Zum Studium

Artikel schreiben, Layouts entwerfen, Hörfunkbeiträge schneiden, TV-Filme drehen, PR-Konzepte und Social-Media-Strategien entwickeln ... Dieses vielfältige Aufgabenspektrum bestimmt den Arbeitsalltag von Journalisten und PR-Fachleuten.

Um diesen komplexen Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer fundierten Ausbildung. Die Westfälische Hochschule bietet in Kooperation mit der Technischen Akademie Wuppertal eine deutschlandweit einmalige Möglichkeit, beide Schwerpunkte ausbildungs- oder berufsbegleitend verknüpft zu studieren.
Diese Kombination eröffnet den Studierenden eine breite – sowohl kommunikative als auch technische – Basis und erhöht ihre Konkurrenzfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt.

Zielgruppe

  • Auszubildende, die neben ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Studium absolvieren möchten
  • Berufstätige, die berufsbegleitend einen Studienabschluss erwerben wollen, sich neues Fachwissen aneignen und damit erweitere Potenziale im Beruf insbesondere im Journalismus und in der PR eröffnen möchten
  • Praktikanten und Volontäre

Aufbau und Ablauf des Studiums

Berufsbegleitend, sieben Semester; 75 Prozent Selbststudium mit Lernbriefen, 25 Prozent Präsenzstudium, in der Regel samstags.

Zulassungsvoraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss (z.B: Meister, Fachwirte etc.)

    sowie
  • Nachweis einer einschlägigen berufspraktischen Tätigkeit (Berufstätigkeit, Berufsausbildung, Praktikum) von mindestens zwölf Wochen Dauer bis zu Beginn des fünften Semesters.

Kooperationspartner

TAW - Ihr Partner für die berufliche Aus- und Weiterbildung
praxisorientiert für Unternehmen und Fach- und Führungskräfte

Die Technische Akademie Wuppertal – TAW – ist Ihr starker Partner für die Weiterbildung in allen Bereichen der beruflichen Praxis. In jährlich rund 2.500 Veranstaltungen bieten wir Ihnen aktuelle und praxisorientierte Weiterbildung auf hochschulmäßiger Grundlage an.

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Kurt Weichler