Master Informatik - Intelligente Systeme

Der Masterstudiengang „Informatik - Intelligente Systeme“ ist ein anwendungsorientierter Masterstudiengang, der die Absolventinnen und Absolventen dazu befähigt, intelligente verteilte Systeme ...

  • entsprechend den betriebswirtschaftlichen und technischen Anforderungen aus konkreten Anwendungsgebieten zu konzipieren und zu entwerfen,
  • zu kosteneffizientem Betrieb und Administration zu planen,
  • mit Hilfe moderner Methoden und Werkzeuge zu realisieren,
  • über eine lange Lebensdauer an sich ändernde Anforderungen anzupassen und entsprechend zu erweitern.

 

Aufbau und Inhalte des Studiums

Der Masterstudiengang "Informatik - Intelligente Systeme" ist auf vier Semester angelegt und so konzipiert, dass Absolventen der Bachelorstudiengänge "Informatik.Softwaresysteme" und "Elektrotechnik" sowie "Wirtschaftsinformatik" am Campus Bocholt problemlosaufgenommen werden können und eine konsequente Verbreiterung und Vertiefung des im Bachelorstudiengang erworbenen Wissens erhalten.

Die dazu vorgesehenen Fächer des Masterstudiengangs unterteilen sich in die folgenden Bereiche:

  • Entwicklung von Unternehmensanwendungen
  • Intelligente Systeme
  • Software Engineering in Theorie und Praxis
  • Sicherheit und Datenschutz
  • Leadership

Weitere Informationen zu den Modulen der Bereiche entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch.

Das vierte Semester ist dabei ganz der Anfertigung der Abschlussarbeit (Master Thesis) gewidmet und schließt mit dem Abschluss Master of Science ab.

Studienverlaufsplan

Informatik - Intelligente Systeme