Wahlmodul-Anmeldung

Im Moodlekurs "Wahlmodule" können sich die Studierenden (Bachelor und Master) für ein Wahlmodul anmelden:

Link

Moodle/ Fachbereich Maschinenbau/ Allgemeine Informationen/ Wahlmodule

Zeitfenster für die Anmeldung:

Die Anmeldung findet am Anfang des Semesters bzw. der Prüfungsphase statt. Die genauen Zeiten werden im Moodle-Kurs bekannt gegeben. Da Anfang des Semesters der Stundenplan schon steht, können die Vorlesungszeiten der Wahlfächer im Moodlekurs und in StarPlan veröffentlicht werden. D.h. Sie können selber schauen, ob sie das Wahlfach zeitlich belegen können.

 

Weitere Möglichkeiten, Wahlfächer zu belegen:

Wenn Sie weitere Wahlfächer belegen wollen, dann sprechen Sie die jeweiligen Modulverantwortlichen an, ob noch Plätze frei sind.

Neben dem speziellen Wahlmodul-Angebot können im Bachelorstudiengang die Wahlfächer frei aus dem Angebot aller Fächer der gesamten Westfälischen Hochschule gewählt werden. Dabei muss nur beachtet werden, dass der Inhalt in noch keinem anderen Modul geprüft wurde bzw. in keinem Pflichtmodul des eigenen Studiengangs vorkommt; und dass es dem Umfang, mit mindestens sechs Creditpoints, und dem Grad des Abschlusses (Bachelor oder Master) entspricht.

 

Wie melden sich Studierenden zur Prüfung eines Pflichtfaches eines anderen Studienganges an?

Antwort: Mit dem Formular „Prüfungsanmeldung studiengangsfremd“ beim Prüfungs-amt  innerhalb der Anmeldefristen - nicht im QIS.

 

Wie wird diese Prüfungsleistung als Wahlmodul anerkannt?

Antwort: Mit amtlicher Bestätigung der Prüfung (i.d.R. Notenspiegel vom Prüfungsamt) und dem ausgefüllten Formular „Anerkennung von Prüfungsleistungen“ bei dem Prüfungsausschutzvorsitz (PAV).

 

Projektarbeiten

Projektarbeiten können auch als Wahlmodul angerechnet werden. Sprechen Sie vorab ihren Betreuer hierauf an. Auf dem Formular „Anmeldung und Beurteilung einer Projektarbeit“ soll ihr Betreuer „Projektarbeit soll im QIS verbucht werden als Wahl-modul“ ankreuzen. Eine Anerkennung von Wahlmodulen als Projektarbeit ist nicht möglich.

 

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Martin Maß