Qualitätssicherung in der Kreislaufwirtschaft

Statt Teile neu zu produzieren, können Altteile einer Prüfung unterzogen und eventuell aufbereitet werden, um anschließend wieder in den Produktionsprozeß oder Handel zu fließen.

Zum Beispiel sind die Auto-Kupplungen aus dem Zubehörhandel in der Regel aufbereitete Kupplungen; d.h. von angelieferten Altkupplungen wird der eigentliche Kupplungsträger aufbereitet und anschließend mit neuen Federelementen und neuem Kupplungsbelag versehen.

Im Zentrum Entsorgungswirtschaft ist eine Prüfvorrichtung für Ansaugkrümmer vorhanden. Mit dieser können alte Ansaugkrümmer, bevor diese wieder verwendet werden oder in den Handel kommen, auf Dichtigkeit überprüft werden. Dazu ist die Vorrichtung an Druckluft angeschlossen. Mit einem Meßgerät wird der eventuelle Druckabfall festgestellt und der Prüfling als "Gut" oder "Ausschuß" bewertet.

Warum QS

  • Zunehmender Wettbewerb
  • Steigende Kundenerwartungen
  • Schärfere gesetzliche Auflagen
  • Einsparung von Ressourcen


Kreislauf

  • Rücknahme
  • Prüfung
  • Aufbereitung
  • Prüfung
  • Handel