Per Welcome Desk ins Studium: Virtuelle Orientierungswoche am Institut für Journalismus und PR

Dienstag, 17. November 2020
Das Institut erkunden, Journalismus und PR Profis treffen, in Workshops die Mitstudierenden kennenlernen oder am Abend mit der Fachschaft ganz viel Spaß haben – diese Vielfältigkeit kennzeichnet seit jeher die Orientierungswoche am JPR für Erstsemester. Coronabedingt musste die diesjährige „OWO“ vom 26. - 30. 0ktober 2020 virtuell stattfinden.

Doch damit den Studierenden der Einstieg ins Studium auch in Pandemie-Zeiten gelang, hatte das Institut unter Mitwirkung eines studentischen Teams aus Master- und Bachelorstudierenden ein vielfältiges und motivierendes Programm konzipiert. Die Erstsemester des Bachelor-Studiengangs Journalismus und Public Relations sowie des Master-Studiengangs Kommunikationsmanagement wurden dabei vielfältig mit eingebunden. Über eine extra eingerichtete Landingpage wurden die neuen „Erstis“ an einem virtuellen Welcome Desk begrüßt. Ein 360 Grad Video bot die Möglichkeit, die WHS und das Institut JPR hautnah zu erleben und einen Blick in einzelne Seminare zu werfen. Am Welcome Desk fanden die Studierenden dann auch übersichtlich ihre Einwahlschlüssel in die virtuellen Veranstaltungen und Workshops sowie zum Abendprogramm der Fachschaft.

Eine wesentliche Hilfe, damit die Studierenden nicht in der digitalen Welt strandeten, stellten die 16 Mentorinnen und Mentoren dar, die die gesamte Woche den Neuzugängen mit Rat und Tat zur Seite standen, sei es bei der Seminareinschreibung oder bei den Kleingruppen Workshops, in denen erste kommunikative Aufgabenstellungen gelöst werden mussten. Absolvent*innen, die sich erfolgreich in den Branchen Journalismus und PR etabliert haben, gaben einen Einblick in ihren Berufsalltag und beantworteten Fragen zu ihrem Werdegang. Hier konnte live miterlebt werden, wo die Reise nach dem JPR-Studium hinführen kann.

Bei den Mastern stand stattdessen das virtuelle Dinner mit einer Personalberaterin auf dem Programm, die erklärte, worauf Arbeitgeber bei Nachwuchsführungskräften achten. Am Donnerstag wurde der Spaßfaktor großgeschrieben. Bei einem Online-Escape Room haben die Master einen spannenden Kriminalfall gelöst und ganz nebenbei erste nähere Kontakte untereinander knüpfen können.

Trotz anfänglicher Befürchtungen, die Virtualität könne die Erstsemester überfordern, war die Orientierungswoche 2020 ein voller Erfolg. „Unsere Evaluation zeigt, dass es uns gelungen ist, nicht nur die notwendigen Inhalte, sondern auch den familiären und persönlichen Charakter unsers Institutes zu transportieren“, so Prof. Dr. Frohne, die das Projekt betreut hat. „jetzt freuen wir uns darauf, unsere Neuen hier vor Ort an der WHS so bald wie möglich zu begrüßen.“ Gerade das Abendprogramm der Fachschaft, der familiäre Umgang und die tolle Betreuung der Mentoringgruppe überzeugten.

Virtuelles Welcome Desk des Instituts für Journalismus und Public Relations

Großes Interesse an „Meet the Pros“, hier mit Instagram Influencerin Maren Schiller aus Berlin

Kategorien

  • Nachrichten des FB Informatik und Kommunikation