Mechatronik Institut

Das Mechatronik Institut Bocholt (MIB) ist ein Institut für Forschung und Entwicklung an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen. Dort arbeitet das MIB an Projekten insbesondere für klein und mittlere Unternehmen des Maschinenbaus und der Elektrotechnik und hat sich in der Vergangenheit als vielversprechender Partner für die Durchführung von F&E-Projekten hervorgetan. 

Das Ziel des MIB ist es, ein Vermittler zwischen der angewandten Wissenschaft und der regionalen mittelständischen Wirtschaft zu sein. 

Die Entwicklungsarbeiten und Leistungsangebote umfassen die folgenden Schwerpunkte, die im Einzelnen nachgelesen werden können: 

  • Simulation von Antrieben und Maschinen
  • Automation von Produktprozessen
  • Antriebstechnik
  • Produktion mit Maschinen und Robotern
  • Messgeräte
  • Prüfstände
  • Öffentliche Forschungsvorhaben 

Die Aufgabenstellungen aus Industrieunternehmen werden dabei vom MIB aufwandsbezogen bearbeitet. Desweiteren werden öffentlich geförderte Forschungsvorhaben, die im Wesentlichen über das ZIM-Programm (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) der BRD und das INTERREG-Programm Mechatronik für KMU der EU unterstützt werden, zusammen mit den Unternehmen durchgeführt.

Bei der Bearbeitung der Aufgaben für die Forschung und Entwicklung wird die Ausstattung der Hochschule intensiv genutzt. Dabei handelt es sich zum Beispiel um die Rechner, Simulationsprogramme, Messgeräte und Produktionsmaschinen.