Servicezentrum Duales Studium

Das Servicezentrum Duales Studium ist Teil der Stabsstelle Strategische Projekte der Westfälischen Hochschule. Wesentliches Ziel des Servicezentrums Duales Studium ist der Ausbau und die Professionalisierung dualer Studienangebote. Dazu zählen folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Unterstützung eines hochschulweiten Dialogs zu Voraussetzungen & Anforderungen sowie möglichen Organisationsformen und best-practise-Ansätzen bei der Durchführung von dualen Studiengängen.
  • Kontaktanbahnung zu Kooperationsbetrieben.
  • Beratung und Unterstützung interessierter Betriebe hinsichtlich geplanter Implementierungen dualer Studiengänge in bestehende Ausbildungsroutinen.
  • Flankierung des Aufbaus der dualen Studiums am Studienort Ahaus.
  • Hochschul-/Studierendenmarketing: Aufbau eines intensiven Kontaktnetzwerkes zu Schulen, Arbeitsagenturen, IHKs und HWKs, Betrieben und sonstigen Multiplikatoren im Einzugsgebiet der Westfälischen Hochschule.
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen zum dualen Studium.
  • Beratung von Studieninteressierten und Betrieben.

Die Westfälische Hochschule gehört mit dem Konzept "fh kooperativ" zu den Preisträgern des Bundes-Wettbewerbs Nachhaltige Hochschulstrategien für mehr MINT-Absolventen des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf-Stiftung. "fh kooperativ" beschreibt Wege, um die Ingenieurausbildung in Kooperation mit der regionalen Wirtschaft und weiteren Partnern der Berufsausbildung auszubauen (TRIKON-Beitrag zu fh kooperativ, S. 45).

Die Westfälische Hochschule wurde 2013 erneut vom Stifterverband für die deutsche Wissenschaft ausgezeichnet und gehört nun dem "Qualitätsnetzwerk duales Studium" an. Im Qualitätsnetzwerk sollen Fachhochschulen, Universitäten, Duale Hochschulen und Berufsakademien gemeinsam Empfehlungen für die Weiterentwicklung des dualen Studiums und für zukunftsweisende Kooperationen zwischen Berufsbildungs- und Hochschulwelt erarbeiten. Mehr Informationen >>>