Frisch aus der Feder - taufrisch aus der Tastatur...

Die jeweils zehn jüngsten Medieninformationen der Westfälischen Hochschule in der Reihenfolge von ganz frisch zu etwas reifer:

Die praktische Anwendung von Mess- und Automatisierungstechnik liegt Christos Geogiadis, neuer Elektrotechnik-Professor an der Westfälischen Hochschule, für seine Studierenden besonders am Herzen. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-17-24-P
Copyright:

Montag, 27. März 2017
Mess- und Automatisierungstechnik zum Anfassen und Begreifen
Die Westfälische Hochschule hat Dr. Christos Georgiadis als Professor für Mess- und Automatisierungstechnik in die Gelsenkirchener Abteilung Elektrotechnik berufen.
weiterlesen

Die Mitarbeiter der „Zentralen Studienberatung“ Frauke Wiedtemann (2.v.l.) und Philipp Heubgen (2.v.r.) bieten auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in den Oster-Schulferien an Orientierungsworkshops an allen drei Hochschulstandorten der Westfälischen Hochschule teilzunehmen. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe zehn. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-16-233-WHG
Copyright:

Donnerstag, 23. März 2017
Ostern geht´s los: Schnupperstudium und Orientierungsworkshops an der Westfälischen Hochschule
In den Osterferien und während des laufenden Sommersemesters 2017 lädt die Westfälische Hochschule studieninteressierte Schülerinnen und Schüler dazu ein, alle Studiengänge an den Standorten Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen im Rahmen des...
weiterlesen

Prof. Dr. Christian Fieberg arbeitet seit dem ersten März im Fachbereich „Maschinenbau und Facilities Management“ an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Als Professor für Gebäudetechnik will Fieberg das sogenannte BIM (Building Information Modeling) weiter ausbauen. BIM soll verschiedene Gewerke, beispielsweise Sanitär- und Elektroinstallationen oder Brandschutz und Belüftungskanäle, am Baukörper konfliktfrei koordinieren. So sollen Baufehler vermieden werden und die angepeilten Kosten besser im Rahmen bleiben. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-17-35-P
Copyright:

Montag, 20. März 2017
Frischer Wind mit Plan
Dr. Christian Fieberg (43) ist als Professor für Gebäudetechnik im Fachbereich „Maschinenbau und Facilities Management“ der Westfälischen Hochschule an den Standort Gelsenkirchen berufen worden.
weiterlesen

Der Hochschulverbund „innogage.ruhr“ stellt die innovativen Köpfe im Ruhrgebiet als Träger des Transfers in den Mittelpunkt. Grafik: FH Dortmund, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit dieser Meldung; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: innogage.ruhr
Copyright:

Freitag, 10. März 2017
Für mehr Innovationen im Ruhrgebiet
Fachhochschulen vereinbaren Strategie für den Wissens- und Technologietransfer.
weiterlesen

Voll im Trend – Fitnessarmband für die Pulsmessung: In vielen Bereichen des Alltags ist die Digitalisierung bereits angekommen. Aber wie sicher sind unsere Daten? Antworten auf die Frage gibt das Institut für Internet-Sicherheit der Westfälischen Hochschule auf der Cebit-Messe in Hannover. Foto: WH, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-17-29-InfG
Copyright:

Donnerstag, 09. März 2017
Digitalisierung braucht Verlässlichkeit
Das Institut für Internet-Sicherheit der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen zeigt auf der Cebit 2017 in Hannover seine Forschungsschwerpunkte.
weiterlesen

Im Rahmen der Pressekonferenz überreicht Wissenschaftsministerin Svenja Schulze den zehn kooperierenden Herner Schulen die Plakette „Schule im NRW-Talentscouting“ als Zeichen der aktiven Talentförderung. Foto: NZfT/jax; Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: Herner-Schulen-Talentscouting
Copyright:

Donnerstag, 02. März 2017
Herner Schulen geschlossen im Talentscouting
Die Stadt Herne ist die erste Kommune in Nordrhein-Westfalen, in der alle weiterführenden Schulen (Gymnasien, Berufskollegs und Gesamtschulen) mit dem Talentscouting kooperieren. Ziel des Talentscoutings ist es, jungen Menschen gleiche...
weiterlesen

