Warum bei uns Wirtschaft studieren?

Wenn Dich interessiert, warum einige Unternehmen erfolgreich sind und andere nicht, dann bist Du hier genau richtig! Interessiert es Dich, welche konkreten Aufgaben im Unternehmen anfallen, damit seine Produkte und Dienstleistungen beim Kunden nachgefragt werden? Das genau wirst Du in unseren Seminaren erfahren. Willst Du wissen, welche Rolle hierbei gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge und der Staat spielen? Auch hierüber werden wir Dich umfassend aufklären. Wenn Du neugierig bist, wie Du theoretisch erlerntes Wissen auch in der Praxis anwenden kannst, dann komm zu uns. Unser Bachelorstudium vermittelt Wissen, was praktisch zählt.

Wie sieht das Bachelorstudium Wirtschaft aus?

Du startest Dein Studium mit einer Orientierungswoche. In Informationsveranstaltungen erfährst Du mehr über den Studienverlauf, die Prüfungsordnung sowie ein mögliches Auslandsstudium oder -praktikum. Schnuppervorlesungen ermöglichen Dir einen ersten praxisnahen Eindruck. Es werden Studieninhalte und Studienanforderungen, Berufschancen und vieles mehr vorgestellt. Die Bibliotheksführungen dienen dazu, dass Du Dich mit der Bibliothek, dem Ausleihsystem und Suchsystem vertraut machen kannst. In einem Mathevorkurs kannst Du grundlegende Themen der Schulmathematik wiederholen und vertiefen. Nicht zuletzt lernst Du natürlich auch Deine Kommilitoninnen und Kommilitonen kennen.

Das Studium ist auf sechs Semester ausgelegt. Dennoch kann es manchmal ein bisschen länger dauern. Es hängt von Dir ab, ob Du Dir etwas Zeit nimmst oder in der Regelstudienzeit fertig werden möchtest. Unsere Professorinnen und Professoren legen auf die Vermittlung ausgewählter Theorien viel Wert, ebenso wie auf den Transfer in die Praxis. Unsere Dozentinnen und Dozenten haben neben ihrer Promotion alle in der Praxis gearbeitet beziehungsweise sind dort noch beratend tätig. Unsere Pflichtkurse und Wahlmöglichkeiten sind für Dich als breit angelegtes und solides Fundament aufgestellt. Du kannst Dein Studium durch Studienschwerpunkte, Vertiefungen, Wahlfächer und auch durch Auslandserfahrungen nach Deinen Interessen ausrichten.

Im Studium Wirtschaft lernst Du die zentralen Bausteine der Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft kennen. Nachdem Du in den ersten Semestern die Grundlagen erlernt hast, legst Du selbst in den folgenden Semestern den inhaltlichen Schwerpunkt auf Handel, Kultur-, Medien- und Freizeitwirtschaft, Logistik, Rechnungswesen und Finanzierung oder Wirtschaftsinformatik.

Unterstützende Angebote der Hochschule

Die Einstiegsakademie bietet Dir die Möglichkeit in einer Blockveranstaltung Deine Mathematikgrundlagenkenntnisse aufzufrischen. Auch während der ersten beiden Semester kannst Du semesterbegleitende Tutorien besuchen.
Im Schreibzentrum `Talente schreiben´ werden zu Deiner Unterstützung Kurse und Workshops rund um das Schreiben im Studium angeboten. Auch eine Sprechstunde zur Sprachberatung und zur individuellen Schreibberatung beim Verfassen und Überarbeiten Deiner wissenschaftlichen Arbeiten und Bewerbungen kannst Du in Anspruch nehmen.
Die  Zentrale Studienberatung (ZSB) gibt Hilfestellung bei der Planung und Strukturierung Deiner Bachelorarbeit.

Wann kannst Du das Gelernte anwenden?

Die integrierte Praxisphase ist ein wichtiger Baustein in Deiner beruflichen Entwicklung, da Du die Grundlagen nun in der Praxis anwenden und bereits Kontakte für die Zukunft knüpfen kannst. Während Deiner Bachelorarbeit wendest Du beispielsweise Deine fundierten theoretischen Kenntnisse auf eine Problemstellung an.
Viele unserer Absolventen arbeiten später oft in dem Unternehmen, in dem sie ihre Praxisphase abgeleistet haben oder Praxisphase mit Bachelorarbeit kombinieren konnten.

Kann das Studium zeitweise auch im Ausland fortgesetzt werden?

Möchtest Du in Deinem Wirtschaftsstudium Zeit im Ausland verbringen? Wir haben Kooperationspartner im europäischen und außereuropäischen Ausland. Insgesamt spielt die Vermittlung von persönlichen, sozialen und sprachlichen Kompetenzen eine wichtige Rolle. So bieten Dir zum Beispiel fremdsprachige Veranstaltungen den Einstieg in eine internationale Karriere.
Das Sprachenzentrum bietet Kurse mit wirtschaftlichem Fokus in Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch an. Auch kannst Du an verschiedenen englischen Lehrveranstaltungen unserer Dozentinnen und Dozenten teilnehmen.

Willst Du ein Unternehmen gründen?

Wenn Du mit Gründungsgedanken spielst, können Dir die ANDERSMACHER, der MakersSpace, der ruhrvalley Star-up-Campus wie auch das Verbundprojekt connect.emscherlippe weiterhelfen. Die Möglichkeit an Deiner eigenen Hochschule ein Start-up zu gründen und unsere starke Praxisorientierung zeichnen unsere Hochschule aus.

Wie geht es später weiter? Was kommt nach dem Bachelorstudium?

Nach dem Bachelorstudium hast Du zwei Möglichkeiten:

  1. Du hattest Spaß und Erfolg im Studium und willst weitermachen?
    Dann setze Deine Karriere bei uns mit einem Masterstudium fort. Wir freuen uns, wenn Dir einer unserer Masterstudiengänge gefällt. Ein Abschluss wird die Chancen für eine Karriere in international bekannten Unternehmen erhöhen.
  2. Du hast Dein Bachelorstudium abgeschlossen und willst in der Praxis arbeiten und Dein neues Wissen unter Beweis stellen?
    Damit stehen Dir viele Betätigungsfelder offen. Je nach Spezialisierung kannst Du praktisch in vielen Unternehmen starten. Hierbei spielen Deine persönlichen Stärken die entscheidende Rolle. Kompetenzen, die in Stellenanzeigen nachgefragt werden, sind zum Beispiel Teamgeist, Initiative oder Gewissenhaftigkeit. Ob große Konzerne oder kleinere Betriebe, sie alle suchen junge, dynamische Mitarbeiter, die mit Freude in die Zukunft schauen und sie mitgestalten wollen.

Dein Studium im Fachbereich Wirtschaft bietet Dir ein breites Fundament für viele interessante Tätigkeiten im Management. Nach dem Bachelor bist Du für viele Masterstudiengänge oder verschiedene berufliche Weiterbildungen sehr gut vorbereitet.

Redaktionell verantwortliche Person nach § 18 Abs. 2 MStV:
Prof. Dr. Ulrich Kloster