Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung an der Westfälischen Hochschule versteht sich sowohl als anwendungsorientierte Forschung für die Praxis, als auch Forschung und Entwicklung von grundlegenderen Ansätzen. Kernkompetenzen sind die Ingenieur- und Naturwissenschaften, aber auch die wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereiche.

Dieses wird sichtbar in Instituten und Forschungsschwerpunkten. Profilgebend für die Hochschule sind die Bereiche Energie, Gesundheit, Mechatronik, Internetsicherheit und Bionik. In den zugehörigen Instituten,

Westfälisches Energieinstitut,

Westfälisches Institut für Gesundheit,

Forschungsschwerpunkt Mechatronik,

Institut für Internetsicherheit,

Westfälisches Institut für Bionik,

verbinden sich die Kompetenzen zahlreicher Professoren und Professorinnen. Dort werden viele öffentlich oder privat geförderte Forschungsprojekte durchgeführt, Abschlussarbeiten von Studierenden geschrieben, und zunehmend arbeiten dort auch Doktoranden an ihren Promotionsarbeiten.

Zur Übersicht sämtlicher Institute der Hochschule gelangen Sie hier.

 

 

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dr. Elisabeth Birckenstaedt, 18.10.2017