Punkt 12 Uhr starteten am Montag, 20. Februar, die diesjährigen Bioprozesstage an der Hochschulabteilung Recklinghausen der Westfälischen Hochschule. Der Kongress geht noch bis Mittwoch und versammelt Experten aus ganz Deutschland sowie aus Österreich. Vorne: die Kongressleiter Prof. Dr. Frank Eiden (l.) von der Westfälischen Hochschule und Dr. Holger Müller (r.) von der Hertener Firma „BlueSens gas sensor“. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-17-23-BioR
Copyright:

Dienstag, 21. Februar 2017
Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik
An der Hochschulabteilung Recklinghausen treffen sich von Montag bis Mittwoch (20. bis 22.02.2017) Experten für Bioprozesse. Das sind keine Juristen, sondern Naturwissenschaftler, die biologische Prozesse für industrielle Nutzungen entwickeln.
weiterlesen

Mit 24 Schülerinnen der Borkener Schönstätter Marienschule fuhr Lehrerin Ulla Lensen (7.v.l.) zur Westfälischen Hochschule nach Bocholt, um sich über verschiedene Studiermöglichkeiten zu informieren. Eingeladen dazu hatte Prof. Dr. Christian Heßing (2.v.l), der Lensen schon seit einigen Jahren kennt und ihren Schülerinnen die Möglichkeit anbot, sich neben der Hochschule und ihren Labors auch eine Projekt-Abschlusspräsentation der Bionik-Fünftsemester-Studierenden anzusehen. Prof. Dr. Alexander Sauer (4.v.l.) ist Bionik-Professor für das Lehrgebiet Leichtbau und einer der Projektbetreuer. Die „restlichen Herren“ auf dem Bild gehören zur einer der Bionik-Projektgruppen. Foto: WH/Michael Bennemann, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-17-7-BionB
Copyright:

Freitag, 10. Februar 2017
Schülerinnen testen Technik
Eine Schülerinnengruppe der Schönstätter Marienschule in Borken, einer staatlich anerkannten Realschule für Mädchen, besuchte zu Beginn des Jahres die Hochschulabteilung der Westfälischen Hochschule in Bocholt, um sich über das Angebot und die...
weiterlesen

Jedes Jahr im September, wenn sich die Erstsemester an der Westfälischen Hochschule einschreiben, erläutern die Mitarbeiter der Einstiegsakademie den Anfängern individuell, welches Angebot zum Studienstart sie nutzen können. Rund ein Drittel der Erstsemester nehmen das Angebot an. Foto: WH/Dieter Krüger, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-16-223-WHG
Copyright:

Mittwoch, 08. Februar 2017
Berlin fördert die Westfälische Hochschule mit knapp 3,5 Millionen Euro für die Unterstützung von Studierenden in den ersten zwei Semestern
Das Projekt „Pro Studi II“ steht für das hochschuleigene „Programm für eine strukturierte Studieneingangsphase“ und hilft Studierenden in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen über manche Hürde im ersten Studienjahr.
weiterlesen

Die Gruppe „Sphaera Vita“ entwickelte einen Pavillon auf Basis der robusten Form einer Seeigelart und dem Mechanismus eines Kiefernzapfens. Jan-Hendrik Fox, Kristina Schreiber, Lars Buchholz, Ansger Anders, Thomas Thuilot sowie Markus Rhode (v.l.n.r.) leiteten daraus einen natürlichen Regensensor ab, der die lamellenartige Hülle des Pavillons wie transparente Ziegel verkleidet. Bei Trockenheit wird er belüftet, während sich die Lamellen bei Regen automatisch schließen. Diese Funktion nutzt auch der Zapfen, der bei günstigen Wetterverhältnissen seine Samen verteilt. Foto: WH/Michael Bennemann, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-17-5-BionB
Copyright:

Donnerstag, 26. Januar 2017
Die Natur als Vorbild und Ideengeber für ein Bauprojekt
Gemeinsam mit der Bocholter Firma Hüls-Baukonzepte entwickelten rund 50 Bionik-Studierende der Westfälischen Hochschule in Bocholt verschiedene Ideen und Konzepte für einen bionischen Pavillon.
weiterlesen