Frisch aus der Feder - taufrisch aus der Tastatur...

Die jeweils zehn jüngsten Medieninformationen der Westfälischen Hochschule in der Reihenfolge von ganz frisch zu etwas reifer:

Im Sommersemester können Studieninteressierte wieder auf Unterstützung und persönliche Beratung bei der Studienorientierung zählen. Die Westfälische Hochschule lädt sie und alle Neugierigen zum Schnupperstudium ein. An allen Hochschulstandorten werden ergänzend verschiedene Veranstaltungen und Workshops angeboten. Informationen zum gesamten Programm gibt es auf den Hochschulseiten unter www.w-hs.de/schnupperstudium und www.w-hs.de/orientierungsworkshops. Zusätzlich bietet der Hochschulstandort Recklinghausen in den Osterschulferien an, die Studiengänge „Molekulare Biologie“ und „Chemie“ hautnah kennenzulernen. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download in der rechten Spalte: WH-19-49-WHG
Copyright:

Donnerstag, 21. März 2019
Hinein ins Studium: Orientierungsworkshops und Schnupperstudium an der Westfälischen Hochschule
Im Sommersemester 2019 lädt die Westfälische Hochschule interessierte Schülerinnen und Schüler an ihre Standorte nach Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen ein, um für sich das Studienangebot im Rahmen eines Schnupperstudiums zu entdecken. Zudem...
weiterlesen

Am kommenden Mittwoch argumentiert Prof. Dr. Heinz-Josef Bontrup im saarländischen Landtag gegen das Gesetz zur Umsetzung der Schuldenbremse und zur Haushaltsstabilisierung. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-18-19-P
Copyright:

Dienstag, 19. März 2019
Die Schuldenbremse im Saarland bremsen
Am Mittwoch, 20.03.2019, steht das „Gesetz zur Umsetzung der Schuldenbremse und zur Haushaltsstabilisierung“ auf der Tagesordnung des Ausschusses für Finanzen und Haushaltfragen im saarländischen Landtag. Der nordrhein-westfälische...
weiterlesen

Seinen Studierenden bringt Prof. Dr. Tim Eberhardt Vertrieb und Marketing bei. Immer wieder will er dabei Experten aus seinem Berufsnetzwerk zu Vorträgen nach Gelsenkirchen holen, die bei hochkarätigen Vortragenden nach Möglichkeit auch den Bürgerinnen und Bürgern offen stehen sollen. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-46-P
Copyright:

Donnerstag, 14. März 2019
Das Wichtigste ist der Preis
Die Westfälische Hochschule hat Tim Eberhardt aus Recklinghausen als Professor für Vertrieb und Marketing in den Wirtschaftsfachbereich am Hochschulstandort Gelsenkirchen berufen.
weiterlesen

Das Projekt „3-D-Mapping“ an der Westfälischen Hochschule hilft bei der Navigation in Gebäuden. Foto: WH/Michelle Lehmann, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-48-VEG
Copyright:

Freitag, 08. März 2019
Navigation im digitalen Zwilling von Gebäuden
Das Navigieren mithilfe eines Navigationssystems gehört inzwischen zum Standard. Allerdings sind die gebräuchlichen Systeme auf die Navigation im Straßenverkehr beschränkt. Das Projekt 3-D-Mapping füllt diese Lücke für die Navigation innerhalb von...
weiterlesen

Im Kurs „elektronischer Würfel“ bekommen die Mädchen eine kleine Einführung in die grundlegenden elektronischen Bauelemente und sie lernen, wie man lötet. Danach können sie einen kleinen elektronischen Würfel aufbauen, welchen sie anschließend mit nach Hause nehmen dürfen. Das Foto ist von einer früheren Veranstaltung dieser Art. Foto: WH, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: Girls' Day Bocholt
Copyright:

Freitag, 08. März 2019
Noch Plätze frei für den Girls‘ Day an der Westfälischen Hochschule in Bocholt
Am 28. März an der Münsterstraße 265, von 8:45 bis 13 Uhr. Exklusiv für Mädchen ab Klassenstufe 7 und 8, die sich den Umgang mit Technik ansehen wollen.
weiterlesen

In Tischrunden lernten sich die Stipendiaten und Sponsoren des diesjährigen Deutschlandstipendiums an der Westfälischen Hochschule kennen. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule;Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-45-WH
Copyright:

