Professor Degen bei Konferenz in Prag

Montag, 21. November 2016
Im Rahmen der ECREA-Conference in Prag stellte Prof. Dr. Matthias Degen gemeinsam mit Prof. Dr. Ralf Spiller und Robin Tillenburg seine Forschungsergebnisse zur Rolle von Media Watchblogs vor.

"Media Accountability at the Crossroads - European Challenges and Perspectives" war die Tagung betitelt. Vor allem skandinavische, niederländische, deutsche und portugiesische Wissenschaftler tauschten sich über die Instrumente und Herausforderungen der Medienkontrolle in Europa aus.

"Gerade in Zeiten großer Skepsis gegenüber etablierten Medien haben Mechanismen der Medienkritik und -kontrolle eine besondere Bedeutung", erklärte Degen. Media Watchblogs wie Bildblog werden oft sehr engagiert und inhaltlich professionell betrieben. Oft werden sie jedoch Opfer ihres Kontruktionsprinzips: Meist betreibt nur ein einzelner Autor ehrenamtlich die Blogs, Nachhaltigkeit und Konsistenz sind nicht gegeben.

Für die Untersuchung hat Degen in einer Langzeitstudie seit 2011 Media Watchblogs in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Großbritannien beobachtet und qualitativ analysiert.

Prof. Dr. Matthias Degen vor der University of New York in Prag.

Kategorien

  • Nachrichten des FB Informatik und Kommunikation