Der Weg zum Master-Studienplatz

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist der Abschluss eines mindestens sechssemestrigen berufsqualifizierenden Studiums in einem Studiengang Elektrotechnik, Maschinenbau oder Versorgung und Entsorgung.

Dabei müssen mindestens 165 Leistungspunkte gemäß dem ECTS-System aus Modulen mit technischen oder überwiegend technischen Inhalten erworben worden sein.

Es müssen Kenntnisse in der englischen Sprache nachgewiesen werden. Als Nachweis reicht ein Schulabschlusszeugnis, in dem eine Englischnote nachgewiesen ist.

Bei vorliegendem Abschluss in einem anderen technischen Studiengang ist der Nachweis der besonderen Vorbildung erforderlich.

Einzelheiten der Zugangsvoraussetzung sind in §2 der Masterprüfungsordnung (MPO 2012) geregelt.

Zur Klärung offener Fragen bzw. Lösung bestehender Probleme stehen Ihnen unsere Ansprechpartner und Beratungsangebote zur Verfügung.

Haben Sie alle Schritte gemeistert, begrüßt Sie der Fachbereich zu Beginn des Wintersemesters mit einer Einführungsveranstaltung.