Donnerstag, 28. Februar 2019
Das Deutschlandstipendium trifft sich
Die Westfälische Hochschule hat erneut Deutschlandstipendien an knapp 100 Stipendiatinnen und Stipendiaten an allen drei Studienstandorten Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen vergeben können.
weiterlesen

Nicht mit dem Geldkoffer, sondern mit einer Schmuckurkunde kam Oliver Wittke (M.), parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, an die Westfälische Hochschule, um die Förderzusage zur nachhaltigen Förderung einer Gründerkultur im Emscher-Lippe-Raum an Präsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann (r.) und Projektleiter Prof. Dr. Michael Brodmann (l.) zu überreichen. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-44-WH
Copyright:

Montag, 25. Februar 2019
Bundeswirtschaftsministerium fördert Firmengründerkultur
Die Westfälische Hochschule entwickelt gemeinsam mit den Fachhochschulen Dortmund und Bochum ein Konzept, um forschungsbasierte Spin-offs und studentische Start-ups nachhaltig zu fördern. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert die Konzeptphase mit...
weiterlesen

Prof. Dr. Tobias Seidl (l.) überreichte den symbolischen Scheck für die beste Projektarbeit im Fach „Internetanwendungen 2“, das am Bocholter Hochschulstandort der Westfälischen Hochschule im Studiengang „Informatik.Softwaresysteme“ angeboten wird. Die Studierenden Marcel Kocks, Nils Balke, Lucas Engelke, und Arthur Ott (v.l.n.r.) erhielten die Auszeichnung für ihre Programmerweiterung namens „Criterion“. Die Erweiterung überprüft die Lösungen einer hochschuleigenen Programmier-Lernplattform vollautomatisch auf ihre Richtigkeit. Den Preis hat die Otto-Spaleck-Stiftung gesponsert. Prof. Dr. Martin Schulten (r.) betreute die insgesamt sechs Projektarbeiten. Foto: WH/Reinhold Benning, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-41-WHB
Copyright:

Freitag, 22. Februar 2019
Bocholter Studentenprojekt ausgezeichnet
Im Fach „Internetanwendungen 2“ bewiesen Bocholter Studierende des Studiengangs „Informatik.Softwaresyteme“, dass sie bereits im fünften Fachsemester kreativ und ebenso erfolgreich ein Softwareprojekt planen und zudem praktisch umsetzen können....
weiterlesen

Michael Thews (MdB, hinten), stellvertretender Vorsitzender im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages und Berichterstatter für die Themen Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit der SPD-Bundestagsfraktion, startete mit einem Impulsvortrag das „Diskussionsforum über effizientere Abfallerfassung“ an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Dabei sprach er auch das neue Verpackungsgesetz an, das Anfang des Jahres in Kraft trat. Dessen Ziel und Verpflichtung ist, besser recycelfähige Verpackungen herzustellen und auf den Markt zu bringen. Dies sahen nicht alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Lösung. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-24-VEG
Copyright:

Dienstag, 12. Februar 2019
Abfall ist wertvoll – seine Rückführung in den Stoffkreislauf eine Herausforderung
Anfang Februar trafen sich an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik, der kommunalen Entsorgung, der privaten Abfallwirtschaft sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu einem Forum, um über...
weiterlesen

Schon seit 2014 bietet die Westfälische Hochschule einen berufsbegleitenden Studiengang „Medizinische Radiologietechnologie“ an. Im Zuge der in diesem Jahr anstehenden Reakkreditierung wurde der Studiengang nun weiterentwickelt und wird ab dem Wintersemester 2019/2020 von der Technischen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) am Standort Bochum angeboten. Die Ausbildung am Computertomografen gehört genauso dazu wie am Magnetresonanztomografen (Bild) oder am Ultraschallgerät. Prof. Dr. Waldemar Zylka (r.) ist einer der wissenschaftlichen Leiter des Studienangebots. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-15-303-MikMedG
Copyright:

Freitag, 08. Februar 2019
Die Westfälische Hochschule reakkreditiert gemeinsam mit der Technischen Akademie Wuppertal den Studiengang „Medizinische Radiologietechnologie“
Der Studiengang „Medizinische Radiologietechnologie“ soll zum Wintersemester 2019/2020 starten und wird von der Technischen Akademie Wuppertal (TAW) am Standort Bochum angeboten. Die erste Vorlesung beginnt am 6. September 2019.
weiterlesen