Evaluation mithilfe von EvaSys

Viele Fachbereiche nutzen bereits die Möglichkeit, Evaluation mithilfe von EvaSys durchzuführen. Neue Fachbereiche können schnell und umkompliziert in das System integriert werden. Es empfiehlt sich, eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter aus dem jeweiligen Fachbereich als sogenannten Fachbereichsadministrator zu installieren, der auch als Ansprechpartner für die Evaluationsstelle agieren sollte.

Nachdem ein neuer Fachbereich angelegt ist, können Benutzerkonten für die Lehrenden angelegt werden. Diesen werden dann die entsprechenden Lehrveranstaltungen zugewiesen, die später evaluiert werden sollen. Außerdem bedarf es einem geeigneten, individuellen Fragebogen. Hierbei können Sie sich gerne an den bereits verwendeten Fragebögen der anderen Fachbereiche orientieren. Einige Beispielfragebögen finden Sie auf den folgenden Seiten. Für konkrete Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Schwarze.

Verfügt ein Fachbereich über einen entsprechenden Fragebogen, können die Umfragen (z.B. Lehrveranstalungsbewertungen) gestartet werden.

Hierzu wenden sich die Lehrenden direkt an Herrn Schwarze unter Angabe von folgenden Informationen:

  • Name der Lehrveranstaltung
  • Kennung (ID) der Lehrveranstaltung (soll in späteren Semestern eine Doppelauflistung von Lehrveranstaltungen verhindern)
  • Studiengang, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird
  • Teilnehmerzahl

Der Umfrage kann dann angelegt und der dazugehörige Fragebogen ausgedruckt und an den Lehrenden versendet werden.

Die ausgefüllten Fragebögen werden nach Zurücksendung vom Programm EvaSys verarbeitet (eingescannt) und ausgewertet. Die Auswertung erhält der Lehrende binnen weniger Tage in Form eines pdf-Berichtes.