Frisch aus der Feder - taufrisch aus der Tastatur...

Die jeweils zehn jüngsten Medieninformationen der Westfälischen Hochschule in der Reihenfolge von ganz frisch zu etwas reifer:

Punkt 12 Uhr starteten am Montag, 20. Februar, die diesjährigen Bioprozesstage an der Hochschulabteilung Recklinghausen der Westfälischen Hochschule. Der Kongress geht noch bis Mittwoch und versammelt Experten aus ganz Deutschland sowie aus Österreich. Vorne: die Kongressleiter Prof. Dr. Frank Eiden (l.) von der Westfälischen Hochschule und Dr. Holger Müller (r.) von der Hertener Firma „BlueSens gas sensor“. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-17-23-BioR
Copyright:

Dienstag, 21. Februar 2017
Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik
An der Hochschulabteilung Recklinghausen treffen sich von Montag bis Mittwoch (20. bis 22.02.2017) Experten für Bioprozesse. Das sind keine Juristen, sondern Naturwissenschaftler, die biologische Prozesse für industrielle Nutzungen entwickeln.
weiterlesen

Mit 24 Schülerinnen der Borkener Schönstätter Marienschule fuhr Lehrerin Ulla Lensen (7.v.l.) zur Westfälischen Hochschule nach Bocholt, um sich über verschiedene Studiermöglichkeiten zu informieren. Eingeladen dazu hatte Prof. Dr. Christian Heßing (2.v.l), der Lensen schon seit einigen Jahren kennt und ihren Schülerinnen die Möglichkeit anbot, sich neben der Hochschule und ihren Labors auch eine Projekt-Abschlusspräsentation der Bionik-Fünftsemester-Studierenden anzusehen. Prof. Dr. Alexander Sauer (4.v.l.) ist Bionik-Professor für das Lehrgebiet Leichtbau und einer der Projektbetreuer. Die „restlichen Herren“ auf dem Bild gehören zur einer der Bionik-Projektgruppen. Foto: WH/Michael Bennemann, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-17-7-BionB
Copyright:

Freitag, 10. Februar 2017
Schülerinnen testen Technik
Eine Schülerinnengruppe der Schönstätter Marienschule in Borken, einer staatlich anerkannten Realschule für Mädchen, besuchte zu Beginn des Jahres die Hochschulabteilung der Westfälischen Hochschule in Bocholt, um sich über das Angebot und die...
weiterlesen

Jedes Jahr im September, wenn sich die Erstsemester an der Westfälischen Hochschule einschreiben, erläutern die Mitarbeiter der Einstiegsakademie den Anfängern individuell, welches Angebot zum Studienstart sie nutzen können. Rund ein Drittel der Erstsemester nehmen das Angebot an. Foto: WH/Dieter Krüger, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-16-223-WHG
Copyright:

Mittwoch, 08. Februar 2017
Berlin fördert die Westfälische Hochschule mit knapp 3,5 Millionen Euro für die Unterstützung von Studierenden in den ersten zwei Semestern
Das Projekt „Pro Studi II“ steht für das hochschuleigene „Programm für eine strukturierte Studieneingangsphase“ und hilft Studierenden in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen über manche Hürde im ersten Studienjahr.
weiterlesen

Die Gruppe „Sphaera Vita“ entwickelte einen Pavillon auf Basis der robusten Form einer Seeigelart und dem Mechanismus eines Kiefernzapfens. Jan-Hendrik Fox, Kristina Schreiber, Lars Buchholz, Ansger Anders, Thomas Thuilot sowie Markus Rhode (v.l.n.r.) leiteten daraus einen natürlichen Regensensor ab, der die lamellenartige Hülle des Pavillons wie transparente Ziegel verkleidet. Bei Trockenheit wird er belüftet, während sich die Lamellen bei Regen automatisch schließen. Diese Funktion nutzt auch der Zapfen, der bei günstigen Wetterverhältnissen seine Samen verteilt. Foto: WH/Michael Bennemann, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-17-5-BionB
Copyright:

