar auf dem Bachelorstudiengang "Molekulare Biologie" oder vergleichbaren Studiengängen auf. Dabei werden Kenntnisse moderner Methoden der molekularen Biologie, Bioinformatik sowie Biotechnologie vertieft und mit Anwendungen in der biomedizinischen Forschung und Entwicklung verknüpft.

Im Studium lernen Sie:

  • den aktuellen Stand der Forschung zu verfolgen und deren Relevanz für die biowissenschaftlich orientierten Unternehmen zu beurteilen
  • sich in neue Themengebiete einzuarbeiten
  • wissenschaftliche Problemstellungen zu erkennen und spezifische Fragestellungen zu formulieren
  • experimentelle Strategien mittels geeigneter Methoden zu konzipieren
  • wissenschaftliche Projekte selbstständig zu planen und durchzuführen

Neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns bei Informationstagen oder Schnupperstudium, oder vereinbaren Sie einen Termin vor Ort oder digital bei unserem Studienfachberater Prof. Dr. Schwenk.

Aufbau und Inhalte des Studiums:

Im ersten Studienjahr können Sie jeweils fünf Module pro Semester aus einem breiten Lehrangebot der "Molekularen Biologie" frei auswählen. Die mindestens zehnmonatige Projektarbeit im zweiten Studienjahr führt Sie an die berufliche Praxis in der Industrie oder im Forschungsinstitut heran.

Durch eine flexible Gestaltung des Curriculums haben Sie auch die Möglichkeit einer individuellen Spezialisierung in einer unserer drei Studienrichtungen: "Biomedizin", "Life Science Informatics" oder "Bioengineering". Dabei sind viele unserer angebotenen Module fachübergreifend konzipiert, wie z.B. in der modernen Wirkstoffentwicklung, in der molekular-biologische, informatische und biotechnologische Methoden gleichzeitig gefragt sind.

Studienrichtung: "Biomedizin"

Fluoreszenzmikroskopische Aufnahme von Zellen

Die Module der Studienrichtung "Biomedizin" (u.a. "Molecular Targeting Technologies", "Gentechnische Methoden", "Medizinische Proteinchemie", "Virologie" und "Drug Development") vermitteln Kenntnisse moderner Methoden und deren Anwendungen in der medizinischen Forschung und Entwicklung.

Studienrichtung: "Life Science Informatics"

Künstlerische Interpretation einer Molekülkette

Die Wahlangebote der Studienrichtung "Life Science Informatics" umfassen moderne Inhalte wie "Molecular Design" und "Drug Discovery", "Machine Learning for Genomics" und "Computational Neuroscience", die zu hochqualifizierter wissenschaftlicher Tätigkeit befähigen.

Studienrichtung: "Bioengineering"

Schwerpunkte im Bereich "Bioengineering" setzen u.a. die Module "Metabolic Engineering", "Methoden der Bio-Nanotechnologie" und "Bioverfahrens­technik".

Info-Film zum Biotechnologie-Standort Nordrhein-Westfalen (NRW) und BIO.NRW

Berufsperspektiven

Unsere Absolventinnen und Absolventen sind für anspruchsvolle Positionen u.a. in Pharmaunternehmen, Diagnostik-Laboratorien, Zulassungsbehörden und Forschungsinstituten geeignet. Sie können mit ihrem interdisziplinären Studium in vielen Bereichen tätig werden - zum Beispiel in der Pharmaentwicklung, bei klinischen Studien und der medizinischen Technik, genauso aber auch in den Sparten Biotechnologie, Lebensmittelindustrie oder Umwelttechnologie.

Zudem steht Ihnen der Weg zur Promotion offen, was von vielen unserer Absolventinnen und Absolventen wahrgenommen wird.