Frisch aus der Feder - taufrisch aus der Tastatur...

Die jeweils zehn jüngsten Medieninformationen der Westfälischen Hochschule in der Reihenfolge von ganz frisch zu etwas reifer:

Sie erklären den „Energiewendeplaner“ der Westfälischen Hochschule (v.r.n.l.): Prof. Dr. Markus Löffler, Jan Laubinger und Mark Lux. Löffler ist überzeugt: „Ohne Wasserstoff als Energiespeicher für Ausfallzeiten und mehrjährige Schwankungen von Wind und Sonne wird uns die kontinuierliche Bereitstellung der erforderlichen Energie nicht gelingen.“ Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-165-WEI

Freitag, 11. Oktober 2019
Energiewende braucht die richtigen Speicher
Wenn fossile Brennstoffe irgendwann ganz von sich erneuernden Energieträgern wie Wind und Sonne abgelöst sein werden, droht der Schrecken der Dunkelflaute. Ohne Energiezwischenspeicher gefährdet sie die Versorgungssicherheit der Verbraucher. An der...
weiterlesen

Dorothee Feller (2.v.r.), Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Münster, überreichte den Zuwendungsbescheid über die Fördersumme von rund einer Million Euro für das Projekt „Next Level Sports“ an die Projektbeteiligten Nicolaus Philipp Hüssen (r.), Geschäftsführer von „medicos.AufSchalke“, Informatikprofessor Dr. Gregor Lux (l.) sowie Prof. Dr. Bernd Kriegesmann (2.v.l.), Präsident der Westfälischen Hochschule. In dem Projekt entwickelt die Westfälische Hochschule unter der Leitung der Informatikprofessoren Dr. Gregor Lux und Dr. Jens Gerken (nicht im Bild) für unterschiedliche Nutzergruppen bestimmte Anwendungsszenarien, erlebnisorientierte Virtual-, Augmented- sowie Mixed-Reality-Sport- und Bewegungsangebote und erprobt diese anschließend beim Kooperationspartner „medicos.AufSchalke“. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-167-WHG

Donnerstag, 10. Oktober 2019
Forschen für mehr Spaß an Bewegung
Im Rahmen des Förderprogramms „Digitale Modellregionen in NRW“ übergab Dorothee Feller, Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Münster, einen Zuwendungsbescheid von rund einer Million Euro an die Westfälische Hochschule. Gemeinsam mit...
weiterlesen

Mit dem 3-D-Drucker lässt Prof. Dr. Laura Anderle aus mathematischen Formeln konkrete Objekte entstehen. Hier ist es ein hyperbolisches Paraboloid, das der Formel f (x,y) = x2 - y2 folgt. Seit Kurzem lehrt Anderle in Gelsenkirchen „Mathematik in der Informatik“. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-164-InfG

Mittwoch, 09. Oktober 2019
Mathematik soll Leidenschaft sein, nicht Leiden schaffen
Die Westfälische Hochschule hat Dr. Laura Anderle als Professorin für „Mathematik in der Informatik“ an die Hochschule in Gelsenkirchen berufen.
weiterlesen

Wie kommt mein Dachstrom in mein Auto, wenn dazwischen mein Arbeitsweg liegt? Das fragt sich nicht nur Prof. Dr. Alfons Rinschede vom Energieinstitut der Westfälischen Hochschule. Der Energiediskurs an der Westfälischen Hochschule will diese und weitere Fragen zur Elektromobilität im Oktober mit Fachleuten sowie Bürgern und Bürgerinnen klären. Fotos/Montage: WH, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-90-WEI

Montag, 07. Oktober 2019
Auto unter Strom
Dem Diesel drohen Fahrverbote, der Benziner pustet Kohlendioxid in die Atmosphäre und hemmt damit die Klimaneutralität. Das Elektroauto wirbt für sich als umweltfreundliche Alternative. Doch noch scheint die Nutzung für viele Betriebe und...
weiterlesen

Im Namen der Hochschulwahlversammlung aus Hochschulrat und Senat gratulierten der Hochschulratsvorsitzende Thomas Wessel (l.) und die Senatsvorsitzende Prof. Dr. Anke Simon (r.) Prof. Dr. Bernd Kriegesmann (M.) zu seiner Wiederwahl als Präsident der Westfälischen Hochschule. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-162-WH

