Master Informatik

Studienrichtung Praktische Informatik

Im Vordergrund der Master-Studienrichtung Praktische Informatik steht die Entwicklung von Software ganz allgemein - ohne dass sich die Ausbildung auf einen speziellen Anwendungsbereich fokussiert. Um Software zukunftsfähig zu machen, müssen die entstehenden Softwaresysteme nicht nur anwendergerecht gestaltet, sondern auch zuverlässig, wartbar und erweiterbar sein. Die Entwicklung von Software ist ein hochkomplexer und kreativer Prozess, dessen Erfolg unabdingbar an den Einsatz der jeweils richtigen Methoden und Konzepte gekoppelt ist, wobei es hier um die ganz klassischen und spannenden Themen der Informatik geht: Architektur, Datenstrukturen, Effizienz und Qualität, aber auch um eine gute Projektplanung.

Studienschwerpunkte

Die Studienschwerpunkte dieser Vertiefungsrichtung liegen in den Bereichen

  • Fortgeschrittene Programmiersprachenkonzepte
  • Softwaretechnik für große Informationssysteme
  • Nicht-Standard-Datenbanken
  • Mensch-Computer-Interaktion
  • Konstruktion intelligenter Systeme
  • Mobile Systeme