Bachelor Wirtschaftspsychologie

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie ist ein interdisziplinär ausgerichteter Studiengang, der eine wirtschaftswissenschaftliche Grundbildung mit einem umfassenden Wissen der angewandten Psychologie verknüpft. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Wissen in ausgewählten fachlichen Schwerpunkten der Wirtschaftspsychologie zu erweitern und lernen differenziert und wissensbasiert mit komplexen Fragestellungen im Schnittstellenbereich zwischen Wirtschaft und Psychologie umzugehen.

Ein erfolgreich absolviertes Studium der Wirtschaftspsychologie qualifiziert Sie besonders für Arbeitsfelder, in denen die psychologischen Wirkungsmechanismen von besonderer Relevanz sind, wie z. B. Personalmanagement, Organisationsentwicklung oder Marketing. Der Abschluss bietet Ihnen die Chance auf eine qualifizierte Erwerbstätigkeit oder Sie beginnen ein weiterführendes wissenschaftliches Masterstudium in den Bereichen Wirtschaft, Management oder Wirtschaftspsychologie.

Module im 1. - 2. Semester

Pflichtmodule

  • Betriebswirtschaftslehre I - Einführung und Organisation
  • Volkswirtschaftslehre I - Mikroökonomie
  • Wirtschaftsrecht
  • Grundlagen des Rechnungswesens und der Wirtschaftsmathematik
  • Einführung in die Psychologie
  • Allgemeine Psychologie I: Wahrnehmen, Denken, Entscheiden
  • Betriebswirtschaftslehre II - Produktion und Absatz
  • Volkswirtschaftslehre II - Makroökonomie
  • Wirtschaftsmathematik
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Allgemeine PsychologieII: Motivation, Emotion, Lernen
  • Sozialpsychologie

Module im 3. Semester

Pflichtmodule

  • Betriebswirtschaftslehre III - Finanzwirtschaft und Personalwirtschaft
  • Wirtschaftsstatistik
  • Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
  • Wirtschaftsenglisch
  • Psychologische Handlungskompetenz

Wahlmodule

  • Assessment Center
  • Ideen- und Selbstmanagement
  • Digitalisierung und Psyche
  • Verhaltensökonomik - Nachhaltigkeitsmanagement
  • Modelle und Methoden des OR
  • Moderatorentraining

Module im 4. - 5. Semester

Pflichtmodule

  • Quantitative Verfahren und Anwendungen
  • Wissenschaftliche Texterstellung
  • Marketing und Konsumentenverhalten
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Personalführung und Veränderungsmanagement
  • Managemententscheidungen
  • Empirisches Projekt
  • Klinische Organisationspsychologie
  • Diagnostik und Evaluation