Donnerstag, 26. Januar 2017
Die Natur als Vorbild und Ideengeber für ein Bauprojekt
Gemeinsam mit der Bocholter Firma Hüls-Baukonzepte entwickelten rund 50 Bionik-Studierende der Westfälischen Hochschule in Bocholt verschiedene Ideen und Konzepte für einen bionischen Pavillon.
weiterlesen

50 junge Menschen bekamen erstmals Ende des vergangenen Jahres Aufnahmeurkunden für das Schülerstipendiumprogramm “RuhrTalente” an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Die Schülerinnen und Schüler bekamen ihre Urkunden im feierlichen Rahmen von NRWs Schul- und Bildungsministerin Sylvia Löhrmann überreicht. Foto: WH/Marc Albers, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-16-222-WHG
Copyright:

Montag, 16. Januar 2017
Wie wird man Ruhrtalent?
Am kommenden Donnerstag, 19. Januar um 19 Uhr erfahren Lehrer, Sozialarbeiter, Trainer, Ehrenamtler und andere Talentförderer, wie aus den Schülerinnen und Schülern, mit denen sie arbeiten, "RuhrTalente" werden können. Der Vortrag findet statt in der...
weiterlesen
Freitag, 13. Januar 2017
Alles übers Studium, an einem Tag, an einem Ort
Die Westfälische Hochschule lädt Studieninteressierte für Freitag, den 20. Januar 2017 von 9:00 bis 13:00 Uhr zum Hochschulinformationstag (HIT) 2017 auf den Campus Gelsenkirchen an der Neidenburger Straße 43 in Gelsenkirchen-Buer ein. Dann gibt es...
weiterlesen

Bohrungen sind für die Erschließung von Tiefengeothermie unerlässlich. Foto: R. Bracke, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: Energiediskurs_7_Jan_17
Copyright:

Donnerstag, 12. Januar 2017
WIR LADEN EIN: Vorträge zu "Geothermie für die Fernwärme im Ruhrgebiet"
7. Themenabend im Rahmen der Vortragsreihe „Energiediskurs“ an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Donnerstag, 19. Januar 2017. Offen für alle Interessenten.
weiterlesen

Die Westfälische Hochschule hat den Chemiker und Ingenieurwissenschaftler Dr. Frank Eiden an die Hochschulabteilung Recklinghausen berufen. Sein Lehrgebiet: Bioprozesstechnik. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-16-218-P
Copyright:

Freitag, 23. Dezember 2016
Bio macht Chemie ökoeffizient
Die Westfälische Hochschule hat den in Gladbeck gebürtigen, jetzt in Dortmund wohnenden Frank Eiden als Ingenieurprofessor für Chemie, Bioprozesstechnik und chemische Analytik an die Hochschulabteilung Recklinghausen berufen.
weiterlesen

Während der Wochen der Studienorientierung vom neunten Januar bis zum vierten Februar wird an der Westfälischen Hochschule in Vorträgen und Workshops der zentralen Studienberatung Basiswissen über das Studium im Allgemeinen und einen erfolgreichen Studienstart vermittelt. Studieninteressierte können sich darüber hinaus persönlich beraten lassen und vielfältige Zusatzangebote nutzen, um ihr favorisiertes Studium näher kennenzulernen. Foto: WH/Laura da Silva Carvalho, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-16-217-WHG_01
Copyright:

Dienstag, 20. Dezember 2016
Vier Wochen lang Campusluft schnuppern
Abiturienten, Fach-Abiturienten und weitere Interessierte können sich vom neunten Januar bis zum vierten Februar 2017 an den Standorten Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen der Westfälischen Hochschule vier Wochen lang über das Thema Studium im...
weiterlesen

Jürgen Kreuz spricht am 15.12.2016 in der Hochschulabteilung Bocholt zum Thema Vorschriften für Geschäftsprozesse und deren Einfluss. Foto: priv.; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: Jürgen Kreuz
Copyright:

Donnerstag, 08. Dezember 2016
WIR LADEN EIN: Einfluss regulatorischer Anforderungen auf die Gestaltung von Geschäftsprozessen
Vortrag von Dipl.-Betriebswirt Jürgen Kreuz, CEO der Ispicio GmbH/Frankfurt/Main
weiterlesen