Freitag, 04. Oktober 2019
Der bisherige Präsident ist zugleich der kommende Präsident
Die Westfälische Hochschule hat sich erneut für Prof. Dr. Bernd Kriegesmann als Hochschulleiter entschieden. Seine aktuelle Amtszeit endet Mitte nächsten Jahres, die folgende Amtsperiode geht bis 2026.
weiterlesen

In den NRW-Herbstferien bietet die Westfälische Hochschule an allen drei Standorten in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen Orientierungsworkshops zur individuellen Studienwahl an. Zudem geben Schnuppervorlesungen das gesamte Wintersemester über Einblicke in viele Fächer. Foto: WH/MV, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-161-WHG

Dienstag, 01. Oktober 2019
Ab ins Studium: Orientierungsworkshops und Schnupperstudium an der Westfälischen Hochschule
Im Wintersemester 2019/2020 lädt die Westfälische Hochschule interessierte Schülerinnen und Schüler an ihre Standorte nach Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen ein, um in das jeweilige Studienangebot hineinzuschnuppern. Zudem unterstützen...
weiterlesen

Welche Alternativen Studienzweifler haben, erläutern Beraterinnen und Berater an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Nord-Westfalen, der Handwerkskammer Münster sowie der Bundesagentur für Arbeit Anfang Oktober. Eine Anmeldung zu den Informationsveranstaltungen ist nicht erforderlich. Foto: WH/Zentrale Studienberatung, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-89-WHG

Freitag, 27. September 2019
Informationsveranstaltungen: „Zweifel am Studium!?“
Die Westfälische Hochschule und ihre Beratungspartner informieren Anfang Oktober Studienzweiflerinnen und -zweifler an den Standorten in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen über Strategien zum Überwinden von Schwierigkeiten während des Studiums...
weiterlesen

Als Mitglied des Vorstands unterzeichnete Prof. Dr. Jürgen Bock eine Kooperationsvereinbarung zwischen der „Luzhou High-Tech Industry Development Zone" und dem Verein „ruhrvalley Cluster e.V.". Foto: priv.

Mittwoch, 25. September 2019
Das „ruhrvalley" wird international
Kooperation soll Achse der Zusammenarbeit zwischen Ruhrgebiet und Sichuan schaffen.
weiterlesen

Bernd Hegerfeld, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bocholter Fachbereich Maschinenbau, an einer Wasserstrahlschneidanlage, die in der Leichtbau-Fertigungstechnik eingesetzt wird, wenn sie Bauteile aus Aluminium, faserverstärkten Kunststoffen oder Sandwichstrukturen aus verschiedenen Materialien schneidet. Foto: WH/BL, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-16-43-MbB

Mittwoch, 25. September 2019
Bocholt an der Ruhr
Der Bocholter Fachbereich Maschinenbau hat sich mit seinem Master-Studiengang „Maschinenbau: Robotik und Leichtbau“ der Ruhr-Master-School (RMS) angeschlossen. Die RMS ist ein Gemeinschaftsprojekt der Fachhochschulen in Dortmund und Bochum sowie der...
weiterlesen

NRW-Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (l.) überreichte einen der beiden Förderbescheide über die Beteiligung der Westfälischen Hochschule an einem „Blockchain-Reallabor“ zum Aufbau des „Internets der Werte“ zwischen Behörden, Bürgern und Betrieben persönlich an Prof. Norbert Pohlmann (r.) vom Institut für Internetsicherheit. Foto: MWIDE NRW/R. Sondermann, Abdruck honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule; Bild-Download für Redaktionen in der rechten Spalte: WH-19-156-InfG

Freitag, 20. September 2019
Sicherheit durch Einstimmigkeit
Das NRW-Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, fördert mit insgesamt 1,8 Millionen Euro zwei Konsortien aus Hochschulen, Städten, der Fraunhofer-Gesellschaft und Unternehmen der Informationstechnik. Entstehen sollen...
weiterlesen